Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.

Planungsunterlagen zur Kohlebahn des Kohlekraftwerk Wedel (Schleswig-Hollstein bzw. Hamburg)

Sämtliche Ihnen vorliegende Planungsunterlagen zur Kohletransportbahn zwischen dem Kohlekraftwerk Wedel, diese schließen unter anderem ein:
1. Umweltverträglichkeitsprüfung
2. Typ des verwendeten Zugsicherheitssystem (z.B. ETCS L2oS) sowie Hersteller (z.B. Alstom) und Produktname
3. Technische Daten der Bahnanlage
a) Länge in laufenden Gleiskilometern
b) Anzahl der
i. Weichen
ii. Prellböcke
iii. Bahnübergange
iv. Hauptsignale
4. Ist eine Zulassung nach TSI erfolgt? Falls nein, warum nicht?

Information nicht vorhanden

  • Datum
    12. Januar 2021
  • Frist
    16. Februar 2021
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem IZG-SH/VIG Sehr <Information-entfernt> bitte senden Sie mir Folgendes zu: Sämtliche Ihnen…
An Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Planungsunterlagen zur Kohlebahn des Kohlekraftwerk Wedel (Schleswig-Hollstein bzw. Hamburg) [#208541]
Datum
12. Januar 2021 14:46
An
Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IZG-SH/VIG Sehr <Information-entfernt> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sämtliche Ihnen vorliegende Planungsunterlagen zur Kohletransportbahn zwischen dem Kohlekraftwerk Wedel, diese schließen unter anderem ein: 1. Umweltverträglichkeitsprüfung 2. Typ des verwendeten Zugsicherheitssystem (z.B. ETCS L2oS) sowie Hersteller (z.B. Alstom) und Produktname 3. Technische Daten der Bahnanlage a) Länge in laufenden Gleiskilometern b) Anzahl der i. Weichen ii. Prellböcke iii. Bahnübergange iv. Hauptsignale 4. Ist eine Zulassung nach TSI erfolgt? Falls nein, warum nicht?
Dies ist ein Antrag gemäß § 4 Abs. 1 Informationszugangsgesetz Schleswig-Holstein (IZG-SH) auf Zugang nach Informationen nach § 3 IZG-SH sowie § 1 des Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollten aus Ihrer Sicht Kosten für die Gewährung des Zuganges zu den erbetenen Informationen anfallen, bitte ich Sie mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Bitte teilen Sie mir auch dann mit, auf welche Regelung Sie die Kostenerhebung stützen und warum diese anfallen. Ich bitte Sie, mir die Informationen sobald wie möglich, spätestens jedoch mit Ablauf eines Monats zugänglich zu machen (vgl. § 5 Abs. 2 Satz 1 IZG-SH/§ 5 Abs. 2 VIG). Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] Anfragenr: 208541 Antwort an: [geschwärzt] Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: [geschwärzt] Postanschrift [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein
Ihr Antrag nach IZG - Planungsunterlagen zur Kohlebahn des Kohlekraftwerk Wedel (Schleswig-Holstein bzw. Hamburg) …
Von
Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein
Betreff
Ihr Antrag nach IZG - Planungsunterlagen zur Kohlebahn des Kohlekraftwerk Wedel (Schleswig-Holstein bzw. Hamburg) [#208541]
Datum
27. Januar 2021 15:46
Status
Warte auf Antwort
image001.jpg
7,3 KB


Sehr [geschwärzt], hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihrer Mail und beantworte diese auch sogleich. Die Genehmigung der HEW AG zum Betreiben einer Eisenbahninfrastruktur wurde durch die Eisenbahnaufsichtsbehörde am 18.04.2008 widerrufen. Damit unterliegt das Unternehmen nicht mehr unserer Aufsicht, eine Akte existiert nicht mehr. Eine Nutzung der Infrastruktur ist nicht mehr erlaubt. Das Unternehmen hat gegenüber der Eisenbahnaufsichtsbehörde keine weiteren Verpflichtungen bzw. Auskunftspflichten. Fragen zum Zustand evtl. noch vorhandener Gleisanlagen stellen Sie am besten direkt an den ehemaligen Betreiber. Mit freundlichen Grüßen [[geschwärzt]] Eisenbahnaufsichtsbehörde Mercatorstraße 9, 24106 Kiel [geschwärzt], [geschwärzt] ([geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt]) [geschwärzt]! [geschwärzt] ([geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt]) [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [#[geschwärzt]] <[geschwärzt]<[geschwärzt]>> [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] ([geschwärzt]) <[geschwärzt]<[geschwärzt]>> [geschwärzt] [[geschwärzt]] [geschwärzt] ([geschwärzt]) [#[geschwärzt]] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] ([geschwärzt]) [geschwärzt] ([geschwärzt]) [geschwärzt] [geschwärzt]) [geschwärzt] [geschwärzt]) [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]? [geschwärzt], [geschwärzt]? [geschwärzt] ([geschwärzt]) [geschwärzt] ([geschwärzt]), [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] ([geschwärzt])[geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] ([geschwärzt])[geschwärzt]! [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]<[geschwärzt]> [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt]
Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.