PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung

Anfrage an:
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage wurde wegen der Kosten zurückgezogen
Zusammenfassung der Anfrage

ich interessiere mich für den zeitnahen Zugriff auf Messdaten zur Luftqualität des Hamburger Luftmessnetzes.

Über Ihre Webanwendung http://luft.hamburg.de/clp/messstatione… erhalte ich bereits bestimmte Messwerte von einigen Stationen im Tagesgang.

Die Liste der Stationsparameter zeigt mir, dass an einigen Stationen PM10- und PM2,5-Messdaten erhoben werden, deren Tagesgang in der Webanwendung allerdings nicht veröffentlich wird.
Dies sind im einzelnen die Stationen (Bezeichnung aus o.g. Webanwendung übernommen):
- Altona-Elbhang
- Billbrook
- Finkenwerder West
- Flughafen
- Habichtstraße
- Hafen/Kl. Grasbrook
- Max-Brauer-Allee II
- Sternschanze
- Stresemannstraße
- Veddel
- Wilhelmsburg

Ich bitte Sie, die PM10- und PM2,5-Messdaten jeweils für die o.g. Stationen im Tagesgang seit dem 01.01.2010 (alternativ ab dem jeweilig frühesten Zeitpunkt) bereitzustellen. Falls dies nicht für alle Messstationen möglich ist, interessiert mich warum das für die jeweilige Station nicht möglich ist.

Falls ein System zum direkten Abruf oder Download der o.g. Messadaten besteht, bitte ich Sie, mir die benötigten Informationen zum Zugriff auf das System zu übersenden.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
12. November 2018 13:15
An
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) / HmbUIG / VIG Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
ich interessiere mich für den zeitnahen Zugriff auf Messdaten zur Luftqualität des Hamburger Luftmessnetzes. Über Ihre Webanwendung http://luft.hamburg.de/clp/messstationen-aktuelle-messdaten/clp1/ erhalte ich bereits bestimmte Messwerte von einigen Stationen im Tagesgang. Die Liste der Stationsparameter zeigt mir, dass an einigen Stationen PM10- und PM2,5-Messdaten erhoben werden, deren Tagesgang in der Webanwendung allerdings nicht veröffentlich wird. Dies sind im einzelnen die Stationen (Bezeichnung aus o.g. Webanwendung übernommen): - Altona-Elbhang - Billbrook - Finkenwerder West - Flughafen - Habichtstraße - Hafen/Kl. Grasbrook - Max-Brauer-Allee II - Sternschanze - Stresemannstraße - Veddel - Wilhelmsburg Ich bitte Sie, die PM10- und PM2,5-Messdaten jeweils für die o.g. Stationen im Tagesgang seit dem 01.01.2010 (alternativ ab dem jeweilig frühesten Zeitpunkt) bereitzustellen. Falls dies nicht für alle Messstationen möglich ist, interessiert mich warum das für die jeweilige Station nicht möglich ist. Falls ein System zum direkten Abruf oder Download der o.g. Messadaten besteht, bitte ich Sie, mir die benötigten Informationen zum Zugriff auf das System zu übersenden.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) bzw. § 1 HmbUIG, soweit Umweltinformationen betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Betreff
Automatische Antwort: PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
12. November 2018 13:16
Status
Warte auf Antwort

Guten Tag, vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie ist erfolgreich bei der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz eingegangen. Ihr Anliegen wird in die zuständige Abteilung weitergeleitet und schnellstmöglich bearbeitet. Sofern es sich bei Ihrem Anliegen um eine Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz handelt, möchten wir Sie vorsorglich darauf hinweisen, dass Gebühren für die Bearbeitung sowie für die Anfertigung von Kopien anfallen können. Mit freundlichen Grüßen
Von
Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg
Betreff
WG: PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
13. November 2018 15:37
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage. Zuständigkeitshalber habe ich sie an die Behörde für Umwelt und Energie weitergeleitet. Mit freundlichen Grüßen
Von
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Betreff
AW: PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
26. November 2018 09:02
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage dessen Empfang ich Ihnen gerne bestätige. Verzeihen Sie die verspätete Empfangsbestätigung, wir werden uns bemühen Ihnen schnellstmöglich eine Antwort auf Ihre Anfrage zukommen zu lassen. Mit freundlichen Grüßen
Von
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Betreff
WG: PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
27. Dezember 2018 16:21
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in die Messdaten sind alle unter dem von Ihnen angeführten Link veröffentlicht. Die Immissionsgrenzwerte für Partikel (Feinstaub) sind über den Tag gemittelte bzw. über ein Kalenderjahr gemittelte Messwerte. Deshalb werden auf der Webseite keine Stundenwerte, sondern Tageswerte angeführt. (siehe auch Link: http://luft.hamburg.de/clp/schadstoffe/…) Die Daten können im Dateiformat CSV heruntergeladen und gespeichert werden. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WG: PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
28. Dezember 2018 09:32
An
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, leider sind in Ihrer E-Mail vom 27.12.2018 meine Fragen unbeantwortet geblieben. Sie schreiben mir, dass Tageswerte veröffentlicht werden und wie diese rechnerisch zustande kommen. Allerdings erschließt sich mir nicht, welche der einzelnen Messstellen in der Lage wäre Stundenwerte zu liefern und welche nicht. In diesem Zusammenhang verweise ich gern auf mein ursprüngliches Schreiben vom 12.11.2018, welches Ihnen am 13.11.2018 zugestellt wurde. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 34602 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Behörde für Umwelt und Energie Hamburg
Betreff
WG: PM10- und PM2,5-Messdaten der Messtellen des Hamburger Luftmessnetzes in Stundenauflösung [#34602]
Datum
21. Januar 2019 09:27
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrtAntragsteller/in wie Ihnen bereits mitgeteilt wurde, handelt es sich bei den Kurzzeitmesswerten um über einen Tag gemittelte Messwerte. Die für die Mittelung herangezogenen Stundenmittelwerte können zur Verfügung gestellt werden. Aufgrund des erhöhten Zeitaufwands für diesen Datenexport würden nach Abschätzung durch das von uns beauftragte Messinstitut auf Basis der Umweltgebührenordnung voraussichtlich ca. 200,- € berechnet werden. In diesem Zusammenhang möchte ich vorab darauf hinweisen, dass es nach Auskunft des durch uns beauftragten Messinstituts aufgrund der nicht existierenden Vergleichs- oder Bewertungsmaßstäbe für Ein-Stunden-Mittelwerte von Feinstaub auch keine automatischen Messgeräte mit einer expliziten Eignungsprüfung für die Erhebung jener Kurzzeitwerte gibt. Im Gegensatz hierzu sind die eingesetzten kontinuierlich messenden Geräte für Feinstaub eignungsgeprüft für die Ermittlung der veröffentlichten Tagesmittelwerte. Bei Ein-Stunden-Mittelwerten können einzelne kurzzeitige Effekte durch Luftdruck-, Luftfeuchte- oder Lufttemperaturschwankungen sich signifikant auf den Messwert auswirken, was bei der Interpretation der Messwerte sorgfältig beachtet werden muss. Derartige Effekte wirken sich bei den veröffentlichten Tagesmittelwerten deutlich geringfügiger auf den Messwert aus. Sofern Sie weiterhin Bedarf an den Ein-Stunden-Mittelwerten für PM10 und PM2,5 ab 2010 haben, teilen Sie mir dies bitte schriftlich und mit einer Auflistung der gewünschten Messstationen mit. Mit freundlichem Gruß