Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg

Anfrage an:
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Genutztes Gesetz:
Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG)
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
10. November 2017 - 1 Monat her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, gemäß EU-Umgebungslärmrichtlinie musste innerhalb der Dritten Stufe der EU-Lärmkartierung bis zum 30.06.2017 eine Überprüfung der Aktualität der EU-Lärmkarten der Zweiten Stufe der EU-Lärmkartierung aus 2012 erfolgen. Bitte teilen Sie mir vor diesem Hintergrund die aktuellen Werte der Lärmkartierung für Hamburg mit, die die Grundlage der dritten Stufe der Lärmkartierung bilden werden. Sofern Ihnen diesbezüglich Daten/Informationen A) zu Verkehrsbesbelastung und/oder B) Lärmwerten vorliegen, bitte ich Sie, mir diese unverzüglich in einem maschinenlesbaren Format zuzusenden. Sofern Ihnen darüber hinaus bereits Lärmkarten vorliegen, bitte ich Sie, mir diese ebenfalls zuzusenden. Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen

Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg [#24886]
Datum
9. Oktober 2017 22:55
An
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, gemäß EU-Umgebungslärmrichtlinie musste innerhalb der Dritten Stufe der EU-Lärmkartierung bis zum 30.06.2017 eine Überprüfung der Aktualität der EU-Lärmkarten der Zweiten Stufe der EU-Lärmkartierung aus 2012 erfolgen. Bitte teilen Sie mir vor diesem Hintergrund die aktuellen Werte der Lärmkartierung für Hamburg mit, die die Grundlage der dritten Stufe der Lärmkartierung bilden werden. Sofern Ihnen diesbezüglich Daten/Informationen A) zu Verkehrsbesbelastung und/oder B) Lärmwerten vorliegen, bitte ich Sie, mir diese unverzüglich in einem maschinenlesbaren Format zuzusenden. Sofern Ihnen darüber hinaus bereits Lärmkarten vorliegen, bitte ich Sie, mir diese ebenfalls zuzusenden. Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 2 Monate her9. Oktober 2017 22:55: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Behörde für Umwelt und Energie Hamburg gesendet.
Von
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Betreff
AW: Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg [#24886]
Datum
10. Oktober 2017 09:03
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrt Antragsteller/in Ihre Anfrage ist in der BUE eingegangen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Monate her10. Oktober 2017 09:06: E-Mail von Behörde für Umwelt und Energie Hamburg erhalten.
  2. 1 Monat her10. November 2017 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg [#24886]
Datum
10. November 2017 07:38
An
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg“ vom 09.10.2017 (#24886) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sollten Ihnen diese noch nicht fertig ausgearbeitet vorliegen und Sie die Karten daher nicht übermitteln wollen, suche ich Sie auch gerne in Ihren Räumlichkeiten auf, um Einsicht in den aktuellen Arbeitsstand zu nehmen. Teilen Sie mir in diesem Fall bitte mit, wie Ihre Dienstzeiten am 10. und 13.11.2017 lauten und an welchem Ort (Adresse und Raum) ich an einem dieser beiden Tage Einsicht in die Unterlagen nehmen kann. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 24886 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 1 Monat her10. November 2017 07:38: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Behörde für Umwelt und Energie Hamburg gesendet.
Von
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Betreff
AW: Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg [#24886]
Datum
10. November 2017 10:48
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrt Antragsteller/in wir haben die Berechnungen nach der Umgebungslärmrichtlinie gemäß den vorgeschriebenen Berechnungsverfahren für die einzelnen Verkehrsträger im laufenden Jahr 2017 auf der Grundlage der Verkehrsdaten von 2016 durchgeführt und sind nun dabei die Werte zu validieren. Die Lärmkarten werden voraussichtlich Ende November veröffentlicht. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Monat her10. November 2017 10:53: E-Mail von Behörde für Umwelt und Energie Hamburg erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg [#24886]
Datum
10. November 2017 19:46
An
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Rückmeldung. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 24886 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 1 Monat her10. November 2017 19:46: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Behörde für Umwelt und Energie Hamburg gesendet.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: Lärmkarten der 3. Stufe Lärmaktionsplanung für Hamburg [#24886]
Datum
28. November 2017 17:33
An
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg

Sehr geehrte Damen und Herren, gerade habe ich mit Freunde festgestellt, dass heute die aktualisierten Lärmkarten veröffentlicht wurden. Vielen Dank dafür! Vor diesem Hintergrund möchte ich meine Anfrage nur noch bzgl. der zugehörigen Geodaten aufrecht erhalten und bitte Sie, mir diese unverzüglich zukommen zu lassen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 24886 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 2 Wochen her28. November 2017 17:33: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Behörde für Umwelt und Energie Hamburg gesendet.