Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.

S-Bahn: Pünktlichkeitswerte

Anfrage an:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
6. August 2019 - 3 Monate, 2 Wochen her Wie wird das berechnet?
Kosten dieser Information:
250,00 Euro
Zusammenfassung der Anfrage

Gemäß Verkehrsvertrag liefert die S-Bahn der BWVI wöchentlich Daten zur Pünktlichkeit. Bitte übermitteln Sie mir die jüngste vorliegende Datenlieferung.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
S-Bahn: Pünktlichkeitswerte [#153936]
Datum
2. Juli 2019 10:13
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) / HmbUIG / VIG Sehr geehrteAntragsteller/in ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Gemäß Verkehrsvertrag liefert die S-Bahn der BWVI wöchentlich Daten zur Pünktlichkeit. Bitte übermitteln Sie mir die jüngste vorliegende Datenlieferung.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) bzw. § 1 HmbUIG, soweit Umweltinformationen betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
AW: [EXTERN]-S-Bahn: Pünktlichkeitswerte [#153936]
Datum
26. Juli 2019 13:39
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in die Prüfung Ihrer Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) erfordert einen größeren Bearbeitungsaufwand. Wir unterrichten Sie daher gemäß §13 Abs. 3 HmbTG über die Verlängerung der Informationsfrist auf zwei Monate. Bis zu einer abschließenden Antwort bitten wir Sie noch um ein wenig Geduld. Mit freundlichen Grüßen
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
AW: [EXTERN]-S-Bahn: Pünktlichkeitswerte [#153936]
Datum
2. September 2019 14:08
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in bezüglich Ihrer beiden Anträge #153936 [Pünktlichkeitswerte] und #153937 [S-Bahn Reporting Zug-km-Ausfall und Minderbehäng] nach dem Hamburger Transparenzgesetz (HmbTG) ist die BWVI weiterhin in finaler Klärung mit der S-Bahn Hamburg GmbH, welche Daten und ferner in welchem Umfang diese Daten unter die Auskunftspflicht nach HmbTG fallen. Leider gestaltet sich dieser Prozess langwieriger als erwartet. Ihre beiden oben benannten Anträge werden somit weiter bearbeitet, sobald es hierzu entsprechende Ergebnisse gibt. Eine abschließende Beantwortung Ihrer Anfragen ist aus den benannten Gründen leider aktuell nicht möglich. Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: [EXTERN]-S-Bahn: Pünktlichkeitswerte [#153936]
Datum
2. September 2019 14:27
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in ich danke für Ihre Antwort. Ich gehe davon aus, dass sowohl die BWVI als auch die S-Bahn Hamburg GmbH ein Interesse haben, die Performance des S-Bahn-Betriebs auch der Öffentlichkeit anhand der vorhandenen Kennwerte transparent darzustellen und notiere mir für Ihre Antwort auf meine Anfrage vom 2. Juli nunmehr den 9. September. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 153936 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: [EXTERN]-S-Bahn: Pünktlichkeitswerte [#153936]
Datum
10. September 2019 17:26
An
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in auch in dieser Sache gilt analog meiner Anfrage #153937, dass Sie gern zunächst sämtliche "schwierigen" Angaben schwärzen können. Ich würde mich bei Ihnen melden, wenn ich geschwärzte Angaben benötigte. Ihre Erläuterung zur langen Bearbeitungszeit kann ich nachvollziehen, würde gleichwohl darum bitten, Ihre Prozesse so zu gestalten, dass eine Beantwortung in der gesetzlichen Frist möglich ist. Mehrmonatige Fristüberschreitungen scheinen in Ihrem Hause fast notorisch zu sein, vgl. z.B. #62967 oder #35704. Insgesamt scheint die Organisation verbesserungsfähig, so z.B. bei der #148973, die annähernd gleichlautend zufällig mehrere Tage später als parlamentarische Anfrage bei Ihnen einging und innerhalb der dortigen Frist beantwortet wurde, während Sie meine Anfrage auch drei Wochen später noch nicht einmal mit einer Eingangsbestätigung beschieden. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 153936 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Hamburg
Betreff
S-Bahn: Pünktlichkeitswerte [#153936]
Datum
18. September 2019 10:53
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in Sie bitten in Ihren beiden HmbTG-Anfragen #153936 (Pünktlichkeitswerte) und #153937 (S--Bahn-Reporting pp) bei der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) um Informationen. Die Informationen liegen hier inzwischen vor und können Ihnen zugänglich gemacht werden. Hierbei handelt es sich in beiden Vorgängen nicht um eine einfache, gebührenfreie Auskunftserteilung im Sinne des § 1 Abs. 3 Nr. 1 der Gebührenordnung für Amtshandlungen nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz. Wir werden für die Übermittlung der von Ihnen gewünschten Informationen daher Gebühren auf der Grundlage der Gebührenordnung für Amtshandlungen nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz vom 05.11.2013 (HmbGVBl. 2013, S.456) erheben. Der Gebührenrahmen nach Nr. 1.3.1.2 (besonderer Prüfungsaufwand) erstreckt sich bei Ihren Anfragen jeweils von 30,-- bis 500,-- Euro. Die konkrete Gebührenhöhe lässt sich noch nicht abschätzen, wird voraussichtlich jedoch eher im unteren bis mittleren Bereich liegen. Bitte teilen Sie uns in jedem Fall mit, ob Sie Ihre beiden oben benannten Anfragen trotz der dann anfallenden Gebühren aufrechterhalten möchten. Vor der Zusendung der Informationen bitten wir Sie ferner, uns Ihre aktuelle Meldeanschrift (Postadresse) mitzuteilen. Diese benötigen wir, um Ihnen einen Gebührenbescheid zusenden zu können. Diese Informationen können Sie uns gern an die Emailadresse <<E-Mail-Adresse>> senden. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „S-Bahn: Pünktlichkeitswerte“ [#153936] [#153936]
Datum
18. September 2019 15:55
An
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/153936 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet. Die FHH/BWVI als Auftraggeberin des S-Bahn-Betriebs bei der S-Bahn Hamburg GmbH erhält nach dem S-Bahn-Verkehrsvertrag, Abschnitt "Pünktlichkeitsbewertung", wöchentlich eine Datenlieferung zur Betriebs-Pünktlichkeit. Ich bat die BWVI am 2. Juli 2019 um Übermittlung der letzten vorliegenden Datenlieferung. Nach mehrmonatiger Bearbeitungszeit teilte die Behörde mir am 18. September mit, die erbetene Information nur gegen eine Gebühr "unteren bis mittleren Bereich" des Rahmens zwischen 30 und 500 Euro übermitteln zu können. Aus meiner Sicht können die erbetenen Informationen als kostenfreie, einfache Auskunft übermittelt werden. Es ist kein besonderer Aufwand erkennbar, aus dem sich eine prognostizierte Gebührenhöhe im "mittleren Bereich", also von mehreren hundert Euro, ableitbar wäre. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 153936.pdf Anfragenr: 153936 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>