Pandemie-Schutz der SuS in der aktuellen und den kommenden Infektionswellen

Welche Maßnahmen sind beschlossen oder geplant um die Kinder und Jugendlichen in der aktuellen Sommerwelle und in den zu erwartenden Herbst- und Winterwellen vor einer SARS-CoV2-Infektion zu beschützen?

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    6. Juli 2022
  • Frist
    9. August 2022
  • 3 Follower:innen
Uwe Caspari
Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Welche Maßnahm…
An Ministerium für Bildung und Kultur Saarland Details
Von
Uwe Caspari
Betreff
Pandemie-Schutz der SuS in der aktuellen und den kommenden Infektionswellen [#252779]
Datum
6. Juli 2022 14:07
An
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Welche Maßnahmen sind beschlossen oder geplant um die Kinder und Jugendlichen in der aktuellen Sommerwelle und in den zu erwartenden Herbst- und Winterwellen vor einer SARS-CoV2-Infektion zu beschützen?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Saarländischen Informationsfreiheitsgesetzes (SIFG) sowie § 3 des Saarländischen Umweltinformationsgesetzes (SUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 SUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache und damit gebührenfreie Auskunft. Ich verweise auf § 1 SIFG i.V.m. § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 SUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens jedoch nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Uwe Caspari Anfragenr: 252779 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/252779/ Postanschrift Uwe Caspari << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Uwe Caspari

120.000 Euro bis zum Jahresende – bist Du dabei?

Ob Klagen, investigative Recherchen, Anfragen-Features oder Kampagnen: Wir brauchen Dich an unserer Seite, um den nächsten Coup planen zu können. Kämpfe mit Deiner Weihnachtsspende mit uns für mehr Transparenz!

290.871,10 € von 400.000,00 €

Jetzt spenden!  Weihnachts-Trailer ansehen

Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Sehr geehrter Herr Caspari, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gern beantworte. Die Corona-Lage insge…
Von
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Betreff
AW: Pandemie-Schutz der SuS in der aktuellen und den kommenden Infektionswellen [#252779]
Datum
11. Juli 2022 13:03
Status
Anfrage abgeschlossen
image001.jpg
1,3 KB
image002.jpg
4,6 KB


Sehr geehrter Herr Caspari, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gern beantworte. Die Corona-Lage insgesamt wird auf Grundlage der Lagebewertung des zuständigen Ministeriums für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit (MASFuG) regelmäßig innerhalb der Landesregierung beraten. Derzeit besteht demnach keine Veranlassung, Hygiene- und Infektionsschutzregelungen im Bereich der Schulen oder Kitas zu ändern. Auch wenn die Corona-Fallzahlen derzeit wieder steigen, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht absehbar, wie die Corona-Lage im Herbst sein wird und welche Maßnahmen grundsätzlich und ggf. im Bereich der Kitas und Schulen notwendig sein werden. Im dritten Jahr der Pandemie verfügen wir aber im Kita- und Schulbereich über etablierte Instrumente, die bei Bedarf auch kurzfristig zum Einsatz kommen können. Das zuständige Gesundheitsministerium wird – wie bisher auch – der Landesregierung entsprechende Vorschläge machen, sollten Anpassungen der Hygiene- und Infektionsschutzregelungen notwendig werden. Mit freundlichen Grüßen