Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten

Aus meiner Anfrage hier https://fragdenstaat.de/a/209324 kommt heraus, dass Schriftverkehr mit dem vor Ort ansässigen Datenschutzbeauftragten stattfand. Ich erbitte diesen Schriftverkehr. Diese Anfrage geht auch direkt dem Datenschutzbeauftragten zu.
Leider konnten Sie die Verpflichtungserklärungen aus dem Wiki aus dieser Anfrage https://fragdenstaat.de/a/221305 nicht mehr auffinden. Sollte diese im Rahmen Ihrer jetzigen Recherchen doch noch auftauchen, so erbitte ich diese und benötige dann den Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten nicht mehr.

Ergebnis der Anfrage

Gruselig unter welchen Bedingungen Mitglieder dieser Hochschule Forschung und Lehre betreiben müssen.
Aus den Papieren lese ich fehlendes technisches, rechtliches Fachwissen und es erscheinen mir ernsthafte Zweifel an der Sicherstellung rechtsstaatlicher Grundprinzipien angebracht.

Spannend auch, dass diese Papiere nun doch vorzuliegen scheinen.

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    23. Juli 2021
  • Frist
    25. August 2021
  • 0 Follower:innen
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz (AIG), BbgUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, …
An Technische Hochschule Wildau (FH) Details
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten [#225443]
Datum
23. Juli 2021 21:59
An
Technische Hochschule Wildau (FH)
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz (AIG), BbgUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Aus meiner Anfrage hier https://fragdenstaat.de/a/209324 kommt heraus, dass Schriftverkehr mit dem vor Ort ansässigen Datenschutzbeauftragten stattfand. Ich erbitte diesen Schriftverkehr. Diese Anfrage geht auch direkt dem Datenschutzbeauftragten zu. Leider konnten Sie die Verpflichtungserklärungen aus dem Wiki aus dieser Anfrage https://fragdenstaat.de/a/221305 nicht mehr auffinden. Sollte diese im Rahmen Ihrer jetzigen Recherchen doch noch auftauchen, so erbitte ich diese und benötige dann den Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten nicht mehr.
Dies ist ein Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz Brandenburg (AIG), dem Brandenburgischen Umweltinformationsgesetz (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Sollte dieser Antrag Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich bei dieser Anfrage um einen einfachen Fall, der darum nach der Akteneinsichts- und Informationszugangsgebührenordnung (AIGGebO) kostenfrei zu beantworten ist. Mit Verweis auf § 6 Abs. 1 AIG möchte ich Sie um eine unverzügliche Antwort bitten, spätestens aber innerhalb eines Monats. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte. Mit Verweis auf AIG §7 Abs. 3 möchte ich Sie hiermit um eine Antwort per E-Mail bitten. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anfragenr: 225443 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/225443/ Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Sehr << Anrede >> Ihr Datenschutzbeauftragter hat mir mitgeteilt, dass er Ihnen, die von Ihnen ursprü…
An Technische Hochschule Wildau (FH) Details
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten [#225443]
Datum
25. Juli 2021 12:36
An
Technische Hochschule Wildau (FH)
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> Ihr Datenschutzbeauftragter hat mir mitgeteilt, dass er Ihnen, die von Ihnen ursprünglich als nicht mehr verfügbar dargestellte Anlage zur Verfügung gestellt hat. Ebenso schätzt er ein, dass sich in dieser keine personenbezogenen Daten befinden. Wie in meinem ursprünglichen Antrag ausgeführt, würde mir diese Anlage ausreichen, die Ihnen vom Datenschutzbeauftragten nun zur Verfügung gestellt wurde. Sollten Sie Schwärzungen als notwendig erachten, bitte ich dies mitzuteilen und die Schwärzung selbst auch kenntlich zu machen und zu begründen. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anfragenr: 225443 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/225443/

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Technische Hochschule Wildau (FH)
Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten [#225443]
Von
Technische Hochschule Wildau (FH)
Via
Briefpost
Betreff
Schriftverkehr mit dem Datenschutzbeauftragten [#225443]
Datum
29. Juli 2021
Status
Warte auf Antwort