FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Kosten Zigarettenenfernung aus dem Gleisbett

Anfrage an:
Deutsche Bahn
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
4. Februar 2020 - 1 Monat, 3 Wochen her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Die jährlichen Kosten für Zigarettenenfernung aus dem Gleisbett, die insbesondere in Bahnhöfen durch rücksichtslose Menschen verursacht werden.


Korrespondenz

Von
Ulrich Scharfenort
Betreff
Kosten Zigarettenenfernung aus dem Gleisbett [#172975]
Datum
31. Dezember 2019 11:19
An
Deutsche Bahn
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die jährlichen Kosten für Zigarettenenfernung aus dem Gleisbett, die insbesondere in Bahnhöfen durch rücksichtslose Menschen verursacht werden.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Ulrich Scharfenort Anfragenr: 172975 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172975 Postanschrift Ulrich Scharfenort << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Ulrich Scharfenort
Von
Deutsche Bahn
Betreff
RE: Kosten Zigarettenenfernung aus dem Gleisbett [#172975]
Datum
31. Dezember 2019 11:37
Status
Warte auf Antwort

Vorgangsnummer: 1-129957744453 Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Anfrage gerne beantworten. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da dies eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage ist. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Deutsche Bahn
Betreff
Ihre Anfrage zu den Reinigungskosten unserer Gleisanlagen
Datum
27. Januar 2020 15:33
Status
Warte auf Antwort

Ihre Nachricht vom: 31. Dezember 2019Unser Zeichen: 1-130425676320 Sehr geehrter Herr Scharfenort, vielen Dank für Ihre E-Mail.Zur Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen wir noch einige Informationen. Deshalb wird sich die Beantwortung verzögern.Bitte haben Sie bis dahin noch etwas Geduld.Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen
Von
Deutsche Bahn
Betreff
Ihre Anfrage nach dem Umweltinformationsgesetz
Datum
31. Januar 2020 14:57
Status
Warte auf Antwort

Ihre Nachricht vom: 31. Dezember 2019Unser Zeichen: 1-130425676320 Sehr geehrter Herr Scharfenort, vielen Dank für Ihre E-Mail vom 31. Dezember 2019, uns zugegangen am selben Tag, mit der Sie folgendes Informationsersuchen an uns gerichtet haben: „Die jährlichen Kosten für Zigarettenentfernung aus dem Gleisbett, die insbesondere in Bahnhöfen durch rücksichtslose Menschen verursacht werden.“Die DB betreibt einen sehr hohen Aufwand, um ihre Bahnhöfe sauber und für die Kunden ansprechend zu halten und dazu gehört natürlich auch die Beseitigung von Zigarettenresten. Wir weisen darauf hin, dass zudem in den Bahnhöfen außerhalb der gekennzeichneten Raucherzonen ein striktes Rauchverbot herrscht. Leider können wir Ihnen zu den spezifischen Kosten der Zigarettenentfernung aus dem Gleisbett keine Auskunft geben, da diese Kosten bei uns systemisch nicht gesondert und zentral erfasst werden, sondern in andere Aufwandsblöcke für Reinigung und Unterhalt eingehen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen daher die genauen Aufwände für Zigarettenentfernung im Gleisbereich nicht zur Verfügung stellen können. Mit freundlichen Grüßen
Von
Ulrich Scharfenort
Betreff
AW: Ihre Anfrage nach dem Umweltinformationsgesetz [#172975]
Datum
1. Februar 2020 10:02
An
Deutsche Bahn
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> welche Kosten können Sie denn für die Reinigung des Gleisbetts von Müll angeben? Es erscheint mir seltsam, dass man die Kosten nicht erfasst, wo sehr viele ihre Kippe ins Gleisbett schmeißen und alle so dafür aufkommen müssen. Gerade in großen Bahnhöfen können Bußgelder hier entgegenwirken und die Kosten für Fahrkarten senken. Mit freundlichen Grüßen Ulrich Scharfenort Anfragenr: 172975 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172975
Von
Deutsche Bahn
Betreff
RE: Ihre Anfrage nach dem Umweltinformationsgesetz [#172975]
Datum
1. Februar 2020 10:04
Status
Warte auf Antwort

Vorgangsnummer: 1-130708088070 Sehr geehrter Herr Scharfenort, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Anfrage gerne beantworten. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da dies eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage ist. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.