Stadtstrand Gehlsdorfer Ufer - Bodengutachten

Anfrage an:
Hansestadt Rostock
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage

An das Amt für Umweltschutz

Antrag nach dem IFG M-V

Sehr geehrteAntragsteller/in

in einem Online-Artikel der Ostsee-Zeitung vom 23.05.2019 wird darüber berichtet, dass
der, für die Bundesgartenschau 2025, geplante Stadtstrand am Gehlsdorfer Ufer höchstwahrscheinlich nicht zu realisieren ist, da Untersuchungen ergeben hätten, dass der Warnow-Grund in diesem Bereich belastet ist.
Jene Untersuchungen sollen von Ihrem Amt sowie dem Gesundheitsamt durchgeführt bzw. in Auftrag gegeben worden sein.
https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu…

Hiermit bitte ich Sie um die Zusendung sämtlicher Untersuchungsergebnisse und Gutachten in Bezug auf dieses Thema.

Für Ihre Mühen bedanke ich mich im Voraus!
_________________________________________________________________________________________

Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Informationsfreiheitsgesetz M-V.

Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren.

Ich verweise auf § 11 Abs. 1 Satz 1 IFG M-V und bitte Sie, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten.

Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) sowie um eine Empfangsbestätigung.

Mit freundlichen Grüßen sowie ein schönes Wochenende


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Stadtstrand Gehlsdorfer Ufer - Bodengutachten [#145846]
Datum
24. Mai 2019 08:08
An
Hansestadt Rostock
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

An das Amt für Umweltschutz Antrag nach dem IFG M-V Sehr geehrteAntragsteller/in in einem Online-Artikel der Ostsee-Zeitung vom 23.05.2019 wird darüber berichtet, dass der, für die Bundesgartenschau 2025, geplante Stadtstrand am Gehlsdorfer Ufer höchstwahrscheinlich nicht zu realisieren ist, da Untersuchungen ergeben hätten, dass der Warnow-Grund in diesem Bereich belastet ist. Jene Untersuchungen sollen von Ihrem Amt sowie dem Gesundheitsamt durchgeführt bzw. in Auftrag gegeben worden sein. https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbu… Hiermit bitte ich Sie um die Zusendung sämtlicher Untersuchungsergebnisse und Gutachten in Bezug auf dieses Thema. Für Ihre Mühen bedanke ich mich im Voraus! _________________________________________________________________________________________ Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Informationsfreiheitsgesetz M-V. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Ich verweise auf § 11 Abs. 1 Satz 1 IFG M-V und bitte Sie, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) sowie um eine Empfangsbestätigung. Mit freundlichen Grüßen sowie ein schönes Wochenende Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Von
<< Anfragesteller/in >> per Fax
Betreff
Stadtstrand Gehlsdorfer Ufer - Bodengutachten [#145846]
Datum
24. Mai 2019 08:09
An
Hansestadt Rostock
Status
Fax wurde erfolgreich versendet.
Anhänge
fax.pdf fax.pdf   28,2 KB Nicht öffentlich!

Von
Hansestadt Rostock per Briefpost
Betreff
Stadtstrand Gehlsdorfer Ufer - Bodengutachten
Datum
14. Juni 2019
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge