FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose???

Anfrage an:
Deutschlandradio
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
19. Dezember 2017 - 2 Jahre, 3 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Seit 2013 finanzieren gehörlose Personen anteilig das Deutschlandradio mit. Dafür haben sie Anspruch auf eine Beteiligung am Programm.
Auf der Ihrer Kontaktseite http://www.deutschlandradio.de/kontakt.…
stehen Telefonnummern zur Verfügung, die von HÖRERN während der Sendungen mit HÖRERbeteiligung gewählt werden können.
Meine Fragen:
1) Wie wird sichergestellt, dass in diesen Sendungen auch Gehörlose zu Wort kommen können?
2) Wie wird sichergestellt, dass Gehörlose die Sendungen mit HÖRERbeteiligung empfangen können, um sich dann daran ebenso wie Hörende beteiligen zu können?


Korrespondenz

Von
Sebastian Pinz (www.gez-boykott.de)
Betreff
Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose??? [#25342]
Datum
16. November 2017 20:36
An
Deutschlandradio
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Seit 2013 finanzieren gehörlose Personen anteilig das Deutschlandradio mit. Dafür haben sie Anspruch auf eine Beteiligung am Programm. Auf der Ihrer Kontaktseite http://www.deutschlandradio.de/kontakt.359.de.html stehen Telefonnummern zur Verfügung, die von HÖRERN während der Sendungen mit HÖRERbeteiligung gewählt werden können. Meine Fragen: 1) Wie wird sichergestellt, dass in diesen Sendungen auch Gehörlose zu Wort kommen können? 2) Wie wird sichergestellt, dass Gehörlose die Sendungen mit HÖRERbeteiligung empfangen können, um sich dann daran ebenso wie Hörende beteiligen zu können?
Dies ist ein Antrag nach dem Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen – IFG NRW), dem Umweltinformationsgesetz Nordrhein-Westfalen (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz des Bundes (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie, nach § 2 VerwGebO IFG NRW von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Soweit Umweltinformationen betroffen sind, handelt es sich hierbei um eine einfache Anfrage nach §5 (2) UIG NRW. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 5 Abs. 2 IFG NRW, § 2 UIG NRW und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Nach §5 Abs. 1 Satz 5 IFG NRW bitte ich Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Sebastian Pinz <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen Sebastian Pinz (www.gez-boykott.de)
Von
Sebastian Pinz (www.gez-boykott.de)
Betreff
AW: Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose??? [#25342]
Datum
21. Januar 2018 11:58
An
Deutschlandradio
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose???“ vom 16.11.2017 (#25342) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 34 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Sebastian Pinz Anfragenr: 25342 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Sebastian Pinz << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Deutschlandradio
Betreff
Ihre Anfrage: Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose??? [#25342]
Datum
23. Januar 2018 09:17
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
image001.png image001.png   969 Bytes Nicht öffentlich!
image002.png image002.png   186 Bytes Nicht öffentlich!

Sehr geehrter Herr Pinz, eine E-Mail mit der oben genannten Betreffzeile konnte ich nicht ermitteln, wohl aber eine mit dem Titel "Gleichstellung Behinderter bei der Beitragszahlung zur Finanzierung des Programms des Deutschlandradios [#24009]". Auf diese Anfrage hatten wir Ihnen am Mittwoch, 20. September 2017 09:03 und Mittwoch, 18. Oktober 2017 17:14 geantwortet. Diese Korrespondenz habe ich unten angefügt. Mit freundlichen Grüßen
Von
Sebastian Pinz (www.gez-boykott.de)
Betreff
AW: Ihre Anfrage: Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose??? [#25342]
Datum
23. Januar 2018 09:27
An
Deutschlandradio
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Die von Ihnen bisher nicht ermittelbare Anfrage liegt unter dem link https://fragdenstaat.de/anfrage/sendung… vor. Ich bitte um Beantwortung. Vielen Dank Mit freundlichen Grüßen Sebastian Pinz Anfragenr: 25342 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Sebastian Pinz << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Sebastian Pinz (www.gez-boykott.de)
Betreff
Erinnerung: Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose??? [#25342]
Datum
19. Juni 2018 13:05
An
Deutschlandradio
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Sendungen mit Hörerbeteiligung - und Gehörlose???“ vom 16.11.2017 (#25342) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 183 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Sebastian Pinz Anfragenr: 25342 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Sebastian Pinz www.gez-boykott.de << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>