Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Niederlassungserlaubnis für anerkannte Asylberechtigte und Flüchtlinge

Anfrage an:
Ausländerbehörde Berlin
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

1: Soll ich Miene Antrag persönlich bei bringen oder paar Post an Sie schicken?
2: Soll ich die alle erforderliche Dokumente zusammen mit der Antrag Formular schicken?
3: Bitte nennen Sie mir die Wichtige Dokumente, dass ich für Niederlassungserlaubnis brauche!


Korrespondenz

Von
Ahmad Wali Temori
Betreff
Niederlassungserlaubnis für anerkannte Asylberechtigte und Flüchtlinge [#186241]
Datum
8. Mai 2020 14:57
An
Ausländerbehörde Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1: Soll ich Miene Antrag persönlich bei bringen oder paar Post an Sie schicken? 2: Soll ich die alle erforderliche Dokumente zusammen mit der Antrag Formular schicken? 3: Bitte nennen Sie mir die Wichtige Dokumente, dass ich für Niederlassungserlaubnis brauche!
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Ahmad Wali Temori Anfragenr: 186241 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/186241 Postanschrift Ahmad Wali Temori << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Ahmad Wali Temori
Von
Ausländerbehörde Berlin
Betreff
Automatische Antwort: Niederlassungserlaubnis für anerkannte Asylberechtigte und Flüchtlinge [#186241]
Datum
11. Mai 2020 12:25

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, vielen Dank für Ihre Nachricht. Während der sog. Coronakrise bieten wir Ihnen ein Onlineverfahren an. Bitte informieren Sie sich unter www.berlin.de/einwanderung<http://ww…ng>. Dort finden Sie insbesondere FAQs zur aktuellen Situation sowie Möglichkeiten zur Onlineregistrierung. Ihre Mail werden wir im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten beantworten. Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Ausländerbehörde Berlin
Betreff
AW: Niederlassungserlaubnis für anerkannte Asylberechtigte und Flüchtlinge [#186241]
Datum
18. Mai 2020 14:01

Sehr geehrter Herr Temori, gern können Sie Ihren Antrag auf Erteilung einer Niederlassungserlaubnis als PDF-Datei per E-Mail zusenden: <<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen