LF 20 KatS Auslieferungen

Anfrage an:
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

- Nach welchem Verteilungsschlüssel werden die Auslieferungen des Typs LF 20 KatS auf die Bundesländer verteilt?

- Wie viele Fahrzeuge des Typs LF 20 KatS wurden in 2016 ausgeliefert? (Aufschlüsselung nach Bundesländer)

- Wie viele Auslieferungen sind für 2017 geplant?

-Wie viele Fahrzeuge des Typs LF 16 TS (KatS) sind älter als 25 Jahre und in Hessen aktuell noch in Dienst und wie ist diese Zahl im Vergleich zu anderen Bundesländern zu bewerten?

-Wie hoch ist der noch ausstehende Bedarf an Fahrzeugen des Typs LF 20 KatS?


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
LF 20 KatS Auslieferungen [#21511]
Datum
13. Mai 2017 18:47
An
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- Nach welchem Verteilungsschlüssel werden die Auslieferungen des Typs LF 20 KatS auf die Bundesländer verteilt? - Wie viele Fahrzeuge des Typs LF 20 KatS wurden in 2016 ausgeliefert? (Aufschlüsselung nach Bundesländer) - Wie viele Auslieferungen sind für 2017 geplant? -Wie viele Fahrzeuge des Typs LF 16 TS (KatS) sind älter als 25 Jahre und in Hessen aktuell noch in Dienst und wie ist diese Zahl im Vergleich zu anderen Bundesländern zu bewerten? -Wie hoch ist der noch ausstehende Bedarf an Fahrzeugen des Typs LF 20 KatS?
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen, Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 1 Jahr, 7 Monate her13. Mai 2017 19:07: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gesendet.
  2. 1 Jahr, 6 Monate her17. Juni 2017 00:05: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: LF 20 KatS Auslieferungen [#21511]
Datum
21. Juni 2017 15:44
An
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „LF 20 KatS Auslieferungen“ vom 13.05.2017 (#21511) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 5 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 21511 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
  1. 1 Jahr, 6 Monate her21. Juni 2017 15:44: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gesendet.
Von
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Betreff
Antrag 21511
Datum
3. Juli 2017 18:14
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in ich habe Ihre Anfrage mit der Nummer 21511 erhalten und werde zeitnah auf Sie zurückkommen. Ich bitte die längere Bearbeitungszeit zu entschuldigen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 5 Monate her3. Juli 2017 18:24: E-Mail von Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erhalten.
Von
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
Betreff
WG: LF 20 KatS Auslieferungen [#21511]
Datum
5. Juli 2017 07:33
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
Anlage1.pdf Anlage1.pdf   43,0 KB öffentlich
Anlage2.pdf Anlage2.pdf   33,3 KB öffentlich

Sehr geehrtAntragsteller/in zunächst einmal vielen Dank für Ihr Interesse an der Arbeit des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Die Verzögerung bei der Beantwortung Ihrer Anfrage bitte ich zu entschuldigen. Nachfolgend finden Sie die von Ihnen erbetenen Informationen: Nach welchem Verteilungsschlüssel werden die Auslieferungen des Typs LF 20 KatS auf die Bundesländer verteilt? Im Rahmen des Aufbaues der Sollausstattung der Neukonzeption strebt der Bund bei der Aufteilung beschaffter Fahrzeuge und Ausstattung auf die Länder einen möglichst gleichmäßigen prozentualen Ausstattungsgrad in den Ländern an. Maßgeblich hierfür ist der Vergleich des jeweiligen Bedarfs im Verhältnis zum Soll. Die Festlegung erfolgt am Tag der Zuweisung, so dass sämtliche Veränderungen im Verhältnis des Fahrzeugbestandes zwischen den Bundesländern, soweit sie zeitlich noch vor der Auslieferung einfließen können, Berücksichtigung finden. Der Bund liefert Fahrzeuge stets zuerst in das Land mit der größten (prozentualen) Lücke. Die bisherigen Auslieferungen unterteilt nach dem Jahr der Auslieferung und dem Zielland entnehmen Sie bitte der Anlage 1. Wie viele Fahrzeuge des Typs LF 20 KatS wurden in 2016 ausgeliefert? (Aufschlüsselung nach Bundesländer) Siehe Anlage 1. Wie viele Auslieferungen sind für 2017 geplant? Neben den in der Anlage 1 genannten und bereits ausgelieferten Fahrzeugen, erwarten wir im Jahr 2017 noch eine Anlieferung von weiteren 14 Löschgruppenfahrzeugen in unserem Zivilschutzbestückungslager in Bonn Dransdorf. Die Auslieferung wird jedoch voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2018 erfolgen. Wie viele Fahrzeuge des Typs LF 16 TS (KatS) sind älter als 25 Jahre und in Hessen aktuell noch in Dienst und wie ist diese Zahl im Vergleich zu anderen Bundesländern zu bewerten? Im Land Hessen sind 31 von derzeit 36 Löschgruppenfahrzeugen 25 Jahre und älter; dies entspricht ca. 86 % der Fahrzeuge. Den Vergleich zu anderen Bundesländern entnehmen Sie bitte der Anlage 2. Wie hoch ist der noch ausstehende Bedarf an Fahrzeugen des Typs LF 20 KatS? Der Bedarf an Löschgruppenfahrzeugen des Katastrophenschutzes LF KatS beträgt derzeit bundesweit 312 Fahrzeuge. Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 5 Monate her5. Juli 2017 07:43: E-Mail von Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erhalten.
  2. 1 Jahr, 5 Monate her6. Juli 2017 08:30: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage LF 20 KatS Auslieferungen.
  3. 1 Jahr, 5 Monate her6. Juli 2017 08:30: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage LF 20 KatS Auslieferungen.
  4. 1 Jahr, 5 Monate her6. Juli 2017 08:30: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.