Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen

Anfrage an:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Genutztes Gesetz:
Informationsfreiheitsgesetz Baden-Württemberg (LIFG)
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
11. Mai 2019 - 1 Jahr, 6 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Sämtliche amtlichen Informationen und/oder Dokumente betreffend der Marktanalyse zu digitalen Schul-/Bildungsplattformen wie sie laut Ministerin Eisenmann nach Presseberichten durchgeführt wurde (https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue…).


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
11. April 2019 19:35
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sämtliche amtlichen Informationen und/oder Dokumente betreffend der Marktanalyse zu digitalen Schul-/Bildungsplattformen wie sie laut Ministerin Eisenmann nach Presseberichten durchgeführt wurde (https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Nach-dem-Aus-fuer-Ella-Neustart-fuer-eine-digitale-Bildungsplattform-in-BW,ella-neustart-100.html).
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
22. Juni 2019 12:11
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen“ vom 11.04.2019 (#130540) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 42 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Betreff
Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
10. Juli 2019 15:11
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
image001.png image001.png   12,2 KB Nicht öffentlich!
image002.png image002.png   13,2 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrteAntragsteller/in entschuldigen Sie bitte zunächst die späte Reaktion auf Ihr Schreiben. Der Hintergrund dafür ist, dass ich die Aufgabe Digitale Bildungsplattform erst vor kurzer Zeit übernommen habe, und als an dem Vorhaben ella bisher Unbeteiligter mich erst in die Thematik und Sachlage einarbeiten musste. Am Ende aber trage ich die Verantwortung für die Verzögerung. Zum Sachverhalt. In Ihrem Antrag auf Auskunftserteilung wollen Sie Informationen zur Durchführung der Marktanalyse. Diese hatte unser Landes-IT-Dienstleister BITBW im Auftrag des Kultusministeriums durchgeführt. Zwischenzeitlich wurde das Projekt allerdings neu aufgesetzt und mir die Projektverantwortung übertragen. Die Ergebnisse der Marktanalyse spielen dabei nur eine untergeordnete Rolle. Die Ergebnisse der Analyse liegen auch mir vor, jedoch kenne ich nicht die Details der Durchführung. Jetzt sehe ich zwei Möglichkeiten: 1. Ich informiere die BITBW, Ihnen die Unterlagen zukommen zu lassen, oder 2. ich teile Ihnen einen Ansprechpartner bzw. Ansprechpartnerin der BITBW mit, damit Sie sich direkt mit diesen in Verbindung setzen können. Welchen Weg würden Sie bevorzugen? Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
11. Juli 2019 10:45
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte Sie um den ersten Weg, dass Sie meine Kontaktdaten weitergeben, damit mir die BITBW die Daten zukommen lassen kann. Ich gehe davon aus, dass es in Ordnung ist, dass ich von einer erneuten Monatsfrist zu Gunsten der BITBW ausgehe und bitte Sie, dies ggf. so weiterzugeben. Ich danke Ihnen bereits sehr. ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
11. Juli 2019 13:51
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in Ihre Anfrage und Ihre Kontaktdaten habe ich heute an die BITBW, z.H. (Stab BITBW), versandt. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
22. April 2020 22:50
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen“ vom 11.04.2019 (#130540) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 348 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen“ [#130540] [#130540]
Datum
7. Mai 2020 07:38
An
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz Baden-Württemberg (LIFG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/130540 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil ich bisher keine Antwort erhalten habe. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 130540.pdf - 2019-07-10_1-image001.png - 2019-07-10_1-image002.png Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Betreff versteckt
Datum
7. Mai 2020 07:38
Status
Warte auf Antwort

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
14. Mai 2020 13:18
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in die Marktanalyse wurde seinerzeit nicht durch das Kultusministerium, sondern durch die IT Baden-Württemberg (BITBW) durchgeführt. Eine entsprechende Information sowie Kontaktdaten hatten Sie auf Ihre Anfrage hin erhalten. Wenden Sie sich also bitte weiterhin an diese Stelle zur Beantwortung Ihrer Fragen. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
14. Mai 2020 16:31
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für die Rückmeldung. Sie schrieben am 10. Juli 2020: "Diese hatte unser Landes-IT-Dienstleister BITBW im Auftrag des Kultusministeriums durchgeführt. (...) Die Ergebnisse der Analyse liegen auch mir vor (...)". Ich bitte um Transparenz und Zusendung der dem Ministerium vorliegenden Informationen/Dokumente. Es ist von Interesse, welcher Kenntnisstand bzgl. der Marktanalyse vorliegt. Zwecks der Details der Durchführung frage ich bei der BITBW nach, wobei angesichts dieses Verweises zunächst umso mehr von Interesse ist, was dem Ministerium vorliegt (bzgl. einer Marktanalyse, die das Ministerium in Auftrag gibt und dann nicht die "Details der Durchführung" zu kennen scheint). Ich bitte um alsbaldige Zusendung. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
20. Mai 2020 18:18
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in vorab für Sie zur Kenntnis. Ihre Anfrage geht bei uns unter SPAM-Verdacht ein (s.u.). Um Ihnen künftig den E-Mail-Weg nicht zu versperren, wäre vielleicht ein Hinweis diesbezüglich an fragdenstaat.de sinnvoll. Zu Ihrer erneuten Anfrage: Aus Ihrem Schreiben entnehme ich, dass Sie bis dato seitens BITBW keine Nachricht bzw. Auskunft erhalten haben. Diese hatte, wie ich bereits früher ausgeführt hatte, die Marktanalyse durchgeführt. Um Ihrem Anliegen Rechnung zu tragen, schlage ich vor, dass ich mich selbst an die BITBW wende mit der Bitte, Ihnen die Unterlagen zeitnah zukommen zu lassen. Wären sie mit diesem Vorgehen einverstanden? Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
21. Mai 2020 12:12
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für die Rückmeldung. Sie schrieben, dass Ihnen die Marktanalyse vorliege. Ich bitte (auch angesichts der Dauer meiner Anfrage) um unmittelbare Transparenz zum vorliegenden Informationsstand des Ministeriums. Eine zusätzliche Rückmeldung - sofern weitere Informationen bei nachgeordneten oder beauftragten Stellen bzgl. der Marktanalyse vorliegen - bitte ich gerne zu veranlassen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: SPAM-Verdacht BITBW: AW: Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen [#130540]
Datum
21. Juni 2020 15:09
An
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen“ vom 11.04.2019 (#130540) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 407 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen“ [#130540] [#130540]
Datum
22. Juli 2020 23:08
An
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz Baden-Württemberg (LIFG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/130540/ Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil meine Anfrage vom Ministerium inhaltlich nicht beantwortet wird. Den Ausführungen nach liegt dem Ministerium die angefragte Transparenzanfrage vor, wird aber auf IFG-Anfrage nicht übermittelt. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 130540.pdf - 2019-07-10_1-image001.png - 2019-07-10_1-image002.png Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540/
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Betreff versteckt
Datum
22. Juli 2020 23:08
Status
Warte auf Antwort

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Am 8. Oktober 2020 18:44:

Gibt mittlerweile Neuigkeiten von dieser Anfrage?

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Automatische Antwort: Vermittlung bei Anfrage „Marktanalyse zu digitale Schul-/Bildungsplattformen“ [#130540] [#130540]
Datum
10. Oktober 2020 12:37
An
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in können Sie mir einen Zwischenstand zu meinem Vermittlungsersuchen geben? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 130540 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/130540/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>

Ihre Weihnachtsspende für FragDenStaat!

Bis zu unserem Spendenziel 2020 fehlen uns noch 50.000 Euro. Egal ob 10 oder 500 Euro – helfen Sie uns, dieses Ziel zu erreichen!

6.188,77 € von 50.000,00 €
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Betreff versteckt
Datum
10. Oktober 2020 12:37

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.