<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Ingolstadt Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie …
An Stadtverwaltung Ingolstadt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Schuldenuhr Ingolstadt [#172885]
Datum
30. Dezember 2019 10:51
An
Stadtverwaltung Ingolstadt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Ingolstadt Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1. Weshalb ist die Webseite der Ingolstädter Schuldenuhr (www.ingosltadt.de/Schuldenuhr) nicht mehr in Betrieb? 2. Wie hoch waren die Entwicklungskosten? 3. Welcher Nutzen sollte durch die Webseite verfolgt werden und trat dieser ein? 4. Wann erfolgte die Abschaltung und warum? 5. Ist der SI bekannt, dass das Tool durch die Deutsche Bahn beworben wird?
Dies ist ein Antrag nach der Satzung zur Regelung des Zugangs zu Informationen des eigenen Wirkungskreises der Stadt Ingolstadt (Informationsfreiheitssatzung Ingolstadt). Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 6 Abs. 1 und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um Empfangsbestätigung. Ich danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 172885 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/172885 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Stadtverwaltung Ingolstadt
Haushaltssatzung mit Haushaltsplan der Stadt Ingolstadt Betreff: Schuldenuhr Ingolstadt [#172885] Sehr [geschwär…
Von
Stadtverwaltung Ingolstadt
Betreff
Haushaltssatzung mit Haushaltsplan der Stadt Ingolstadt
Datum
8. Januar 2020 13:38
Status
Anfrage abgeschlossen
Betreff: Schuldenuhr Ingolstadt [#172885] Sehr [geschwärzt], in der Sitzung des Stadtrates vom 05.12.2019 wurde die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan der Stadt Ingolstadt für das Haushaltsjahr 2020 beschlossen. In den Unterlagen zur Stadtratssitzung vom 05.12.2019 finden Sie in Anlage 6 zum TOP 2 https://www.ingolstadt.de/sessionnet/... auf Seite 32 ff. Darstellungen zum Schuldenstand, zur Entwicklung des Schuldendienstes und zur Verschuldung je Einwohner. Aus den Darstellungen ist zu entnehmen, dass die Stadt seit Jahren konsequent ihre Schulden reduziert und der Schuldenstand kontinuierlich sinkt. Nachdem keine weiteren Kreditaufnahmen vorgesehen sind, ist die Stadt im regulären Haushalt zum 31.12.2019 schuldenfrei. Als erkennbar die Schuldenfreiheit erreichbar war bzw. es keine Schulden mehr darzustellen gab, wurde die Schuldenuhr abgeschaltet. Ergänzend zu den jährlichen umfangreichen Rahmendaten und um den Sachverhalt der kontinuierlichen Schuldentilgung plakativ darzustellen, wurde 2014 mit einem technischen Dienstleister eine Schuldenuhr für die städtische Internetseite realisiert. Jeder konnte so den Schuldenabbau sekündlich wahrnehmen und die Bürger bekamen einen Blick für eine positive Entwicklung - dieser Zweck wurde erfüllt. Zu den Entwicklungskosten können keine Aussagen getroffen werden, da hier schützenswerte Belange Dritter betroffen sind. Es war der Stadt nicht bekannt, dass das Tool durch die Deutsche Bahn beworben wird. Auf externe Verlinkungen zu ihren Seiten hat die Stadt Ingolstadt generell keinen Einfluss. Mit freundlichen Grüßen Ihre Stadtverwaltung Ingolstadt <[geschwärzt]> [[geschwärzt]]