<< Anfragesteller/in >>
Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: Die letzte mir b…
An Universitätsstadt Marburg Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Nitratbelastung des Trinkwassers in Marburg Ortsteil Michelbach [#159314]
Datum
21. Juli 2019 12:08
An
Universitätsstadt Marburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die letzte mir bekannte Messung der Nitratbelastung des Trinkwassers in Marburg-Michelbach lag bei 48 mg/l (September 2018; https://www.stadtwerke-marburg.de/fileadmin/user_upload/Downloads_Infomaterial/Infomaterial_Wasser/Auszug_der_Wasseranalysen_2018.pdf ) knapp unterhalb des Grenzwertes von 50 mg/l, mit steigender Tendenz seit 2013 (https://www.op-marburg.de/Marburg/Sorge-um-Michelbacher-Trinkwasser). 1.) Im Dezember 2018 wurden in dem Bericht der OP von Frau Möller wöchentliche Kontrollen des Trinkwassers angekündigt. Wo sind diese Messwerte einsehbar, und ist ein Trend absehbar. 2.) Nach der EU-Grundwasserrichtlinie (GWRL) und der deutschen Grundwasserverordnung (GrwV) sind bei Erreichung eines Schwellwertes von von 75% der maximal erlaubten Schadstoffbelastung (im Falle von Nitrat ab 37,5 mg/l) Maßnahmen zur Trendumkehr zu treffen. Bitte legen Sie dar, welche Maßnahmen Sie getroffen haben.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>

Ihre Weihnachts­spende für FragDenStaat!

Wir kämpfen weiter für Informationsfreiheit – mit Klagen, Kampagnen und investigativen Recherchen. Helfen Sie uns dabei, das Spendenziel von 60.000 Euro zu erreichen! Unsere Erfahrungen haben wir dieses Jahr aufs Neue in Musik verpackt ♫♬♩

Musikvideo anschauen & spenden!

51.338,49 € von 60.000,00 €
<< Anfragesteller/in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Nitratbelastung des Trinkwassers in Marburg Orts…
An Universitätsstadt Marburg Details
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Nitratbelastung des Trinkwassers in Marburg Ortsteil Michelbach [#159314]
Datum
31. August 2019 14:07
An
Universitätsstadt Marburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Nitratbelastung des Trinkwassers in Marburg Ortsteil Michelbach“ vom 21.07.2019 (#159314) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 8 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 159314 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>