Positiv-/Negativ-Tests Fussballspieler Heidenheim

Anfrage an:
Landratsamt Heidenheim - Fachbereich Gesundheit
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Warte auf Antwort
Frist:
25. Dezember 2020 - in 1 Monat Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

laut einer Teletextmeldung des NDRs wurden bei Corona-Testungen des 1. FC Heidenheim zum Teil positive(negative Tests durchgeführt. Laut Pressemitteilung: Bei einem Test war der Spieler Thiel positiv getestet wurden. Bei einem 2. Test negativ, dafür 5 andere Spieler positiv. Bei einem Nachtest am Klinikum Heidenheim waren alle Spieler wieder negativ.

Hierzu ergeben sich die folgenden Fragen:
Wieviele Tests wurden in Summe durchgeführt?
Wie fliessen die einzelnen Testergebnisse in die jeweilige Statistik ein? Wieviele positive Testergebnisse gab es am Ende und wie flossen diese in die Statistik ein?
Wurden die Spieler jeweils in Quarantäne geschickt?
Bei welchem Labor, mit welchem Test (Hersteller angeben) wurden die Tests jeweils durchgeführt? Waren diese Tests für diagnostische Zwecke zugelassen? Falls ja, durch wen? Wie hoch war der CT-Wert für die jeweiligen positiven Testergebnisse?
Hat das Klinikum Heidenheim den Test in einem klinikeigenen Labor analysiert? Flossen diese durchgeführten Tests in die Teststatistik des RKIs ein (durchgeführte Tests)
Gilt dieses gesamte Vorgehen auch für den Ottonormalbürger?


Korrespondenz

  1. Heute – 24.11.2020
  2. Frist – 25.12.2020
  1. 22. Nov 2020
  2. 28. Nov
  3. 05. Dez
  4. 11. Dez
  5. 25. Dez 2020
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Positiv-/Negativ-Tests Fussballspieler Heidenheim [#204181]
Datum
22. November 2020 00:42
An
Landratsamt Heidenheim - Fachbereich Gesundheit
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
laut einer Teletextmeldung des NDRs wurden bei Corona-Testungen des 1. FC Heidenheim zum Teil positive(negative Tests durchgeführt. Laut Pressemitteilung: Bei einem Test war der Spieler Thiel positiv getestet wurden. Bei einem 2. Test negativ, dafür 5 andere Spieler positiv. Bei einem Nachtest am Klinikum Heidenheim waren alle Spieler wieder negativ. Hierzu ergeben sich die folgenden Fragen: Wieviele Tests wurden in Summe durchgeführt? Wie fliessen die einzelnen Testergebnisse in die jeweilige Statistik ein? Wieviele positive Testergebnisse gab es am Ende und wie flossen diese in die Statistik ein? Wurden die Spieler jeweils in Quarantäne geschickt? Bei welchem Labor, mit welchem Test (Hersteller angeben) wurden die Tests jeweils durchgeführt? Waren diese Tests für diagnostische Zwecke zugelassen? Falls ja, durch wen? Wie hoch war der CT-Wert für die jeweiligen positiven Testergebnisse? Hat das Klinikum Heidenheim den Test in einem klinikeigenen Labor analysiert? Flossen diese durchgeführten Tests in die Teststatistik des RKIs ein (durchgeführte Tests) Gilt dieses gesamte Vorgehen auch für den Ottonormalbürger?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 204181 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/204181/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>

Ihre Weihnachtsspende für FragDenStaat!

Bis zu unserem Spendenziel 2020 fehlen uns noch 50.000 Euro. Egal ob 10 oder 500 Euro – helfen Sie uns, dieses Ziel zu erreichen!

6.088,77 € von 50.000,00 €