Magnetfeld-Messungen auf der Brücke über die A65 bei Insheim/Rheinland-Pfalz

Anfrage an: Bundesnetzagentur

Die Zeitung DIE RHEINPFALZ berichtete in ihrer Ausgabe vom 15.10.20 über die technischen Probleme von Pkw und Pedelecs auf der Brücke über die Autobahn A65 bei 76865 Insheim in Rheinland-Pfalz.
Dort führt die rheinland-pfälzische L543 von Insheim nach Herxheim über die A65, Anschlusstelle 18.
Siehe auch:
https://www.google.de/maps/@49.157741,8…

Im Artikel wird beschrieben, dass immer wieder Pkw und Pedelec auf der Brücke aufgrund Elektronik-Problemen liegen bleiben.
Siehe:
https://www.rheinpfalz.de/lokal/landau_…

Dort heißt es:
"[...]
Die Behörde [Bundesnetzagentur] hat 2018 nach einer Störungsmeldung des ADAC die Insheimer Brücke untersucht.
Fiete Wulff, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Bundesnetzagentur, erklärt auf Anfrage, an beiden Enden der Brücke sei ein starkes magnetisches Gleichfeld festgestellt worden,
rund zwei mT - die Maßeinheit steht für Milli-Tesla - und damit 50 mal so stark wie das natürliche Erdmagnetfeld.
Weil das starke Magnetfeld aber nichts mit der Hochspannungsleitung über der Brücke zu tun habe, sei seine Behörde nicht zuständig.
[...]"

Mein Anliegen:

1) Bitte stellen Sie die Messberichte aus der oben beschriebenen Messung zur Verfügung.
Persönliche Angaben können geschwärzt werden.

2) Bitte stellen Sie die räumliche Zuordnung der Messungen des magnetisches Gleichfelds zur Verfügung, z.B. mittels Lageplan oder Geodaten.

3) Welche Stellen haben die Ergebnisse Ihrer Messungen erhalten, z.B.
- Absender der Störungsmeldung (ADAC)
- Kreisverwaltung Südliche Weinstraße (verantwortliche Stelle für Immissionsschutz)
- Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)
- ggf. weitere Stellen

4) Warum sind die Ergebnisse der Messungen nicht in der EMF-Datenbank abrufbar ?

Vielen Dank.

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    22. November 2020
  • Frist
    25. Dezember 2020
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: Die Zeitung DIE RHE…
An Bundesnetzagentur Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Magnetfeld-Messungen auf der Brücke über die A65 bei Insheim/Rheinland-Pfalz [#204235]
Datum
22. November 2020 22:08
An
Bundesnetzagentur
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die Zeitung DIE RHEINPFALZ berichtete in ihrer Ausgabe vom 15.10.20 über die technischen Probleme von Pkw und Pedelecs auf der Brücke über die Autobahn A65 bei 76865 Insheim in Rheinland-Pfalz. Dort führt die rheinland-pfälzische L543 von Insheim nach Herxheim über die A65, Anschlusstelle 18. Siehe auch: https://www.google.de/maps/@49.157741,8.1534566,16.5z Im Artikel wird beschrieben, dass immer wieder Pkw und Pedelec auf der Brücke aufgrund Elektronik-Problemen liegen bleiben. Siehe: https://www.rheinpfalz.de/lokal/landau_artikel,-technisches-mysterium-auf-der-insheimer-br%C3%BCcke-_arid,5122104.html Dort heißt es: "[...] Die Behörde [Bundesnetzagentur] hat 2018 nach einer Störungsmeldung des ADAC die Insheimer Brücke untersucht. Fiete Wulff, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Bundesnetzagentur, erklärt auf Anfrage, an beiden Enden der Brücke sei ein starkes magnetisches Gleichfeld festgestellt worden, rund zwei mT - die Maßeinheit steht für Milli-Tesla - und damit 50 mal so stark wie das natürliche Erdmagnetfeld. Weil das starke Magnetfeld aber nichts mit der Hochspannungsleitung über der Brücke zu tun habe, sei seine Behörde nicht zuständig. [...]" Mein Anliegen: 1) Bitte stellen Sie die Messberichte aus der oben beschriebenen Messung zur Verfügung. Persönliche Angaben können geschwärzt werden. 2) Bitte stellen Sie die räumliche Zuordnung der Messungen des magnetisches Gleichfelds zur Verfügung, z.B. mittels Lageplan oder Geodaten. 3) Welche Stellen haben die Ergebnisse Ihrer Messungen erhalten, z.B. - Absender der Störungsmeldung (ADAC) - Kreisverwaltung Südliche Weinstraße (verantwortliche Stelle für Immissionsschutz) - Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) - ggf. weitere Stellen 4) Warum sind die Ergebnisse der Messungen nicht in der EMF-Datenbank abrufbar ? Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Sollten Sie Gebühren veranschlagen wollen, bitte ich gemäß § 2 IFGGebV um Befreiung oder hilfweise Ermäßigung der Gebühren. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an behördenexterne Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 204235 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/204235/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Bundesnetzagentur
Sehr geehrteAntragsteller/in mir wurde Ihre IFG-Anfrage zur Beantwortung weitergeleitet. Nach Sichtung der Unterl…
Von
Bundesnetzagentur
Betreff
AW: Magnetfeld-Messungen auf der Brücke über die A65 bei Insheim/Rheinland-Pfalz [#204235]
Datum
30. November 2020 10:50
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr geehrteAntragsteller/in mir wurde Ihre IFG-Anfrage zur Beantwortung weitergeleitet. Nach Sichtung der Unterlagen kann ich Ihnen Folgendes mitteilen: Die gewünschten Auskünfte zu Punkt 1 und 2 können Sie dem beigefügten Ausschnitt aus dem Messbericht entnehmen. Bei allen vorangegangenen Messungen mit anderen Messmitteln konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden. . Zu 3) Wie Sie bereits aus der Pressemitteilung entnommen haben, hat der ADAC die Störungsmeldung bei uns aufgegeben. Über das Ergebnis der Messung wurde nur der ADAC informiert. Zu 4.) Die Ergebnisse sind nicht in der EMF-Datenbank abgebildet, weil es sich entsprechend der Verordnung über elektromagnetische Felder - 26. BImSchV nicht um eine Funkanlage handelt. Diese Verordnung regelt das Nachweisverfahren zur Gewährleistung des Schutzes von Personen in den durch den Betrieb von ortsfesten Funkanlagen entstehenden elektromagnetischen Feldern. Ich hoffe, dass ich damit alle Ihre Fragen beantworten konnte. Mit freundlichen Grüßen

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage und das Übersenden des Auszugs aus dem…
An Bundesnetzagentur Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Magnetfeld-Messungen auf der Brücke über die A65 bei Insheim/Rheinland-Pfalz [#204235]
Datum
30. November 2020 14:25
An
Bundesnetzagentur
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage und das Übersenden des Auszugs aus dem Prüfbericht. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 204235 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/204235/