Open-Source Anwendungen und Betriebssysteme

Anfrage an:
Europäische Zentralbank
Projekt:
Open-Source Anwendungen und Betriebssysteme
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage

(1) Welche Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme und welche proprietären Anwendungen und Betriebssysteme werden in Ihrer Behörde eingesetzt? Hier bitte ich zudem um mindestens folgende Details:
a. Name der quelloffenen Anwendungen
b. Name der quelloffenen Betriebssysteme
c. Name der proprietären Anwendungen
d. Name der proprietären Betriebssysteme
(2) Für welche Aufgaben werden diese Anwendungen und Betriebssysteme jeweils eingesetzt?
(3) Welchen Anteil haben Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme gegenüber proprietären Anwendungen und Betriebssystemen?
(4) Welchen Anteil haben offene Standards und Datenformate?
(5) Welche Kosten (nach Anschaffungskosten und laufenden Kosten aufgeschlüsselt) entstanden in den letzten drei Kalenderjahren jeweils einerseits für Open-Source-Betriebssysteme und -Anwendungen, andererseits für proprietäre Betriebssysteme und Anwendungen?
(6) Welche zusätzlichen Kosten, nach Kostenarten aufgeschlüsselt, entstanden in den letzten drei Kalenderjahren darüberhinaus jeweils für Schulungen, Fortbildungen, Betreuung oder ähnliches, einerseits bei Open-Source-Betriebssystemen und -Anwendungen, andererseits bei proprietären Betriebssystemen und Anwendungen?

Bitten senden Sie mir Ihre Antwort in einem maschinenlesbaren Format, z.B. als .csv, .ods oder .xlsx.

Vielen Dank.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Open-Source Anwendungen und Betriebssysteme [#134228]
Datum
26. April 2019 15:27
An
Europäische Zentralbank
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach EU-Verordnungen 1049/2001 sowie 1367/2006 Sehr geehrteAntragsteller/in auf Basis der Verordnungen 1049/2001 sowie 1367/2006 bitte ich Sie um Übersendung von Dokumenten, die folgende Informationen enthalten:
(1) Welche Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme und welche proprietären Anwendungen und Betriebssysteme werden in Ihrer Behörde eingesetzt? Hier bitte ich zudem um mindestens folgende Details: a. Name der quelloffenen Anwendungen b. Name der quelloffenen Betriebssysteme c. Name der proprietären Anwendungen d. Name der proprietären Betriebssysteme (2) Für welche Aufgaben werden diese Anwendungen und Betriebssysteme jeweils eingesetzt? (3) Welchen Anteil haben Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme gegenüber proprietären Anwendungen und Betriebssystemen? (4) Welchen Anteil haben offene Standards und Datenformate? (5) Welche Kosten (nach Anschaffungskosten und laufenden Kosten aufgeschlüsselt) entstanden in den letzten drei Kalenderjahren jeweils einerseits für Open-Source-Betriebssysteme und -Anwendungen, andererseits für proprietäre Betriebssysteme und Anwendungen? (6) Welche zusätzlichen Kosten, nach Kostenarten aufgeschlüsselt, entstanden in den letzten drei Kalenderjahren darüberhinaus jeweils für Schulungen, Fortbildungen, Betreuung oder ähnliches, einerseits bei Open-Source-Betriebssystemen und -Anwendungen, andererseits bei proprietären Betriebssystemen und Anwendungen? Bitten senden Sie mir Ihre Antwort in einem maschinenlesbaren Format, z.B. als .csv, .ods oder .xlsx. Vielen Dank.
Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen << Adresse entfernt >> <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Europäischer Bürgerbeauftragte
Betreff
Empfangsbestätigung Ihrer drei kürzlich eingegangenen Anträge auf Zugang zu Dokumenten
Datum
6. Mai 2019 18:30
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit bestätigt die Europäische Zentralbank (EZB), dass sie Ihre drei Anträge vom 26. April 2019 auf Zugang zu EZB-Dokumenten zu den Themen 1) Open-Source-Anwendungen und Betriebssysteme, 2) Auswirkungen des Brexit und 3) CO2-Bilanzen der letzten zehn Kalenderjahre am 26. und 29. April 2019 erhalten hat. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Zugang zu EZB-Dokumenten durch den Beschluss EZB/2004/3 über den Zugang der Öffentlichkeit zu Dokumenten (link<https://www.ecb.europa.eu/ecb/legal/pdf/l_08020040318de00420044.pdf>) geregelt ist. Gemäß diesem Beschluss werden Sie innerhalb von 20. Arbeitstagen eine Antwort auf Ihre Anträge erhalten. Damit die EZB diese innerhalb der festgesetzten Frist und gemäß Artikel 6 Absatz 3 des Beschlusses EZB/2004/3 prüfen kann, wurden Ihr zweiter und dritter Antrag in einem Wartesystem erfasst. Die EZB wird zuerst die potenzielle Offenlegung der Dokumente zu Open-Source-Anwendungen und Betriebssystemen prüfen, um die Sie in Ihrem ersten Antrag vom 26. April 2019 ersucht haben. Ihr zweiter bzw. Ihr dritter Antrag wird bearbeitet, sobald die Antwort auf Ihren ersten bzw. zweiten Antrag fertiggestellt wurde. Wir hoffen, dass Sie mit dieser Vorgehensweise einverstanden sind. Mit freundlichen Grüßen,
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Europäischer Bürgerbeauftragte
Betreff
Ihr Antrag auf Zugang zu EZB Dokumenten
Datum
17. Juni 2019 10:49
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in bitte entschuldigen Sie, dass wir jetzt erst auf Sie zurück kommen. Mit Bezug auf unsere Email vom 6 Mai informieren wir Sie darüber, dass wir Ihnen im Laufe dieser Woche voraussichtlich die Antworten auf zwei Ihrer Anträge auf Zugang zu EZB Dokumenten, die Sie am 26. April 2019 gestellt haben, zukommen lassen werden. Diese Antworten betreffen den Antrag auf Zugang zu Dokumenten zu Open-Source-Anwendungen und Betriebssystemen sowie den Antrag auf Zugang zu Dokumenten über CO2-Bilanzen (carbon footprint) der letzten zehn Kalenderjahre. Ihr Antrag auf Zugang zu Dokumenten über die Auswirkungen des Brexit wird bearbeitet, nachdem wir Ihre anderen zwei Anträge beantwortet haben. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Europäischer Bürgerbeauftragte
Betreff
Betreff versteckt
Datum
19. Juni 2019 18:01

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.