Kriminalität von Deutschen mit Migrationshintergrund

eine Statistik über die Anzahl der in Deutschland verübten Straftaten welche von Deutschen Staatsbürgern mit Migrationshintergrund im Vergleich zu der Anzahl der Straftaten von Deutschen Staatsbürgern ohne Migrationshintergund für die Jahre 2010 bis 2018 begangen wurden.

Information nicht vorhanden

  • Datum
    26. August 2019
  • Frist
    28. September 2019
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: eine Statistik über…
An Bundesministerium des Innern und für Heimat Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Kriminalität von Deutschen mit Migrationshintergrund [#164987]
Datum
26. August 2019 15:28
An
Bundesministerium des Innern und für Heimat
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
eine Statistik über die Anzahl der in Deutschland verübten Straftaten welche von Deutschen Staatsbürgern mit Migrationshintergrund im Vergleich zu der Anzahl der Straftaten von Deutschen Staatsbürgern ohne Migrationshintergund für die Jahre 2010 bis 2018 begangen wurden.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>

120.000 Euro bis zum Jahresende – bist Du dabei?

Ob Klagen, investigative Recherchen, Anfragen-Features oder Kampagnen: Wir brauchen Dich an unserer Seite, um den nächsten Coup planen zu können. Kämpfe mit Deiner Weihnachtsspende mit uns für mehr Transparenz!

292.782,10 € von 400.000,00 €

Jetzt spenden!  Weihnachts-Trailer ansehen

Bundesministerium des Innern und für Heimat
ZII4-13002/4#2105 Sehr geehrteAntragsteller/in in der Polizeilichen Kriminalstatistik des Bundes (PKS) werden Ta…
Von
Bundesministerium des Innern und für Heimat
Betreff
Kriminalität von Deutschen mit Migrationshintergrund [#164987] - (#2105)
Datum
27. August 2019 15:33
Status
Anfrage abgeschlossen
ZII4-13002/4#2105 Sehr geehrteAntragsteller/in in der Polizeilichen Kriminalstatistik des Bundes (PKS) werden Tatverdächtige aktuell nach „deutsch“ und „nichtdeutsch“ (einschließlich der jeweiligen Staatsangehörigkeit) erfasst. Eine Erfassung des Migrationshintergrundes erfolgt nicht. Dem BMI liegen daher keine Informationen im Sinne Ihrer Anfrage vor. Mit freundlichen Grüßen