Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst Saarland

Wie viele Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst wurden im letzten Schul- oder Halbjahr eingestellt, aufgeschlüsselt nach:
- Schulform
- Geschlecht
- Herkunft (aus dem eigenen Bundesland, aus anderen Bundesländern, aus anderen Herkunftsländern)
- Durchschnittsalter
- Notendurchschnitt

Wie viele Lehrkäfte sind als Quereinstiege dazu gekommen, wie viele als Seiteneinstiege, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und -Fächern?
Wie hoch war die Wartezeit für den Vorbereitungsdienst? Auch hier möglichst nach Schulformen und -Fächern.
Wie hoch war die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf die Lehrstellen im Vorbereitungsdienst (Referendariat), möglichst aufgeschlüsselt nach den Schulformen und -Fächern?
Wie hoch war die Ablehnungsquote?

Wie viele Schulen gibt es im Bundesland, aufgeschlüsselt nach den Schulformen?
Wie viele Schülerinnen und Schüler gibt es im Bundesland, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und Geschlecht?

Wie hoch ist die Quote des Unterrichtsausfalls, möglichst aufgeschlüsselt, aber zumindest nach ersatzlos, nicht planmäßig oder in Vertretung ersetztem Unterricht?

Wie viele Personen mit Lehrtätigkeit ohne Lehramt waren im letzten und in den vorherigen Schuljahren im Einsatz? Wie viele Stellen wurden durch diese Personen besetzt? Wie ist die Aufteilung dieser Personen auf die einzelnen Schulformen und -Fächer?

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    17. September 2018
  • Frist
    19. Oktober 2018
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Wie viele Lehr…
An Ministerium für Bildung und Kultur Saarland Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst Saarland [#33544]
Datum
17. September 2018 22:20
An
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Wie viele Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst wurden im letzten Schul- oder Halbjahr eingestellt, aufgeschlüsselt nach: - Schulform - Geschlecht - Herkunft (aus dem eigenen Bundesland, aus anderen Bundesländern, aus anderen Herkunftsländern) - Durchschnittsalter - Notendurchschnitt Wie viele Lehrkäfte sind als Quereinstiege dazu gekommen, wie viele als Seiteneinstiege, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und -Fächern? Wie hoch war die Wartezeit für den Vorbereitungsdienst? Auch hier möglichst nach Schulformen und -Fächern. Wie hoch war die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf die Lehrstellen im Vorbereitungsdienst (Referendariat), möglichst aufgeschlüsselt nach den Schulformen und -Fächern? Wie hoch war die Ablehnungsquote? Wie viele Schulen gibt es im Bundesland, aufgeschlüsselt nach den Schulformen? Wie viele Schülerinnen und Schüler gibt es im Bundesland, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und Geschlecht? Wie hoch ist die Quote des Unterrichtsausfalls, möglichst aufgeschlüsselt, aber zumindest nach ersatzlos, nicht planmäßig oder in Vertretung ersetztem Unterricht? Wie viele Personen mit Lehrtätigkeit ohne Lehramt waren im letzten und in den vorherigen Schuljahren im Einsatz? Wie viele Stellen wurden durch diese Personen besetzt? Wie ist die Aufteilung dieser Personen auf die einzelnen Schulformen und -Fächer?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Saarländischen Informationsfreiheitsgesetzes (SIFG) sowie § 3 des Saarländischen Umweltinformationsgesetzes (SUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 SUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache und damit gebührenfreie Auskunft. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 SIFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 SUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens jedoch nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne gebe ich Ihnen Rückmeldung. 1. Allgemeinbildende…
Von
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Betreff
Ihre Anfrage - Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst Saarland [#33544]
Datum
19. Oktober 2018 09:11
Status
Anfrage abgeschlossen
image003.jpg
1,3 KB
image004.png
31,9 KB
image005.jpg
36,1 KB


Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne gebe ich Ihnen Rückmeldung. 1. Allgemeinbildenden Bereich Wie viele Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst wurden im letzten Schul- oder Halbjahr eingestellt, aufgeschlüsselt nach: Einstellungen in den Vorbereitungsdienst im letzten Schuljahr nach Geschlecht (Einstellungstermine 01.08.2017 und 01.02.2018) männlich weiblich Insgesamt GS 6 35 41 GS_SekI 6 25 31 SekI 16 38 54 SekI+SekII 43 62 105 SoP 11 32 43 Gesamtergebnis 82 192 274 Einstellungen in den Vorbereitungsdienst nach Herkunft Lehramt Geburtsort in keine Angabe RP SL anderem BL Ausland Insg GS 3 35 3 41 GS_SekI 4 22 3 2 31 SekI 2 7 36 5 4 54 SekI+SekII 13 84 7 1 105 SoP 3 34 4 2 43 Gesamtergebnis 2 30 211 22 9 274 Einstellungen in den Vorbereitungsdienst Einstellungsnote und Alter bei Einstellung (Durchschnittswerte) Lehramt Durchschnitt Note Alter bei Einstellung GS für die Primarstufe 10,0 25,9 GS_SekI für die Primarstufe und für die Sekundarstufe I (Kl.-St 5 bis 9) 11,1 29,8 SekI für die Sekundarstufe I (Klassenstufen 5 bis 10) 10,4 28,0 SoP für Sonderpädagogik. 11,4 27,1 SekI+SekII die Sekundarstufe I und für die Sekundarstufe II (Gym+GemS) 11,1 26,6 Wie viele Lehrkäfte sind als Quereinstiege dazu gekommen, wie viele als Seiteneinstiege, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und -Fächern? Seiteneinsteiger oder Quereinsteiger wurden nicht in den Vorbereitungsdienst der allgemeinbildenden Lehrämter eingestellt. Wie hoch war die Wartezeit für den Vorbereitungsdienst? Auch hier möglichst nach Schulformen und -Fächern. Die Wartezeit für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst ist insbesondere abhängig von den studierten Fächern/Fächerkombinationen und den erzielten Noten. Wie hoch war die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf die Lehrstellen im Vorbereitungsdienst (Referendariat), möglichst aufgeschlüsselt nach den Schulformen und -Fächern? Wie hoch war die Ablehnungsquote? In den vergangenen Jahren wurden für die Lehrämter der GS und Sonderpädagogik jeweils alle Bewerber/innen eingestellt. Von 55 Einstellungen in den Vorbereitungsdienst (Schuljahr 2017/18) für das LA für die Sekundarstufe I wurden 45 ohne Wartezeit eingestellt. Die mittlere Wartezeit der eingestellten Bewerber/innen betrug etwa 2,4 Monate. Die längste Wartezeit eines Bewerbers betrug 1,5 Jahre Von 113 Einstellungen in den Vorbereitungsdienst für das LA für die Sekundarstufen I und II wurden 72 ohne Wartezeit eingestellt. Die mittlere Wartezeit der eingestellten Bewerber/innen betrug knapp 5 Monate. Die längste Wartezeit betrug eines Bewerbers 2,5 Jahre. Wie viele Schulen gibt es im Bundesland, aufgeschlüsselt nach den Schulformen? Derzeit gibt es 307 allgemeinbildende Schulen im Saarland (162 GS, 3 RS, 2 ERS, 1 Lyzeum, 59 GemS (inkl. 2 in Abendform), 37 Gy (inkl. Abendgymnasium und Saarlandkolleg), 36 FöS, 4 Waldorfschulen). Wie viele Schülerinnen und Schüler gibt es im Bundesland, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und Geschlecht? Im Schuljahr 2017/18 besuchten 91354 Schülerinnen und Schüler eine allgemeinbildende Schule (GS: 31509, FöS: 3314, RS: 1054, GemS: 29378 (inkl. Abendform und GeS, ERS), Gy: 24861 (inkl. Abendgy und Saarlandkolleg), Waldorfschulen: 1238). Die Anzahl der weiblichen Schüler liegt hier nicht vor, kann jedoch vom Fragesteller beim Statistischen Amt des Saarlandes erfragt werden. Wie hoch ist die Quote des Unterrichtsausfalls, möglichst aufgeschlüsselt, aber zumindest nach ersatzlos, nicht planmäßig oder in Vertretung ersetztem Unterricht? Einen strukturellen Unterrichtsausfall an allgemeinbildenden Schulen gibt es im Saarland nicht. D. h. dass für jede Stunde in der Stundentafel und für alle weiteren Maßnahmen wie Förderung und Wahlunterricht ausreichende Lehrerzuweisungen an die Schulen erfolgen. Darüber hinaus gibt es eine Lehrerreserve, die dazu dient, drohenden Unterrichtsausfall vor allem wegen der Erkrankung von Lehrkräften zu minimieren. Die Lehrerreserve beträgt durchschnittlich etwa 5% der zur Verfügung stehenden Lehrerstellen. Unterrichtsausfall wegen der Abwesenheit von Lehrkräften, der trotz Lehrerreserve nicht vermeidbar ist, wird im Saarland nicht erhoben. Wie viele Personen mit Lehrtätigkeit ohne Lehramt waren im letzten und in den vorherigen Schuljahren im Einsatz? Wie viele Stellen wurden durch diese Personen besetzt? Wie ist die Aufteilung dieser Personen auf die einzelnen Schulformen und -Fächer? Derzeit sind 103 Personen unbefristet im Landesdienst beschäftigt, die nicht über ein Lehramt verfügen. Darunter sind z. B. Diplomsport- und -musiklehrer. Nicht berücksichtigt sind Aufgaben, für die explizit keine Lehrkräfte vorgesehen sind. So gibt es an den Förderschulen, insbesondere an K-Schulen und G-Schulen Pädagogische Fachkräfte (Erzieherinnen mit Zusatzqualifikation), die ebenfalls nicht über ein Lehramt verfügen (derzeit 188 Personen). FS 10 GemS 45 GS 36 GY 12 Summe 103 2. Beruflichen Bereich Wie viele Lehrkräfte im Schulvorbereitungsdienst wurden im letzten Schul- oder Halbjahr eingestellt, aufgeschlüsselt nach: Insgesamt wurden 29 Lehrkräfte eingestellt. - Schulform Die Lehrkräfte werden in unterschiedlichen Schulformen eingesetzt, abhängig von Ihrer Fachrichtung und dem jeweiligen Standort. - Geschlecht 18 Damen, 11 Herren - Herkunft (aus dem eigenen Bundesland, aus anderen Bundesländern, aus anderen Herkunftsländern) 17 aus dem Saarland, 12 aus anderen Bundesländern, 0 aus anderen Herkunftsländern - Durchschnittsalter 31,1 Jahre - Notendurchschnitt 10,93 Punkte Wie viele Lehrkäfte sind als Quereinstiege dazu gekommen, wie viele als Seiteneinstiege, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und -Fächern? Quereinsteiger: im Sinne von nicht LAB (17) 12 Quereinsteiger 3 Wipäd 1 2 Wipäd 2 Nach Fächern aufgelistet: 1 mal Druck/Medientechnik, 3 mal E+H, 1 mal Informatik, 1 mal KFZ, 1 mal Maschinenbau, 1 mal Mechatronik, 4 mal Sozialpäd., 3 mal Wipäd 1, 2 mal Wipäd 2 (davon 1mal eR, 1mal kR) Die Möglichkeit des Seiteneinstiegs existiert im Saarland nicht. Wie hoch war die Wartezeit für den Vorbereitungsdienst? Auch hier möglichst nach Schulformen und -Fächern. Eine Wartezeit existiert nicht. Die Bewerber werden nach Bedarfslage eingestellt. Wie hoch war die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf die Lehrstellen im Vorbereitungsdienst (Referendariat), möglichst aufgeschlüsselt nach den Schulformen und -Fächern? Insgesamt 126 Bewerber mit folgenden Fachrichtungen: Nach Fächern: (erste Fachrichtung) Agrartechnik: 1 Informatik: 3 Bau: 4 Kath. Rel.: 1 Deutsch: 8 KFZ: 1 Druck-/Medientechnik: 1 Körperpflege: 1 Elektrotechnik: 2 Maschinenbau: 2 Ernährung, Haushaltsw.: 5 Mathematik: 4 Englisch: 7 Mechatronik 2 Französisch: 1 Sozialk./Pol: 1 Gesundheit: 9 Sozialpäd.: 10 Wirtschaft u. Verwaltung: 24 Sport: 4 Wie hoch war die Ablehnungsquote? Ablehnungsquote: 68% (von 91 anerkannten Bewerbern wurden 29 eingestellt) Wie viele Personen mit Lehrtätigkeit ohne Lehramt waren im Letzen Jahr und in den vorherigen Schuljahren im Einsatz? Wie viele Stellen wurden durch diese Personen besetzt? Wie ist die Aufteilung dieser Personen auf einzelne Schulformen und -Fächer? Personen ohne Lehramt wurden nur im Rahmen von Befristungen, die nur mit Sachgrund vollzogen werden, eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Wirtschaftspädagogen sowie andere Quereinsteiger, bei denen das 2. Staatsexamen noch aussteht. Der jeweilige Stundenumfang und der Befristungszeitraum sind immer abhängig vom Sachgrund (z. B. Elternzeitvertretung von...bis... im Stundenumfang von...). Reguläre Stellen wurden daher NICHT besetzt. Der Einsatz in den Schulformen obliegt den jeweiligen Schulstandorten. Die Lehrkräfte werden in ihren studierten Fächern eingesetzt. Dies kann bei den Wirtschaftspädagogen zu den wirtschaftswissenschaftlichen Fächern auch noch ein weiterhin im Studium absolviertes Fach (Profil II) sein. Befristet eingestellte Lehrkräfte (ohne Lehramt) im Zeitraum 01.02.18-05.08.18 hatten nachfolgende Abschlüsse: 13 Wirtschaftspädagogik, 2 Sozialpädagogik, 1 Erziehungswissenschaften, 1 Gesundheit, 1 Psychologie, 1 Elektrotechnik, 1 Metalltechnik Zum Vergleich hatten die befristet eingestellten Lehrkräfte (ohne Lehramt) im Zeitraum 16.08.17-31.01.18 nachfolgende Abschlüsse: 2 Wirtschaftspädagogen, 1 Design, 1 Erziehungswissenschaften, 1 Psychologie, 1 Elektrotechnik Wie hoch ist die Quote des Unterrichtsausfalls, möglichst aufgeschlüsselt, aber zumindest nach ersatzlos, nicht planmäßig oder in Vertretung ersetztem Unterricht? An den öffentlichen beruflichen Schulen wurde im Laufe des Schuljahres 2017/18 ein struktureller Bedarf von ca. 280 Wochenstunden ermittelt. Wie viele Schulen gibt es im Bundesland, aufgeschlüsselt nach den Schulformen? Im Saarland gibt es 20 Berufsbildungszentren. Bei den Schulformen unterscheidet man zwischen Vollzeit- und Teilzeit- Schulformen. Die Obergruppen der einzelnen Schulformen können dem unten angefügten Diagramm entnommen werden. Wie viele Schülerinnen und Schüler gibt es im Bundesland, möglichst aufgeschlüsselt nach Schulformen und Geschlecht? Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler kann dem unten angefügten Diagramm entnommen werden. Eine Unterscheidung anhand des Geschlechts kann nicht dargestellt werden, da dies nicht abgefragt wird. <<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen