Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.

Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg

Anfrage an:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Informationen zur Pünktlichkeit (Anteil verspäteter Züge) und Zuverlässigkeit (Zugausfallquote) der Hamburger S-Bahn im Jahr 2017. Sollten die anforderten Daten in größerer Detaillierung vorliegen: es genügen Werte auf einzelne Monate und ggf. Linien aggregiert, vgl. die Angaben der NAH.SH in Schleswig-Holstein.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg [#26150]
Datum
15. Januar 2018 19:54
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Informationen zur Pünktlichkeit (Anteil verspäteter Züge) und Zuverlässigkeit (Zugausfallquote) der Hamburger S-Bahn im Jahr 2017. Sollten die anforderten Daten in größerer Detaillierung vorliegen: es genügen Werte auf einzelne Monate und ggf. Linien aggregiert, vgl. die Angaben der NAH.SH in Schleswig-Holstein.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
AW: Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg [#26150]
Datum
16. Februar 2018 15:46
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage vom 15.01.2018 in der Sie sich nach dem Datenbestand zu Pünktlichkeits- und Zuverlässigkeitswerten erkundigen. Werte zur Zugausfallquote liegen der BWVI nicht vor. Da die Pünktlichkeitsdaten über das Jahr kontinuierlich gesammelt und dann anschließend validiert, ausgewertet und aufbereitet werden, liegen diese noch nicht abschließend vor. Wir gehen davon aus, Ihnen innerhalb der nächsten 4 Wochen eine Ihrem Antrag entsprechende Antwort zukommen lassen zu können. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg [#26150]
Datum
12. März 2018 06:27
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, besten Dank für Ihre Mitteilung. Sollten Ihnen andere Angaben über das Ausmaß der angefallenen Leistungsausfälle bei der S-Bahn Hamburg vorliegen, reichen diese auch. Das können beispielsweise die Zahl der insgesamt (teil-)ausgefallenen Zugfahrten, die Anzahl der ausgefallenen Zug-km o.ä. sein. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 26150 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
AW: Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg [#26150]
Datum
4. April 2018 17:50
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihren Antrag vom 15.01.2018 und die diesbezügliche Rückmeldung vom 12.03.2018 in der Sie sich nach dem Datenbestand zu Pünktlichkeits- und Zuverlässigkeitswerten erkundigen. Werte zur Zugausfallquote liegen der BWVI wie bereits mitgeteilt nicht vor. Die aufbereiteten monatlichen und linienbezogenen Pünktlichkeitsdaten für das Jahr 2017 entnehmen Sie bitte der Anlage. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg [#26150]
Datum
11. April 2018 22:31
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Danke für Ihre Antwort. Dass Ihnen keine Informationen zu Zugausfällen vorliegen, erstaunt mich weiterhin. In der Antwort auf Frage 7 in Drucksache 21/12265 nennt der Senat eine Zugausfallquote. Welche Grundlage hat diese Zahl, wenn der BWVI keine Angaben zu Leistungsausfällen (meine Mail vom 12.3.2018) vorliegen? Zu der von Ihnen übersandten Tabelle habe ich drei Fragen: 1. Wie ist die angegebene Richtung (Ost-West/West-Ost) definiert? 2. Ab welcher Verspätung ist ein Zug in dieser Statistik als verspätet geführt? 3. Wie werden ausfallende Leistungen bei der Statistik berücksichtigt? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 26150 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
AW: AW: Pünktlichkeit/Zuverlässigkeit S-Bahn Hamburg [#26150]
Datum
14. Mai 2018 12:45
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Rückfrage vom 11.04.2018. Die Daten zur Zugausfallquote im Zuge der Beantwortung der Drs. 21/12265 wurden im Rahmen einer inhaltlichen Anfrage bei der DB AG abgefordert. D.h. diese Daten liegen bei der DB AG, aber nicht der BWVI als auskunftspflichtige Stelle vor. Zu 1: Die Richtung bezieht sich auf die Querung des innerstädtischen Bereichs: ´Ost-West´ steht daher für die Richtung von Hauptbahnhof in Richtung Altona und ´West-Ost´ für die Richtung von Altona in Richtung Hauptbahnhof. Zu 2: Für die S-Bahn stehen objektive, betrieblich gemessene Werte aus dem jeweiligen Betriebsleitsystem zur Verfügung. Gemessen werden jeweils alle Abfahrten an allen Haltestellen („Stationspünktlichkeit“). Als verspätet gelten Abfahrten, die mit mehr als 2:59 Minuten Verspätung an einer der Haltestellen im Schnellbahnnetz beginnen. Zu 3: In der Pünktlichkeitsstatistik wird der Grad der pünktlichen Abfahrten ggü. den unpünktlichen Abfahrten gemessen. Dabei sind komplett ausgefallene Abfahrten nicht Bestandteil der unpünktlichen Abfahrten (mit Abfahrt höher 2:59 Minuten); Zugfahrten, die abschnittsweise ausfallen, sind dann nur mit den auf dem gefahrenen Abschnitt durchgeführten Abfahrten Teil der Pünktlichkeitsstatistik. Mit freundlichen Grüßen