Neue Flotte der Flugbereitschaft

Anfrage an:
Bundesministerium der Verteidigung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
3. September 2011 - 8 Jahre, 2 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Die Flugbereitschaft hat diverse Flugzeuge (neu und gebraucht) in ihre Flotte aufgenommen. ich möchte gerne wissen:

1. Kosten für die Beschaffung der einzelnen Flugzeuge
2. Kosten des Betriebes pro Flugstunde
3. Erlöse für die wohl verkauften Altflugzeuge, wie z.B. den A310


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Neue Flotte der Flugbereitschaft
Datum
2. August 2011 15:28
An
Bundesministerium der Verteidigung

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind und zwar zu folgendem Vorgang:
Die Flugbereitschaft hat diverse Flugzeuge (neu und gebraucht) in ihre Flotte aufgenommen. ich möchte gerne wissen: 1. Kosten für die Beschaffung der einzelnen Flugzeuge 2. Kosten des Betriebes pro Flugstunde 3. Erlöse für die wohl verkauften Altflugzeuge, wie z.B. den A310
Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung. Mit freundlichen Grüßen, Anonymer Nutzer Postanschrift Anonymer Nutzer << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung per Briefpost
Betreff
Anfrage über das Internetportal fragdenstaat.de
Datum
15. August 2011
Status
Anfrage erfolgreich
Anhänge
BMVg-1.jpg BMVg-1.jpg   901,7 KB öffentlich
BMVg-2.jpg BMVg-2.jpg   461,0 KB öffentlich

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Anfrage über das Internetportal fragdenstaat.de
Datum
17. August 2011 11:57
An
None

Sehr geehrter Herr Pitsch, ich bedanke mich für Ihre schnelle Antwort. Über die Kosten der Anschaffung der 2x A340-300 bin ich erstaunt. Es handelt sich bei den Flugzeugen um Gebrauchtflugzeuge, die vorher bei Lufthansa 12 jahre lang flogen. Der Preis für eine gut gewartete A340-300X liegt zwischen 30 und 40 Mio USD. Das der Umbau ca. 160 Mio EUR pro Flugzeug verschlungen haben soll, fällt schwer zu glauben. Auch der Aussage zu den Betriebskosten pro Flugstunde kann ich nur schwer folgen. Selbstverständlich ist es möglich, die Betriebskosten (Fixkosten + variable, operative Kosten, z.B. Kerosin, Wartung), zu berechnen und letztendlich stellt dieser Kostenfaktor sicher auch ein Kriterium bei der Beschaffung dar. Eine Auswertung nach erfolgtem Betrieb wäre da reichlich spät. Zudem hat die Lufthansa sicherlich entsprechende Daten. Dennoch bedanke ich mich für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Anonymer Nutzer
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Anfrage über das Internetportal fragdenstaat.de [#102]
Datum
22. Oktober 2019 14:55
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrteAntragsteller/in Seit meiner Anfrage zu Flugbetriebskosten der A340-300 und den anderen Flugzeugtypen der Flugbereitschaft sind gut 8 Jahre vergangen. Damals informierten Sie mich freundlicherweise, dass Sie die Betriebskosten erst jährlich im Nachgang berechnen können. Nun bitte ich abermals um die Information, wie hoch die stündlichen Betriebskosten der Flugzeuge der Flugbereitschaft sind, wieviele Flugstunden jährlich mit welchem Flugzeugtyp geflogen wurde. Vielen Dank für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 102 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/102 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: Anfrage über das Internetportal fragdenstaat.de [#102]; hier: Betriebskosten der Flugzeuge der Flugbereitschaft
Datum
24. Oktober 2019 09:33
Status
Warte auf Antwort

BMVg R I 1 - Az 39-22-17/-1170 Betr.: Informationsfreiheitsgesetz (IFG) Bezug: Ihr Antrag vom 22.10.2019 (s.u.) Sehr geehrteAntragsteller/in ich bestätige den Eingang Ihres auf das IFG gestützten Antrags vom 22. Oktober 2019 (Bezug). Dieser wird unter dem Aktenzeichen (Az) 39-22-17/-1170 bearbeitet. Mit freundlichen Grüßen