Papierverbrauch der AOK Sachsen-Anhalt im Kalenderjahr 2018

Anfrage an:
AOK Sachsen-Anhalt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Antrag nach dem IZG LSA/UIG LSA/VIG AG LSA

Sehr geehrteAntragsteller/in

bitte senden Sie mir Folgendes zu:

Angaben über:
- den Papierverbrauch der AOK Sachsen-Anhalt im Kalenderjahr 2018 (nach Möglichkeit einschließlich der Angaben zu Format, Art und Hersteller des verwendeten Papiers).

Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Informationen nach dem Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (IZG LSA) sowie hilfsweise dem Umweltinformationsgesetz des Landes (UIG LSA), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind bzw. nach dem Verbraucherinformationsgesetz (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind.

Sollte die Auskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der voraussichtlichen Kosten anzugeben.

Nach § 7 Abs. 5 IZG LSA bzw. § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG oder § 5 Abs. 2 VIG möchte ich Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Stelle weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte.

Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung und eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Papierverbrauch der AOK Sachsen-Anhalt im Kalenderjahr 2018 [#172291]
Datum
17. Dezember 2019 15:56
An
AOK Sachsen-Anhalt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IZG LSA/UIG LSA/VIG AG LSA Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: Angaben über: - den Papierverbrauch der AOK Sachsen-Anhalt im Kalenderjahr 2018 (nach Möglichkeit einschließlich der Angaben zu Format, Art und Hersteller des verwendeten Papiers). Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Informationen nach dem Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (IZG LSA) sowie hilfsweise dem Umweltinformationsgesetz des Landes (UIG LSA), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind bzw. nach dem Verbraucherinformationsgesetz (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Auskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der voraussichtlichen Kosten anzugeben. Nach § 7 Abs. 5 IZG LSA bzw. § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG oder § 5 Abs. 2 VIG möchte ich Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Stelle weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung und eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 172291 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172291 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
AOK Sachsen-Anhalt
Betreff
Ihre Anfrage vom 17.12.2019
Datum
17. Dezember 2019 16:18
Status
Warte auf Antwort

Guten Tag,[geschwärzt],   vielen Dank für Ihre Nachricht.    Ich habe diese an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet. Von dort erhalten Sie weitere Informationen.    Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage vom 17.12.2019 [#172291]
Datum
24. Januar 2020 13:18
An
AOK Sachsen-Anhalt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Papierverbrauch der AOK Sachsen-Anhalt im Kalenderjahr 2018“ vom 17.12.2019 (#172291) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 4 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 172291 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172291 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
AOK Sachsen-Anhalt
Betreff
Anfrage Papierverbrauch
Datum
27. Januar 2020 12:59
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir aus Datenschutzgründen keine Informationen zum Papierverbrauch an Dritte weitergeben. Mit freundlichen Grüßen
Am 27. Januar 2020 21:57:

Welche Daten werden hier genau geschützt durch die Auskunftsverweigerung?

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
AOK Sachsen-Anhalt
Betreff
WG: Ihre Anfrage vom 17.12.2019 [#172291]
Datum
28. Januar 2020 14:34

Sehr geehrteAntragsteller/in für unsere verspätete Nicht-Antwort vom 27. Januar auf Ihre Anfrage #172291 möchten wir uns entschuldigen. Diese wurde ohne unsere Kenntnis bzw. ohne eine vorherige interne Prüfung verschickt. Wir haben im Haus recherchiert und können Ihnen gern Folgendes sagen: Im Jahr 2018 hat die AOK Sachsen-Anhalt rund 16,5 Millionen Blätter Papier im Format A4 bestellt und verbraucht (Kopierpapier: 11.455.000 Blätter, Logopapier: 5.050.000 Blätter). 2019 waren es rund 16,9 Millionen Blätter Papier (Kopierpapier: 11.247.500 Blätter, Logopapier: 5.647.500 Blätter). Der Verbrauch von Logopapier hat in diesem Zeitraum zugenommen, allerdings muss man berücksichtigen, dass gleichzeitig unsere Versichertenzahlen stark gestiegen sind und somit auch mehr Schriftverkehr stattgefunden hat. Eine Auswertung zum Hersteller ist uns leider nicht möglich, da wir durch den Großhandel beliefert werden (2018: Antalis, 2019: Papier Union), der selbstständig einen geeigneten Hersteller wählt. Die Papiersorten müssen allerdings die Zertifizierung nach FSC oder PEFC oder ein gleichwertiges Zertifikat erfüllen. Gerechnet auf den Verbrauch je Versicherten hat unser Papierverbrauch in den letzten Jahren abgenommen. So lag er 2014 bei 25 Blatt je Versicherten, 2019 bei 21 Blatt. Im Zuge der Digitalisierung überarbeiten auch wir derzeit unsere Prozesse, nicht nur, um den Service für unsere Versicherten zu verbessern, sondern auch, um Papier zu sparen. So können zum Beispiel Anträge auf Kinderkrankengeld über unsere Online-Geschäftsstelle digital eingereicht werden. Wir arbeiten derzeit auch daran, unseren Schriftverkehr soweit wie möglich zu digitalisieren. Wir hoffen, dass wir damit Ihre Fragen beantworten konnten. Mit freundlichen Grüßen