Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

Open-Source Anwendungen und Betriebssysteme

Anfrage an:
Noch nicht bekannt
Projekt:
Open-Source Anwendungen und Betriebssysteme
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage

(1) Welche Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme und welche proprietären Anwendungen und Betriebssysteme werden in Ihrer Behörde eingesetzt? Hier bitte ich zudem um mindestens folgende Details:
a. Name der quelloffenen Anwendungen
b. Name der quelloffenen Betriebssysteme
c. Name der proprietären Anwendungen
d. Name der proprietären Betriebssysteme
(2) Für welche Aufgaben werden diese Anwendungen und Betriebssysteme jeweils eingesetzt?
(3) Welchen Anteil haben Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme gegenüber proprietären Anwendungen und Betriebssystemen?
(4) Welchen Anteil haben offene Standards und Datenformate?
(5) Welche Kosten (nach Anschaffungskosten und laufenden Kosten aufgeschlüsselt) entstanden in den letzten drei Kalenderjahren jeweils einerseits für Open-Source-Betriebssysteme und -Anwendungen, andererseits für proprietäre Betriebssysteme und Anwendungen?
(6) Welche zusätzlichen Kosten, nach Kostenarten aufgeschlüsselt, entstanden in den letzten drei Kalenderjahren darüberhinaus jeweils für Schulungen, Fortbildungen, Betreuung oder ähnliches, einerseits bei Open-Source-Betriebssystemen und -Anwendungen, andererseits bei proprietären Betriebssystemen und Anwendungen?

Bitten senden Sie mir Ihre Antwort in einem maschinenlesbaren Format, z.B. als .csv, .ods oder .xlsx.

Vielen Dank.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Open-Source Anwendungen und Betriebssysteme [#134226]
Datum
26. April 2019 15:27
An
European Border and Coast Guard Agency (Frontex)
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach EU-Verordnungen 1049/2001 sowie 1367/2006 Sehr geehrteAntragsteller/in auf Basis der Verordnungen 1049/2001 sowie 1367/2006 bitte ich Sie um Übersendung von Dokumenten, die folgende Informationen enthalten:
(1) Welche Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme und welche proprietären Anwendungen und Betriebssysteme werden in Ihrer Behörde eingesetzt? Hier bitte ich zudem um mindestens folgende Details: a. Name der quelloffenen Anwendungen b. Name der quelloffenen Betriebssysteme c. Name der proprietären Anwendungen d. Name der proprietären Betriebssysteme (2) Für welche Aufgaben werden diese Anwendungen und Betriebssysteme jeweils eingesetzt? (3) Welchen Anteil haben Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme gegenüber proprietären Anwendungen und Betriebssystemen? (4) Welchen Anteil haben offene Standards und Datenformate? (5) Welche Kosten (nach Anschaffungskosten und laufenden Kosten aufgeschlüsselt) entstanden in den letzten drei Kalenderjahren jeweils einerseits für Open-Source-Betriebssysteme und -Anwendungen, andererseits für proprietäre Betriebssysteme und Anwendungen? (6) Welche zusätzlichen Kosten, nach Kostenarten aufgeschlüsselt, entstanden in den letzten drei Kalenderjahren darüberhinaus jeweils für Schulungen, Fortbildungen, Betreuung oder ähnliches, einerseits bei Open-Source-Betriebssystemen und -Anwendungen, andererseits bei proprietären Betriebssystemen und Anwendungen? Bitten senden Sie mir Ihre Antwort in einem maschinenlesbaren Format, z.B. als .csv, .ods oder .xlsx. Vielen Dank.
Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Europäische Grenz- und Küstenwache (Frontex)
Betreff
PAD (CMS-2019-00004-0995): Open Source Applications and Operating Systems
Datum
6. Mai 2019 11:44

Dear Mr Antragsteller/in, Thank you for your email and your interest in Frontex activities. We would like to inform you that pursuant to Article 2(1) of Regulation (EC) No 1049/2001 of the European Parliament and of the Council of 30 May 2001 regarding public access to European Parliament, Council and Commission documents, the right of access to documents is granted to a citizen of the Union, and any natural or legal person residing or having its registered office in a Member State. To confirm that you are invested in the right of access to the documents applied for, it is necessary to provide a proof of identification. 1. Preferably: Please submit your request as an email attachment in the formats Pdf, ASICE, ADOC, BDOC, EDOC and signed electronically through a qualified esignature in line with the eDIAS Regulation (Regulation (EU) No 910/2014 of 23 July 2014 on electronic identification and trust services for electronic transactions in the internal market). 2. Alternatively: • For natural persons: Please provide an ID card/passport/residence permit in the EU; • For legal persons: kindly submit the registration of your entity in an EU Member State and a proxy authorizing you to act on behalf of this entity. Please submit the respective document to: <<E-Mail-Adresse>> If you do not agree to submit documents containing personal data, we are unfortunately not able to process your application. We will start processing your application after providing you with acknowledgement of receipt of the above mentioned documents and will reply within 15 working days. Please be informed that: • The person responsible for controlling your personal data (data controller) is the Head of the Transparency Office; • Personal data is collected for the exclusive purpose of assessing the nationality/proxy of the applicant and, if applicable, the seat of the entity represented by the applicant; • Only relevant staff members have access to your data; • Your data is deleted at the latest when you receive the final reply. Processing your application takes a maximum of 15 or 30 working days depending on the number/size of the document(s) applied for; • You are entitled to access and rectify your data during the processing of your application; • During any steps of the process, you have the right to have recourse to the European Data Protection Supervisor. Please do not hesitate to contact us with any question you may have. Please provide the required proof of identification by Wednesday 27 April 17:00 Warsaw time in order to complete your application. Should we not receive the required documents within the indicated timeframe, we will consider your case closed. Yours sincerely, Transparency Office <<E-Mail-Adresse>> Frontex - European Border and Coast Guard Agency www.frontex.europa.eu Plac Europejski 6, 00-844 Warsaw, Poland · Tel: +48 22 205 9500 · Fax: +48 22 205 9501 DISCLAIMER: This e-mail message, including any attachments, cannot be construed as automatically constituting any form of commitment by Frontex, unless its contents clearly indicate otherwise. It is intended solely for the use of the addressee(s). Any unauthorised disclosure, use or dissemination, either in whole or in part, is prohibited. If you have received this message in error, please notify the sender immediately via e-mail and delete the e-mail from your system.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Behörde
Betreff
RE: PAD (CMS-2019-00004-0995): Open Source Applications and Operating Systems
Datum
20. Mai 2019 17:58

Dear Mr Antragsteller/in, Please provide the required proof of identification by Monday, 10 June 2019, 17:00 Warsaw time in order to complete your application. Should we not receive the required documents within the indicated timeframe, we will consider your case closed. Yours sincerely, Transparency Office <<E-Mail-Adresse>> Frontex - European Border and Coast Guard Agency www.frontex.europa.eu Plac Europejski 6, 00-844 Warsaw, Poland · Tel: +48 22 205 9500 · Fax: +48 22 205 9501 DISCLAIMER: This e-mail message, including any attachments, cannot be construed as automatically constituting any form of commitment by Frontex, unless its contents clearly indicate otherwise. It is intended solely for the use of the addressee(s). Any unauthorised disclosure, use or dissemination, either in whole or in part, is prohibited. If you have received this message in error, please notify the sender immediately via e-mail and delete the e-mail from your system.