Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge

Anfrage an:
Bundesministerium der Verteidigung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

1.) Eine Übersicht über alle Ihnen bekannten sozialwissenschaftlichen und anderen Studien zur so genannten "Militärseelsorge" oder zu Fragen/Themen, die diese inhaltlich berühren.

2.) Sozialwissenschaftliche Studien über oder im Zusammenhang mit der genannten "Militärseelsorge", sofern diese dem BMVG oder einer ihm untergeordneten Stelle vorliegen oder gar von der-/demselben initiiert oder begleitet worden sind.


Korrespondenz

Von
Michael Ebeling
Betreff
Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge
Datum
8. Mai 2013 09:03
An
Bundesministerium der Verteidigung
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1.) Eine Übersicht über alle Ihnen bekannten sozialwissenschaftlichen und anderen Studien zur so genannten "Militärseelsorge" oder zu Fragen/Themen, die diese inhaltlich berühren. 2.) Sozialwissenschaftliche Studien über oder im Zusammenhang mit der genannten "Militärseelsorge", sofern diese dem BMVG oder einer ihm untergeordneten Stelle vorliegen oder gar von der-/demselben initiiert oder begleitet worden sind.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Michael Ebeling
Von
Bundesministerium der Verteidigung per Briefpost
Betreff
Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge
Datum
9. Juni 2013
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Anfragesteller/in Michael Ebeling schrieb am 9. Juni 2013 11:34:

Korrektur: Der Brief vom ZMSBw ist vom 6.6.2013 und nicht vom 9.6.2013 datiert.

Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge
Datum
9. Juni 2013 11:31
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, mit Schreiben vom 6.6.2013 erhielt ich unter Bezugnahme auf meinen an Sie gerichteten IFG-Antrag (s.o.) Post vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr. Während ich damit den Punkt 1 meines Antrags als erledigt betrachte, bleibt Punkt 2, die Bitte um Aushändigung der dort genannten Studien, bis heute unerledigt. Bitte teilen Sie mir mit, wann ich mit der Übersendung dieser Studien respektive der Links zu diesen Dokumenten in elektronischer form rechnen kann. Bis dahin ist der IFG-Antrag nicht in Fülle beantwortet worden. Falls Sie der Meinung sind, dass Sie mir einzelne dieser Studien nicht zugänglich machen dürfen oder falls Kosten entstehen sollten, bitte ich um entsprechenden Bescheid. Danke und viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
19. Juni 2013 09:35
Status
Warte auf Antwort

Betrifft: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge / Ihre weitere Anfrage Bezug: LoNo Pr-/InfoStab 2 v. 08.05.2013 Sehr geehrter Herr Ebeling, ich wurde zuständigkeitshalber zwischenzeitlich gebeten, mich um ihr Anliegen zu kümmern. Das möchte ich gerne tun und bitte Sie daher, mir die Studien und Dokumente im einzelnen zu benennen, um die es Ihnen geht. Bitte richten Sie Ihre weitere Korrespondenz in dieser Angelgenheit nunmehr direkt an mich: Gerne können Sie mich auch telefonisch ansprechen. Mit freundlichen Grüßen im Auftrag Uhlmann E-Mail: <<E-Mail-Adresse>> Telefon: 030 2004 89632 Post: BMVg - Referat FüSK II 4 z.Hd. RDir Uhlmann Stauffenbergstr. 18 10785 Berlin
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
24. Juni 2013 08:27
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Uhlmann, sehr geehrte Damen und Herren, danke für Ihre Nachricht. In der mir zugesendeten Auflistung findet sich unter "2. Weitere Publikationen" der Beitrag von Frau Sylvia Tomak aus 2012. In diesem findet sich ein Hinweis auf eine offensichtlich interessante Studie. Ich zitiere aus der Untersuchung von Frau Tomak: "Interessant wäre die Einsichtnahme in weitere, neuere sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien der Militärseelsorge; doch dies ist zurzeit nicht möglich, da sie als interne Gutachten eingestuft werden. (Fußnote: Meine diesbezügliche Anfrage vom 13.3.2011 an das Sozialwissenschaftliche Institut der Bundeswehr wurde vom zuständigen Projektdirektor Oberst i.G. Dr. Wöckener am 14.3.2011 per Email negativ beschieden: 'Zwar sind zu Ihrem Fragenkomplex sozialwissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt worden, jedoch sind deren Ergebnisse zur Zeit als ressortinternes Gutachten eingestuft und als solches nicht für den öffentlichen / allgemein-wissenschaftlichen Gebrauch bestimmt.')" Den entsprechenden Auszug können Sie hier nachlesen: http://devianzen.de/thonak-aufsatz-2012… Meine Nachfrage zieht u.a. auf diese Untersuchung hin. Um welche Untersuchung der von Ihnen aufgelisteten handelt es sich dabei, wie ist ihr Titel, wer der Auftraggeber, wie kam sie zustande, wer hat sie finanziert, wie viel Geld hat sie gekostet, wo kann ich sie einsehen? Das sind meine Fragen hierzu. Weiterhin bitte ich um Zusendung oder Verlinkung der "Ergebnisse der Bundeswehrbefragung 2013" von Wanner/Ebeling. Falls Sie der Meinung sind, dass Sie mir einzelne dieser Studien nicht zugänglich machen dürfen oder falls Kosten entstehen sollten, bitte ich um entsprechenden und detaillierten Bescheid der Gründe bzw. Kosten. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
30. Juli 2013 08:44
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Uhlmann, sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge" vom 08.05.2013 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Meine letzte Rückfrage dazu ist nun über einen Monate her (24. Juni 2013). Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Danke und viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
11. August 2013 12:54
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge" vom 08.05.2013 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Monate überschritten. Auf meine gleichlautende Mail bzw. meine Bitte um Rückmeldung vom 30. Juli 2013 habe ich bislang nichts von Ihnen gehört. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
4. September 2013 10:50
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Ebeling, ich bitte Sie, bezüglich Ihrer Anfrage um telefonische Rücksprache 030 2004 89632. Herzlichen Dank und freundliche Grüße im Auftrag Uhlmann Michael Ebeling <<Name und E-Mail-Adresse>> 11.08.2013 12:54:47 Bitte antworten an Michael Ebeling An: <<E-Mail-Adresse>> Kopie: Blindkopie: Thema: AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge" vom 08.05.2013 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Monate überschritten. Auf meine gleichlautende Mail bzw. meine Bitte um Rückmeldung vom 30. Juli 2013 habe ich bislang nichts von Ihnen gehört. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Antwort: AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
4. September 2013 11:36
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Uhlmann, ich hoffe, dass Sie mir das nicht übel nehmen, aber ich spreche mich dafür aus, die gemeinsame Kommunikation zu meinem in Teilen nun inzwischen lange unbeantworteten IFG-Antrag transparent und in schriftlicher Form durchzuführen. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser IFG-Antrag bald endgültig und erfolgreich abgeschlossen werden könnte. Bei Rückfragen bin ich selbstverständlich und gerne für Sie da - schriftlich. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: AW: Antwort: AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
13. September 2013 14:18
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Ebeling, nach meiner Nachfrage in unserem Hause zu den von Ihnen noch angefragten Informationen teile ich Ihnen den Sachstand wie folgt mit: Die interne Auswertung ist bezüglich dieses Vorgangs noch nicht abgeschlossen, so dass über eine Veröffentlichung noch nicht entschieden werden kann. Sobald die Freigabe zur Veröffentlichung vorliegt, werden Sie darüber sowie über die Entscheidung zu Ihrem IFG-Antrag informiert bzw. beschieden. Mit freundlichen Grüßen im Auftrag Uhlmann Michael Ebeling <<Name und E-Mail-Adresse>> 04.09.2013 11:36:18 Bitte antworten an Michael Ebeling An: <<E-Mail-Adresse>> Kopie: Blindkopie: Thema: AW: Antwort: AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 Sehr geehrter Herr Uhlmann, ich hoffe, dass Sie mir das nicht übel nehmen, aber ich spreche mich dafür aus, die gemeinsame Kommunikation zu meinem in Teilen nun inzwischen lange unbeantworteten IFG-Antrag transparent und in schriftlicher Form durchzuführen. Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser IFG-Antrag bald endgültig und erfolgreich abgeschlossen werden könnte. Bei Rückfragen bin ich selbstverständlich und gerne für Sie da - schriftlich. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Antwort: AW: Antwort: AW: AW: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2
Datum
15. September 2013 13:43
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Uhlmann, danke für die Nachricht vom 13.9.2013. Bitte erlauben Sie mir folgende zwei Nachfragen: 1.) Können Sie mir mitteilen wann in etwa mit einer Entscheidung, wie von Ihnen beschrieben, gerechnet werden kann? Handelt es sich um Tage, Monate oder Jahre? Ich möchte weiterhin aus meiner letzten, bislang unbeantwortet gebliebenen Rückfrage vom 24. Juni 2013 zitieren: "Meine Nachfrage zieht u.a. auf diese Untersuchung hin. Um welche Untersuchung der von Ihnen aufgelisteten handelt es sich dabei, wie ist ihr Titel, wer der Auftraggeber, wie kam sie zustande, wer hat sie finanziert, wie viel Geld hat sie gekostet, wo kann ich sie einsehen? Das sind meine Fragen hierzu. Weiterhin bitte ich um Zusendung oder Verlinkung der "Ergebnisse der Bundeswehrbefragung 2013" von Wanner/Ebeling." 2.) Können unabhängig zur noch ungeklärt gebliebenen Entscheidung zur Veröffentlichung einer einzelnen (welcher?) Studie bis dahin auf die anderen Teile meiner Rückfrage eingehen? So oder so: Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid
Datum
8. Oktober 2013 09:40
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Ebeling, diese Mail gilt als weiterer Bescheid zu Ihrer Anfrage (Thema). Mittlerweile ist die interne Befassung mit den Ergebnissen der Bundeswehrbefragung 2013 zur Militärseelsorge vom Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw), Bericht vom März 2013, so weit fortgeschritten, dass eine Freigabe zur Veröffenlichung erfolgen kann. Ich werde diese Freigabe in den nächsten Tagen an das ZMSBw erteilen, so dass Ihr Begehren - soweit diesbezüglich Informationen vorhanden sind - abschließend bearbeitet werden kann. Ihre Fragen leite ich daher an ZMSBw weiter mit dem Auftrag zur abschließenden Bearbeitung. Ihr Anliegen wird zukünftig von dort wahrgenommen werden. Sie erhalten eine Abgabemitteilung nach Erteilung der Beauftragung. Mit freundlichen Grüßen im Auftrag Uhlmann
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid
Datum
8. Oktober 2013 10:39
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Uhlmann, vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte reichen Sie auch die Grundlage meines IFG-Antrags vom 8.5.2013 weiter - so bitte ich z.B. im Falle von etwaig entstehenden Kosten um vorherige Nachricht zur weiteren Entscheidungsabwägung. Danke und viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid
Datum
8. Oktober 2013 11:33
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Ebeling, ich werde wie von Ihnen gewünscht verfahren. Mit freundlichen Grüßen im Auftrag Uhlmann Michael Ebeling <<Name und E-Mail-Adresse>> 08.10.2013 10:49:03 Bitte antworten an Michael Ebeling An: <<E-Mail-Adresse>> Kopie: Blindkopie: Thema: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid Sehr geehrter Herr Uhlmann, vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte reichen Sie auch die Grundlage meines IFG-Antrags vom 8.5.2013 weiter - so bitte ich z.B. im Falle von etwaig entstehenden Kosten um vorherige Nachricht zur weiteren Entscheidungsabwägung. Danke und viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Antwort: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid
Datum
14. November 2013 12:16
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, die letzte Information mit der Ankündigung mit der abschließenden Erledigung meines IFG-Antrags ist nun wieder schon länger als einen Monate hier. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Danke und viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium der Verteidigung
Betreff
Antwort: AW: Antwort: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid
Datum
19. November 2013 09:30
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
Erste_Erge…ge_EF.pdf Erste_Ergebnisse_ZMSBw_Militrseelsorge_EF.pdf   511,8 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrter Herr Ebeling, anbei erhalten Sie auf Ihren Wunsch einen Bericht "Militärseelsorge - Ergebnisse der Bundeswehrbefragung 2013 - März 2013" des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) zu Ihrer Kenntnis (Anhang). Bitte beachten Sie, dass dieser Bericht ausschließlich Ansichten und Meinungen der Autoren darstellt und nicht die Sicht oder die Auffassung des Bundesministeriums der Verteidigung wiedergibt. Alle Rechte liegen bei ZMSBw, eine weitere Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte durch Sie ist ausdrücklich nicht gestattet. Ich bitte auch um Verständnis, dass der Bericht erst jetzt, nachdem die interne Befassung stattgefunden hat, auch anderen - nicht unmittelbar Beteiligten - zugänglich gemacht werden kann. Kosten entstehen für Sie nicht. Ich gehe nunmehr davon aus, dass die Angelegenheit, hier Punkt 2, damit insgesamt erledigt ist. Mit freundlichen Grüßen im Auftrag Uhlmann Diese E-Mail könnte vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser Mail ist nicht gestattet. This e-mail may contain confidential and/or privileged information. If you are not the intended recipient (or have received this e-mail in error) please notify the sender immediately and delete this e-mail. Any unauthorised copying, disclosure or distribution of the material in this e-mail is strictly forbidden.
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Antwort: AW: Antwort: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid
Datum
19. November 2013 10:53
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Uhlmann, vielen Dank für den Bericht. Sie schreiben: *** 8> Schnipp *** Bitte beachten Sie, dass dieser Bericht ausschließlich Ansichten und Meinungen der Autoren darstellt und nicht die Sicht oder die Auffassung des Bundesministeriums der Verteidigung wiedergibt. Alle Rechte liegen bei ZMSBw, eine weitere Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte durch Sie ist ausdrücklich nicht gestattet. *** >8 Schnapp *** Bitte liefern Sie mir doch bitte innerhalb der nächsten zwei Wochen eine auf einer Rechtsgrundlage beruhenden Begründung für diese Untersagung der Weiterverbreitung nach. Dieser Bericht ist aus öffentlichen Mitteln, also mit Steuerngeldern bezahlt worden. Jede*r, die/der einen gleichlautenden IFG-Antrag an Sie richtet, wird diesen Bericht nun erhalten können. Aus diesen Gründen sehe ich keinen Sinn in Ihrer Auflage. Sollte ich innerhalb der genannten Frist (also bis zum 4.12.2013) keine stichhaltige Begründung für die mir von Ihnen auferlegte "Geheimhaltung" erhalten, werde ich die Unterlagen an die interessierte Öffentlichkeit weiterreichen. Viele gute Grüße, Michael Ebeling Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: AW: Antwort: AW: Antwort: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid [#4114]
Datum
5. Dezember 2013 13:42
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, unabhängig von der von Ihnen unbeantworteten Frage zu den angeblichen Urheberrechten (siehe Mail vom 19.11.2013) steht zudem noch die Zusendung einer weiteren, älteren Studie zum Thema "Militärseelsorge" aus. Zur Erinnerung: In meiner Mail vom 24.6.2013 habe ich Ihnen geschrieben: *** 8< Schnipp *** In der mir zugesendeten Auflistung findet sich unter "2. Weitere Publikationen" der Beitrag von Frau Sylvia Tomak aus 2012. In diesem findet sich ein Hinweis auf eine offensichtlich interessante Studie. Ich zitiere aus der Untersuchung von Frau Tomak: "Interessant wäre die Einsichtnahme in weitere, neuere sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien der Militärseelsorge; doch dies ist zurzeit nicht möglich, da sie als interne Gutachten eingestuft werden. (Fußnote: Meine diesbezügliche Anfrage vom 13.3.2011 an das Sozialwissenschaftliche Institut der Bundeswehr wurde vom zuständigen Projektdirektor Oberst i.G. Dr. Wöckener am 14.3.2011 per Email negativ beschieden: 'Zwar sind zu Ihrem Fragenkomplex sozialwissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt worden, jedoch sind deren Ergebnisse zur Zeit als ressortinternes Gutachten eingestuft und als solches nicht für den öffentlichen / allgemein-wissenschaftlichen Gebrauch bestimmt.')" Den entsprechenden Auszug können Sie hier nachlesen: http://devianzen.de/thonak-aufsatz-2012… Meine Nachfrage zieht u.a. auf diese Untersuchung hin. Um welche Untersuchung der von Ihnen aufgelisteten handelt es sich dabei, wie ist ihr Titel, wer der Auftraggeber, wie kam sie zustande, wer hat sie finanziert, wie viel Geld hat sie gekostet, wo kann ich sie einsehen? Das sind meine Fragen hierzu. *** >8 Schnapp *** Bitte teilen Sie mir mit, wann Sie mir (endlich) diese aus Steuergeldern bezahlte Studie zukommen lassen und falls Sie nicht dazu bereit sind, aus welchem Grunde eben dann nicht. Meine ursprüngliche IFG-Antrag ist datiert auf den 8. Mai 2013, nunmehr also fast sieben Monate alt. Selbstverständlich würde ich mich zudem freuen und fände es angemessen, wenn Sie mir noch eine Erläuterung zu den von Ihnen reklamierten und aus meiner Sicht nicht nachvollziehbaren Urheberrechtsansprüchen geben würden. Vielen Dank und viele gute Grüße, Michael Ebeling. Anfragenr: 4114 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Michael Ebeling << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: AW: AW: Antwort: AW: Antwort: AW: Sozialwissenschaftliche Nutzungsstudien zur Militärseelsorge hier: Punkt 2 / weiterer Bescheid [#4114]
Datum
20. Februar 2014 15:07
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrte Damen und Herren, auf meine letzte Rückfrage vom 6.12.2013 zu dieser IFG-Anfrage von mir, die in Teilen noch immer unbeantwortet ist, habe ich noch keine Antwort erhalten. Darf ich noch mit einer Rückmeldung rechnen? Viele gute Grüße, Michael Ebeling. Anfragenr: 4114 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Bundesministerium der Verteidigung per Briefpost
Betreff
Zusendung von Evaluierungsstudien
Datum
28. Februar 2014
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Neben dem Anschreiben lt Anlage enthielt der Brief darin zwei Mappen mit Unterlagen vom sozialwissenschaftlichen Institut der Bundeswehr: 1. Evaluierung des lebenskundlichen Unterrichts in der Truppenpraxis, erste Ergebnisse der Umfrage 2010, von Angelika Dörfler-Dierken, Klaus Ebeling und Rüdiger Fiebig, Gutachten 1/2011, Dezember 2010, 56 Seiten 2. Evaluierung des lebenskundlichen Unterrichts in der Truppenpraxis, Ergebnisse der Befragung von Dozentinnen und Dozenten 2011, von Heiko Biehl und Rüdiger Fiebig, Gutachten 3/2011, Juli 2011, 36 Seiten Lt. Anschreiben sind diese von der Bundeswehr nicht zur allgemeinen Veröffentlichung vorgesehen.
Von
Michael Ebeling
Betreff
AW: Zusendung von Evaluierungsstudien [#4114]
Datum
5. März 2014 17:54
An
Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrter Herr Bulmahn, Sehr geehrter Herr Uhlmann, sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute die Unterlagen zu den Evaluierungsstudien per Briefpost erhalten und möchte mich dafür und für die mit meiner IFG-Anfrage verbundenen Anstrengungen herzlich bedanken. Viele gute Grüße, Michael Ebeling. Anfragenr: 4114 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>