FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen

Anfrage an:
Bundesministerium der Verteidigung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Angaben zu Zahlen von Selbstmorden und Selbstmordversuchen unter Bundeswehr-, Bundeswehr-Reserve-Angehörigen und unter Bundeswehr-"Veteranen" für die Jahre 2005 bis 2014, soweit verfügbar.

Falls weitere Aufschlüsslungen/Informationen zu derlei Zahlen/Statistiken vorliegen, würde ich mich über diese ebenfalls sehr freuen.

Bitte beachten Sie:

Sollten Teile meines IFG-Antrags mit etwaigen Kosten verbunden sein, so bitte ich nicht nur um vorherige Benachrichtigung sondern auch um eine davon unabhängige Beantwortung bzw. Erledigung derjenigen Teile dieses Antrags, die nicht mit einer Entstehung von Kosten verbunden sind.

Ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei im Rahmen dieser IFG-Anfrage entstehenden Kosten akzeptieren werde, solange mir diese nicht vor ihrem Entstehen schriftlich angekündigt worden sind und solange ich die Übernahme dieser Kosten nicht schriftlich zugestimmt bzw. diese akzeptiert habe.

Vielen Dank für Ihre Arbeit und Bemühungen mit meiner IFG-Anfrage!


Korrespondenz

Von
Michael Ebeling
Betreff
Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen [#7692]
Datum
4. Oktober 2014 10:31
An
Bundesministerium der Verteidigung
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Angaben zu Zahlen von Selbstmorden und Selbstmordversuchen unter Bundeswehr-, Bundeswehr-Reserve-Angehörigen und unter Bundeswehr-"Veteranen" für die Jahre 2005 bis 2014, soweit verfügbar. Falls weitere Aufschlüsslungen/Informationen zu derlei Zahlen/Statistiken vorliegen, würde ich mich über diese ebenfalls sehr freuen. Bitte beachten Sie: Sollten Teile meines IFG-Antrags mit etwaigen Kosten verbunden sein, so bitte ich nicht nur um vorherige Benachrichtigung sondern auch um eine davon unabhängige Beantwortung bzw. Erledigung derjenigen Teile dieses Antrags, die nicht mit einer Entstehung von Kosten verbunden sind. Ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei im Rahmen dieser IFG-Anfrage entstehenden Kosten akzeptieren werde, solange mir diese nicht vor ihrem Entstehen schriftlich angekündigt worden sind und solange ich die Übernahme dieser Kosten nicht schriftlich zugestimmt bzw. diese akzeptiert habe. Vielen Dank für Ihre Arbeit und Bemühungen mit meiner IFG-Anfrage!
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG. Eine Antwort an meine persönliche E-Mail-Adresse bei meinem Telekommunikationsanbieter FragDenStaat.de stellt keine öffentliche Bekanntgabe des Verwaltungsaktes nach § 41 VwVfG dar. Ich behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Michael Ebeling <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Michael Ebeling
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen [#7692] hier: Eingangsvermerk
Datum
16. Oktober 2014 10:40
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Bundesministerium der Verteidigung FüSK II 3 Guten Tag Herr Ebeling, anbei darf ich Ihnen den Eingangsvermerk zu Ihrer Anfrage übersenden. Er wird Ihnen auch auf dem Postweg zugestellt. Im Auftrag
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen [#7692] hier: Antwortschreiben
Datum
27. Oktober 2014 08:39
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Bundesministerium der Verteidigung FüSK II 3 Guten Tag Herr Ebeling, anbei darf ich Ihnen die Antwort zu Ihrer Anfrage übersenden. Er wird Ihnen ebenfalls auf dem Postweg zugestellt. Im Auftrag
Tim Odendahl schrieb am 4. November 2014 23:18:

Guten Abend, mich interessieren die Zahlen zum Jahr 2011. Handelt es sich bei den 18 Selbstmorden, die insgesamt erfolgten, tatsächlich …

Guten Abend,

mich interessieren die Zahlen zum Jahr 2011. Handelt es sich bei den 18 Selbstmorden, die insgesamt erfolgten, tatsächlich ausschließlich um Suizide im Ausland?

Viele Grüße,
Tim Odendahl

Anfragesteller/in Michael Ebeling schrieb am 5. November 2014 07:32:

Hallo Tim, so, wie die einzelnen Zahlenreihen beschrieben sind http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci:bw.bwde.gedenken.zahlen_und_fakten gehe ich davon aus, dass die Zahl der Selbstmorde alle …

Hallo Tim,

so, wie die einzelnen Zahlenreihen beschrieben sind

http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwd…

gehe ich davon aus, dass die Zahl der Selbstmorde alle Selbstmorde von Soldaten beinhaltet, also auch die, die sich während eines Auslandseinsatz ihr Leben selber genommen haben.

Und in 2011 haben angeblich *keine* Soldaten im Auslandseinsatz Selbstmord begangen:

http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwd…

Wenn du sicher gehen willst, rate ich, bei der Bundeswehr direkt nachzufragen. Ich kann das ja nur von "außen" beurteilen bzw. zu bewerten versuchen.

Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen [#7692] hier: Antwortschreiben [#7692]
Datum
27. Oktober 2014 09:08
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrt<< Anrede >> vielen Dank für die Beantwortung meiner IFG-Anfrage! Ebenso Danke für das freundliche Angebot, Nachfragen stellen zu können. Ich nehme das gerne an: Gibt es bei Ihnen Informationen/Zahlenmaterial über Selbstmorde und deren Häufigkeit bei ehemaligen Soldaten oder Soldaten im Ruhestand und Reserve? Falls ja: Können Sie mir diese - unter gleichen Bedingungen wie bei meiner zugrundeliegenden IFG-Anfrage - zugänglich machen? Wie auch immer: Viele gute Grüße, Michael Ebeling Anfragenr: 7692 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen [#7692] hier: Antwortschreiben [#7692]
Datum
3. November 2014 10:10
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Bundesministerium der Verteidigung FüSK II 3 Guten Tag Herr Ebeling, anbei darf ich Ihnen die Antwort zu Ihrer Anfrage übersenden. Er wird Ihnen ebenfalls auf dem Postweg zugestellt. Im Auftrag
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Antwort: Selbstmorde unter Soldat*innen und Reservist*innen [#7692] hier: Antwortschreiben [#7692]
Datum
3. November 2014 11:16
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, Danke für die Antwort auf meine Nachfrage. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Anfragenr: 7692 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>