Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013

Anfrage an: Polizei Hamburg

* Vorhandene Dokumente zum in der Presse erwähnten Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013
* Kosten für die Überprüfung und Registrierung von in Hamburg gestrandeten Lampedusa-Flüchtlingen durch Polizei und Ausländerbehörde im Jahr 2013
* Aufschlüsselung der oben erfragten Kosten in Personalkosten und sonstige Kosten

Anfrage teilweise erfolgreich

  • Datum
    16. Oktober 2013
  • Frist
    19. November 2013
  • Kosten dieser Information:
    165,50 Euro
  • 5 Follower:innen
Jens Ohlig
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, m…
An Polizei Hamburg Details
Von
Jens Ohlig
Betreff
Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013
Datum
16. Oktober 2013 20:54
An
Polizei Hamburg
Status
Warte auf Antwort
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
* Vorhandene Dokumente zum in der Presse erwähnten Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013 * Kosten für die Überprüfung und Registrierung von in Hamburg gestrandeten Lampedusa-Flüchtlingen durch Polizei und Ausländerbehörde im Jahr 2013 * Aufschlüsselung der oben erfragten Kosten in Personalkosten und sonstige Kosten
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte oder auch um Akteneinsicht nachzusuchen. Ich bitte um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig
Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig
Polizei Hamburg
Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dank für Ihre E-Mail. Diese ist im Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarb…
Von
Polizei Hamburg
Betreff
AW: Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013
Datum
17. Oktober 2013 06:28
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dank für Ihre E-Mail. Diese ist im Sachgebiet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Polizei Hamburg eingegangen. Ihr Anliegen habe ich zur weiteren Bearbeitung an die zuständige Polizeidienststelle weitergeleitet. Mit freundlichen Grüßen Knuth Cornils _____________________________________ Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - PÖA 2 Bruno-Georges-Platz 1, Raum 5A 055 22297 Hamburg Tel 040 4286 56224 Fax 040 4286 56229 <<E-Mail-Adresse>> www.polizei.hamburg.de Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail ausdrucken.
Polizei Hamburg
Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrter Herr Ohlig, anbei übersende…
Von
Polizei Hamburg
Betreff
Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
Datum
22. Oktober 2013 11:44
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Ohlig, anbei übersende ich ihnen als Anlage das Vorprüfungsergebnis zu ihrer Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG). Mit freundlichen Grüßen Hans-Jürgen Lückfett Polizei Hamburg Direktion Einsatz DE 22 Bruno-Georges-Platz 1, Raum EGB 106 22297 Hamburg Tel.: +49 (040) 4286-22211 Fax: +49 (040) 4286-22209 Mail: <<E-Mail-Adresse>> und E-Mail-Adresse>> <<E-Mail-Adresse>> und E-Mail-Adresse>> www.polizei.hamburg.de<http://www.polizei.hamburg.de/> Diese E-Mail könnte vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.
Jens Ohlig
AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, viele…
An Polizei Hamburg Details
Von
Jens Ohlig
Betreff
AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
Datum
30. Oktober 2013 15:31
An
Polizei Hamburg
Status
Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Antwort. Meine von Ihnen erwünschte Adresse für den Gebührenbescheid finden Sie in dieser Antwort. ... Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig Postanschrift Jens Ohlig << Adresse entfernt >>
Polizei Hamburg
AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dan…
Von
Polizei Hamburg
Betreff
AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
Datum
31. Oktober 2013 09:47
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dank für ihre Antwort. Ihre Adresse habe ich zur Kenntnis genommen. In meinem Anschreiben vom 22.10.2013 bat ich Sie um Konkretisierung hinsichtlich Zeit und Ort des Einsatzes zu dem Sie Fragen stellen. Leider enthält ihre Antwort (siehe unten) diese Konkretisierungen nicht. Ich bitte Sie mir diese umgehend, spätestens bis zum 15.November 2013, nachzureichen, um so im Vorwege innerhalb der Polizei die Kosten abschätzen zu können, die auf Sie zu kommen. Die geschätzten Kosten lassen ich Ihnen dann vorab meiner Beantwortung zukommen. Mit freundlichen Grüßen Hans-Jürgen Lückfett Polizei Hamburg Direktion Einsatz DE 22 Bruno-Georges-Platz 1, Raum EGB 106 22297 Hamburg Tel.: +49 (040) 4286-22211 Fax: +49 (040) 4286-22209 Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Antwort. Meine von Ihnen erwünschte Adresse für den Gebührenbescheid finden Sie in dieser Antwort. ... Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig Postanschrift Jens Ohlig << Adresse entfernt >>
Jens Ohlig
AW: AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, …
An Polizei Hamburg Details
Von
Jens Ohlig
Betreff
AW: AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
Datum
15. November 2013 15:49
An
Polizei Hamburg
Status
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte ergänzend zu meiner Anfrage vom 16.10. Ort und Zeit konkretisieren, wie von Ihnen erwünscht. Ich bitte um vorhandene Dokumente zum in der Presse erwähnten Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013, also alle in Frage kommenden Einsätze im Zeitraum vom 1.10. 2013 bis zum 31.10. 2013. Zusätzlich erbitte ich eine eine Aufstellung der Kosten für die Überprüfung und Registrierung von in Hamburg gestrandeten Lampedusa-Flüchtlingen durch Polizei und Ausländerbehörde im Jahr 2013, also für alle in Frage kommenden Einsätze vom 1.1. 2013 bis zum 31.10. 2013. Ich erbitte eine Aufschlüsselung der oben erfragten Kosten in Personalkosten und sonstige Kosten. Als Konkretisierung in Sachen des Einsatzgebietes erbitte ich diese Informationen für das Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig
Polizei Hamburg
AW: AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen…
Von
Polizei Hamburg
Betreff
AW: AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
Datum
18. November 2013 11:22
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dank für ihre Antwort vom 15.11.2013. Für Leistungen nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) bin ich verpflichtet, ihnen vorab meiner schriftlichen Beantwortung ihrer Fragen, die möglicherweise auf ihre Person zukommenden Gebühren und Auslagen gemäß §13 Abs.4 HmbTG i.V.m. dem Gebührengesetz (GebG)zu benennen. Diese finden sich im Anhang als PDF Dokument zu dieser Email. Bitte beachten sie im Dokument gestellte Frist. Mit freundlichen Grüßen Direktion Einsatz / DE 22 Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte ergänzend zu meiner Anfrage vom 16.10. Ort und Zeit konkretisieren, wie von Ihnen erwünscht. Ich bitte um vorhandene Dokumente zum in der Presse erwähnten Polizei-Einsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge im Oktober 2013, also alle in Frage kommenden Einsätze im Zeitraum vom 1.10. 2013 bis zum 31.10. 2013. Zusätzlich erbitte ich eine eine Aufstellung der Kosten für die Überprüfung und Registrierung von in Hamburg gestrandeten Lampedusa-Flüchtlingen durch Polizei und Ausländerbehörde im Jahr 2013, also für alle in Frage kommenden Einsätze vom 1.1. 2013 bis zum 31.10. 2013. Ich erbitte eine Aufschlüsselung der oben erfragten Kosten in Personalkosten und sonstige Kosten. Als Konkretisierung in Sachen des Einsatzgebietes erbitte ich diese Informationen für das Gebiet der Freien und Hansestadt Hamburg. Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig
Jens Ohlig
AW: AW: AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herre…
An Polizei Hamburg Details
Von
Jens Ohlig
Betreff
AW: AW: AW: Anfrage vom 16.10.2013 nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG)
Datum
18. November 2013 13:14
An
Polizei Hamburg
Status
Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht. Mit den genannten Gebühren erkläre ich mich einverstanden und erbitte die Zusendung der Dokumente. Mit freundlichen Grüßen Jens Ohlig Postanschrift Jens Ohlig << Adresse entfernt >>
Polizei Hamburg
HambTG  Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dank für ihre Antwort. Ihre Anfrage wird bearbeitet. Das Antwortenschrei…
Von
Polizei Hamburg
Betreff
HambTG
Datum
18. November 2013 14:44
Status
Warte auf Antwort
 Sehr geehrter Herr Ohlig, vielen Dank für ihre Antwort. Ihre Anfrage wird bearbeitet. Das Antwortenschreiben wird ihnen innerhalb der gesetzlichen Frist auf dem Postweg übermittelt. Der Gebührenermittlungsbescheid wird ihnen separat übermittelt werden. Mit freundlichen Grüßen Direktion Einsatz / DE 22

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Polizei Hamburg
Kein Nachrichtentext
Von
Polizei Hamburg
Via
Briefpost
Betreff
Datum
18. November 2013
Status
Anfrage abgeschlossen