Diese Anfrage hat eine Antwort erhalten und ist in einem unbekannten Zustand. Wenn Sie diese Anfrage gestellt haben, bitte loggen Sie sich ein und setzen Sie einen neuen Status.

rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke

Anfrage an:
Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ)
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage muss klassifiziert werden
Zusammenfassung der Anfrage
- Unterlagen, aus denen hervorgeht, wie die Reduzierung der Verkehrslasten auf der Stephanibrücke um ca. 234t berechnet wurde. - Informationen zur Höhe der Kosten, die die Einengung von Geh- und Radweg auf der Stephanibrücke inkl. Berechnung verursacht hat. Die Kosten der Berechnung sind bitte gesondert aufzuführen.

Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke [#24504]
Datum
1. September 2017 12:47
An
Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ)
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem BremIFG/IWG/BremUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- Unterlagen, aus denen hervorgeht, wie die Reduzierung der Verkehrslasten auf der Stephanibrücke um ca. 234t berechnet wurde. - Informationen zur Höhe der Kosten, die die Einengung von Geh- und Radweg auf der Stephanibrücke inkl. Berechnung verursacht hat. Die Kosten der Berechnung sind bitte gesondert aufzuführen.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Bremen (BremIFG) sowie § 3 Abs. 3 Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG), soweit die Weiterverwendung aller bei öffentlichen Stellen vorhanden Informationen betroffen sind, sowie § 1 Abs. 1 des Umweltinformationsgesetzes für das Land Bremen (BremUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie § 1 des Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 6 BremIFG/ § 4 Abs. 1 IWG/ § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG/ § 5 Abs. 2 VIG und möchte Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, jedoch spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 3 Monate, 1 Woche her1. September 2017 12:47: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ) gesendet.
Von
Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ)
Betreff
AW: rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke [#24504]
Datum
18. September 2017 17:51
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, zur weiteren Bearbeitung Ihres Auskunftsersuchens vom 01.09.2017 bitte ich gem. § 7 Abs. 1 Satz 2 BremIFG um Klärung Ihrer Identität. Hierbei bitte ich um Angabe des Namens und der Anschrift. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Monate, 3 Wochen her18. September 2017 17:53: E-Mail von Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ) erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke [#24504]
Datum
20. September 2017 08:40
An
Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ)

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei meine Postanschrift. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/ in Anfragenr: 24504 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
  1. 2 Monate, 3 Wochen her20. September 2017 08:40: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ) gesendet.
  2. 2 Monate, 1 Woche her3. Oktober 2017 02:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke [#24504]
Datum
8. Oktober 2017 22:05
An
Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ)

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke“ vom 01.09.2017 (#24504) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 6 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/ in Anfragenr: 24504 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
  1. 2 Monate her8. Oktober 2017 22:05: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ) gesendet.
Von
Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ)
Betreff
AW: AW: AW: rechnerische Reduzierung Verkehrslasten Stephanibrücke [#24504]
Datum
9. Oktober 2017 14:40

Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr Auskunftsersuchen wurde zur weiteren Bearbeitung an den Senator für Umwelt, Bau und Verkehr als zuständige Behörde abgegeben. Ihr Ansprechpartner beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr: Herr Dr. Kountchev E-Mail: <<E-Mail-Adresse>> Tel.: +49 421 3 61-1 50 39 Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Monate her9. Oktober 2017 14:43: E-Mail von Amt für Straßen und Verkehr Bremen - VerkehrsManagementZentrale Bremen (VMZ) erhalten.