Militärischer Flugbetrieb durch privatwirtschaftliche Unternehmen #2

Anfrage an:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Privatwirtschaftliche Unternehmen übernehmen heute Dienstleistungen aus dem militärischen Bereich.

Beispiele hierfür sind:
- GFD GmbH (ehemals GFD Gesellschaft für Flugzieldarstellung mbH) ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Hohn und Basis auf dem Fliegerhorst Hohn.
Sie ist eine Tochtergesellschaft der Airbus Defence and Space und übernimmt vor allem Übungsaufgaben für die Bundeswehr.
siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/GFD_Gesel…

- PD Air Operation GmbH, Magdeburg
"Zivile und militärische Static-Line-Ausbildung oder ein großes Boogie – mit unserer AN-28 Heckrampen-Turboprop decken wir flugzeugseitig den gesamten Bereich des Fallschirmspringens ab."
siehe auch: http://www.an28.com/de_pages/para_dropp…

- Rhein-Mosel-Flug GmbH & Co. KG, Winningen
Flüge des Luftfahrzeugs D-FEPG (Typ Pilatus PC12-M) mit Transpondercode (squawk) 0033 ("VFR-Flüge von militärischen Luftfahrzeugen zwischen GND und FL 100")
siehe auch: http://fluglaerm.saarland/trace/?icao=3…

- FAI rent-a-jet AG Nürnberg
"Special Mission Services for Governmental Agencies"
siehe auch: https://www.fai.ag/

Nach Aussage des Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw InfoA)
- sind gewerbliche Flüge ziviler Firmen mit militärischem Verwendungszweck in diesem Rahmen dem militärischen Flugbetrieb zugeordnet.
- werden Verträge der Bundeswehr mit zivilen Anbietern durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr abgeschlossen.
Siehe dazu auch:
https://fragdenstaat.de/a/196240

Mein Anliegen:

Bitte stellen Sie eine Auflistung aller privatwirtschaftlichen Luftfahrt-Unternehmen zur Verfügung, die gewerbliche Flüge mit militärischem Verwendungszweck durchführen (also formal dem "militärischen Flugbetrieb" zugerechnet werden).

Vielen Dank.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Militärischer Flugbetrieb durch privatwirtschaftliche Unternehmen #2 [#197270]
Datum
16. September 2020 09:13
An
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Privatwirtschaftliche Unternehmen übernehmen heute Dienstleistungen aus dem militärischen Bereich. Beispiele hierfür sind: - GFD GmbH (ehemals GFD Gesellschaft für Flugzieldarstellung mbH) ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Hohn und Basis auf dem Fliegerhorst Hohn. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Airbus Defence and Space und übernimmt vor allem Übungsaufgaben für die Bundeswehr. siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/GFD_Gesellschaft_f%C3%BCr_Flugzieldarstellung - PD Air Operation GmbH, Magdeburg "Zivile und militärische Static-Line-Ausbildung oder ein großes Boogie – mit unserer AN-28 Heckrampen-Turboprop decken wir flugzeugseitig den gesamten Bereich des Fallschirmspringens ab." siehe auch: http://www.an28.com/de_pages/para_dropping.html - Rhein-Mosel-Flug GmbH & Co. KG, Winningen Flüge des Luftfahrzeugs D-FEPG (Typ Pilatus PC12-M) mit Transpondercode (squawk) 0033 ("VFR-Flüge von militärischen Luftfahrzeugen zwischen GND und FL 100") siehe auch: http://fluglaerm.saarland/trace/?icao=3D556C&callsign=DFEPG&date=2020-08-24 - FAI rent-a-jet AG Nürnberg "Special Mission Services for Governmental Agencies" siehe auch: https://www.fai.ag/ Nach Aussage des Luftfahrtamt der Bundeswehr (LufABw InfoA) - sind gewerbliche Flüge ziviler Firmen mit militärischem Verwendungszweck in diesem Rahmen dem militärischen Flugbetrieb zugeordnet. - werden Verträge der Bundeswehr mit zivilen Anbietern durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr abgeschlossen. Siehe dazu auch: https://fragdenstaat.de/a/196240 Mein Anliegen: Bitte stellen Sie eine Auflistung aller privatwirtschaftlichen Luftfahrt-Unternehmen zur Verfügung, die gewerbliche Flüge mit militärischem Verwendungszweck durchführen (also formal dem "militärischen Flugbetrieb" zugerechnet werden). Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 197270 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/197270/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Betreff
Ihre Anfrage vom 16.09.2020; hier: Militärischer Flugbetrieb durch privatwirtschaftliche Unternehmen [#197270]
Datum
15. Oktober 2020 17:46
Status
Anfrage abgeschlossen

BAAINBw ZA1.1 - 39-22-17 (IFG 20-22) Sehr geehrteAntragsteller/in mit Ihrer Anfrage vom 16. September 2020 baten Sie um eine Auflistung aller Verträge mit privatwirtschaftlichen Luftfahrtunternehmen, die gewerbliche Flüge mit militärischem Verwendungszweck durchführen. Antragsgemäß übersende ich Ihnen die folgende Auflistung: 1. Fa. GFD GmbH 2. Fa. QinetiQ GmbH 3. Fa. TopAces Inc 4. Fa. PD Sicherheit Private Defence and Education Services GmbH 5. Motorflug Baden-Baden GmbH 6. Fa. DL Helicopter Technik GmbH 7. Fa. ADAC Luftfahrt Technik GmbH Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage vom 16.09.2020; hier: Militärischer Flugbetrieb durch privatwirtschaftliche Unternehmen [#197270]
Datum
15. Oktober 2020 21:56
An
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage und das Übersenden der Übersicht. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 197270 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/197270/