PwC Prüfbericht aus dem Jahr 2009 über das EADS A-400m Flugzeug

Anfrage an:
Bundesministerium der Verteidigung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Zusammenfassung der Anfrage

Hiermit fordere ich den Prüfbericht an, welcher laut Informationen des Handelsblatts im Jahr 2009 durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC erstellt und an die "Bundesregierung übergeben" worden ist. Der Bericht soll die Kosten des Flugzeugentwicklungsprojektes A400M kritisch untersucht haben und politischen Entscheidungsträgern zur Verfügung gestanden haben.
Weitere Informationen zu dem Bericht finden sich im Handelsblatt unter:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen…

Es ist meiner Auffassung nach im Interesse aller Steuerzahler, zu erfahren, wie der Kostenstand des Projekts damals eingeschätzt worden ist und welche Faktoren zu den Kostensteigerungen geführt haben.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
PwC Prüfbericht aus dem Jahr 2009 über das EADS A-400m Flugzeug
Datum
29. Dezember 2012 13:45
An
Bundesministerium der Verteidigung
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Hiermit fordere ich den Prüfbericht an, welcher laut Informationen des Handelsblatts im Jahr 2009 durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC erstellt und an die "Bundesregierung übergeben" worden ist. Der Bericht soll die Kosten des Flugzeugentwicklungsprojektes A400M kritisch untersucht haben und politischen Entscheidungsträgern zur Verfügung gestanden haben. Weitere Informationen zu dem Bericht finden sich im Handelsblatt unter: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/a400m-pruefer-werfen-eads-missmanagement-vor-seite-all/3349920-all.html Es ist meiner Auffassung nach im Interesse aller Steuerzahler, zu erfahren, wie der Kostenstand des Projekts damals eingeschätzt worden ist und welche Faktoren zu den Kostensteigerungen geführt haben.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen,
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: PwC Prüfbericht aus dem Jahr 2009 über das EADS A-400m Flugzeug
Datum
1. Februar 2013 07:09
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "PwC Prüfbericht aus dem Jahr 2009 über das EADS A-400m Flugzeug" vom 29.12.2012 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Tage, 7 Stunden überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen,
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: PwC Prüfbericht aus dem Jahr 2009 über das EADS A-400m Flugzeug
Datum
19. Mai 2013 19:04
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "PwC Prüfbericht aus dem Jahr 2009 über das EADS A-400m Flugzeug" vom 29.12.2012 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Monate, 2 Wochen überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Anonymer Nutzer Postanschrift Anonymer Nutzer << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>