Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der Bundesanstalt THW

Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob eine Stellenbesetzung im höheren Dienst in der Bundesanstalt THW auf Grundlage eines Assessment-Centers oder "willkürlich, freihändig" im Ermessen des/der Vorgesetzten erfolgt? Es ist für außenstehende nicht objektiv ersichtlich, wie manche Stellenbesetzungen der EG13/A13 und höher zustande gekommen sind. In manchen Fällen werden Personen durch den Willen des/der Vorgesetzten "gesetzt" und in anderen Fällen müssen die Bewerbenden aufwändige Assessment Center durchlaufen und mehrstufige Auswahlverfahren durchlaufen. Daher stellen sich mir folgende Fragen, mit der Bitte um Beantwortung:

1. Gibt es eine Übersicht darüber, welche Stellen des höheren Dienstes durch ein Assessment Center (AC) besetzt werden und welche Stellen "freihändig" vergeben werden? Gibt es hierzu ein Dokument? Bitte übersenden.

2. Wer ist der Entscheider/ die Entscheiderin darüber, ober eine Stelle "freihändig", oder im AC besetzt wird? Welche Kriterien legen er oder sie dabei zugrunde? Gibt es hierzu ein Dokument? Bitte übersenden.

3. Durch welche Maßnahmen wird die Objektivität des AC sichergestellt?

4. Handelt es sich dabei um unabängige, professionelle, extern beauftragte Firmen mit unbefangenen, geschulten Beobachtenden, oder sind die Beobachtenden weisungsgebundene Amtsangehörige?

5. Wenn es weisungsgebunde Amtsangehörige sind, wie wird deren unbefangenheit und objektivität sichergestellt?

6. Werden amtsangehörige Beobachtende geschult? Durch wen werden sie geschult? Sind alle Beobachtenden geschult?

7. Finden die Auswahlverfahren im Einklang mit der Norm DIN 33430 - Norm für Auswahlverfahren statt?

8. Ist das THW dahingehend (DIN 33430) oder nach einer anderen Norm hinsichtlich seiner Personalauswahlverfahren durch eine/n externe/n Auditor zertifiziert? Falls nein, was sind die Gründe gegen eine Zertifizierung? Gibt es hierzu ein Dokument? Bitte übersenden.

9. Werden Stellen im höheren immer extern ausgeschrieben, oder gibt es auch interne Ausschreibungen?

10. Wer entscheidet, ob eine Stelle intern oder extern ausgeschrieben wird?

11. Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob eine Stelle intern oder extern ausgeschrieben wird?

12. Betreibt das THW eine aktive Personalentwicklung in der Bedienstete gezielt auf die Übernahme höherwertiger Tätigkeiten vorbereitet werden?

13. Wieviele Stellen im höheren Dienst (oder außertariflich) wurden in den Kalenderjahren 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 besetzt (Hierzu zählen auch Umsetzungen). Wieviele stellen wurden durch ein AC, wieviele durch ein "nicht AC-gebundenes" Bewerbungsverfahren besetzt. Wieviele und vor allem welche Stellen im höheren Dienst waren intern ausgeschrieben, und wieviele und vor allem welche waren extern?

14. In wievielen Fällen haben Personen Stellen des höheren Dienstes übernommen (sowohl Neubesetzung, als auch Umsetzung) oder übertragen bekommen, ohne dass sie hierzu ein Bewebrungsverfahren durchlaufen mussten?

15. Was waren bei Frage 14. die Gründe, um auf ein Bewerbungsverfahren zu verzichten?

Anfrage teilweise erfolgreich

  • Datum
    7. April 2022
  • Frist
    10. Mai 2022
  • Ein:e Follower:in
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Nach welchen Krit…
An Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der Bundesanstalt THW [#245755]
Datum
7. April 2022 09:26
An
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob eine Stellenbesetzung im höheren Dienst in der Bundesanstalt THW auf Grundlage eines Assessment-Centers oder "willkürlich, freihändig" im Ermessen des/der Vorgesetzten erfolgt? Es ist für außenstehende nicht objektiv ersichtlich, wie manche Stellenbesetzungen der EG13/A13 und höher zustande gekommen sind. In manchen Fällen werden Personen durch den Willen des/der Vorgesetzten "gesetzt" und in anderen Fällen müssen die Bewerbenden aufwändige Assessment Center durchlaufen und mehrstufige Auswahlverfahren durchlaufen. Daher stellen sich mir folgende Fragen, mit der Bitte um Beantwortung: 1. Gibt es eine Übersicht darüber, welche Stellen des höheren Dienstes durch ein Assessment Center (AC) besetzt werden und welche Stellen "freihändig" vergeben werden? Gibt es hierzu ein Dokument? Bitte übersenden. 2. Wer ist der Entscheider/ die Entscheiderin darüber, ober eine Stelle "freihändig", oder im AC besetzt wird? Welche Kriterien legen er oder sie dabei zugrunde? Gibt es hierzu ein Dokument? Bitte übersenden. 3. Durch welche Maßnahmen wird die Objektivität des AC sichergestellt? 4. Handelt es sich dabei um unabängige, professionelle, extern beauftragte Firmen mit unbefangenen, geschulten Beobachtenden, oder sind die Beobachtenden weisungsgebundene Amtsangehörige? 5. Wenn es weisungsgebunde Amtsangehörige sind, wie wird deren unbefangenheit und objektivität sichergestellt? 6. Werden amtsangehörige Beobachtende geschult? Durch wen werden sie geschult? Sind alle Beobachtenden geschult? 7. Finden die Auswahlverfahren im Einklang mit der Norm DIN 33430 - Norm für Auswahlverfahren statt? 8. Ist das THW dahingehend (DIN 33430) oder nach einer anderen Norm hinsichtlich seiner Personalauswahlverfahren durch eine/n externe/n Auditor zertifiziert? Falls nein, was sind die Gründe gegen eine Zertifizierung? Gibt es hierzu ein Dokument? Bitte übersenden. 9. Werden Stellen im höheren immer extern ausgeschrieben, oder gibt es auch interne Ausschreibungen? 10. Wer entscheidet, ob eine Stelle intern oder extern ausgeschrieben wird? 11. Nach welchen Kriterien wird entschieden, ob eine Stelle intern oder extern ausgeschrieben wird? 12. Betreibt das THW eine aktive Personalentwicklung in der Bedienstete gezielt auf die Übernahme höherwertiger Tätigkeiten vorbereitet werden? 13. Wieviele Stellen im höheren Dienst (oder außertariflich) wurden in den Kalenderjahren 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 besetzt (Hierzu zählen auch Umsetzungen). Wieviele stellen wurden durch ein AC, wieviele durch ein "nicht AC-gebundenes" Bewerbungsverfahren besetzt. Wieviele und vor allem welche Stellen im höheren Dienst waren intern ausgeschrieben, und wieviele und vor allem welche waren extern? 14. In wievielen Fällen haben Personen Stellen des höheren Dienstes übernommen (sowohl Neubesetzung, als auch Umsetzung) oder übertragen bekommen, ohne dass sie hierzu ein Bewebrungsverfahren durchlaufen mussten? 15. Was waren bei Frage 14. die Gründe, um auf ein Bewerbungsverfahren zu verzichten?
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Sollten Sie Gebühren veranschlagen wollen, bitte ich gemäß § 2 IFGGebV um Befreiung oder hilfweise Ermäßigung der Gebühren. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an behördenexterne Dritte. Sollten Sie meinen Antrag ablehnen wollen, bitte ich um Mitteilung der Dokumententitel und eine ausführliche Begründung. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 245755 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Antragsteller/in hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245755/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Antragsteller/in nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dien…
Von
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Betreff
Antragsteller/in nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW
Datum
7. April 2022 14:19
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in Sehr geehrter Herr, in der Anlage übersende ich Ihnen die Eingangsbestätigung zu Ihrer o.g. Antragsteller/in nach dem Informationsfreiheitsgesetz. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
AW: Antragsteller/in nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren …
An Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Antragsteller/in nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
7. April 2022 16:01
An
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> Ich bitte um Bekanntgabe des Verwaltungsakts an: <<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 245755 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Antragsteller/in hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245755/
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlver…
Von
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Betreff
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
2. Mai 2022 11:47
Status
Warte auf Antwort
Sehr << Antragsteller:in >> vielen Dank für Ihre nachfolgende Mitteilung. Ergänzend erlaube ich mir, Sie um die Mitteilung Ihres Vor- und Nachnamens sowie Ihrer Postanschrift zu bitten. Bitte senden Sie Ihre Antwort an folgende Mailanschrift: <<E-Mail-Adresse>>. Für Ihre Mühe bedanke ich mich. Mit freundlichem Gruß
<< Anfragesteller:in >>
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlver…
An Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
2. Mai 2022 17:17
An
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr << Anrede >> wozu brauchen Sie denn meinen Namen und meine Adresse? Ich denke meine Fragen können Sie mir bedenkenlos per E-Mail beantworten, oder? Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 245755 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser << Antragsteller:in >> hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245755/
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlver…
Von
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Betreff
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
3. Mai 2022 06:58
Status
Warte auf Antwort
Sehr << Antragsteller:in >> vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Gerne gehe ich auf Ihre Fragestellung ein. Zur Erläuterung darf ich kurz ausführen: Die Beantwortung einer << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz stellt einen Bescheid, mithin einen Verwaltungsakt, dar. Ein solcher ist gemäß § 41 des Verwaltungsverfahrensgesetzes demjenigen Beteiligten bekannt zu geben, für den er bestimmt ist. Daher wird bei allen Anträgen eine konkrete Person als Empfänger benötigt. Für diesen Zweck, je nach Gang des Verfahrens auch im späteren Verlauf, ist ein Name (Vor- und Nachname) und eine Anschrift erforderlich. Allerdings muss ich meine Mitteilung vom 02.05.2022 (11:48 Uhr) insoweit korrigieren, als wir - jedenfalls im gegenwärtigen Verfahrensstadium - nicht unbedingt eine postalische Anschrift benötigen, sondern den Anforderungen auch mit einer elektronischen Adresse, also einer persönlichen E-Mail-Erreichbarkeit, Genüge getan ist. Hierfür bitte ich um Verständnis. Gerne höre ich von Ihnen. Mit freundlichem Gruß
<< Anfragesteller:in >>
AW: Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst de…
An Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
3. Mai 2022 13:56
An
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, in diesen Fall senden Sie den Bescheid bitte an: [geschwärzt] Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] Anfragenr: 245755 Antwort an: [geschwärzt] Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: [geschwärzt]
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlver…
Von
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Betreff
AW: << Antragsteller:in >> nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
3. Mai 2022 14:04
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr << Antragsteller:in >> vielen Dank für Ihre schnelle Antwort! Ich darf darauf hinweisen, dass ich neben der Angabe einer privaten E-Mail-Anschrift (ist erfolgt) um die Angabe des Vor- und Nachnamens gebeten hatte. Für eine ergänzende Angabe wäre ich daher dankbar. Mit freundlichem Gruß
<< Anfragesteller:in >>
AW: Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst de…
An Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz; hier: Stellenbesetzung und Auswahlverfahren im höheren Dienst der BA THW [#245755]
Datum
3. Mai 2022 14:37
An
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, ich dachte, das wäre aus meiner Email-Adresse ersichtlich. Mein Name ist: [geschwärzt] Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] Anfragenr: 245755 Antwort an: [geschwärzt] Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: [geschwärzt]
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
IFG-<< Antragsteller:in >> Sehr << Antragsteller:in >> anbei erhalten Sie meinen Bescheid …
Von
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Betreff
IFG-<< Antragsteller:in >>
Datum
4. Mai 2022 09:02
Status
Sehr << Antragsteller:in >> anbei erhalten Sie meinen Bescheid vom heutigen Tag bezüglich Ihrer << Antragsteller:in >> nach dem IFG vom 04.04.2022 (Nr. 245755). Mit freundlichem Gruß
<< Anfragesteller:in >>
AW: IFG-<< Antragsteller:in >> [#245755]
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr << Anrede >>
An Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: IFG-<< Antragsteller:in >> [#245755]
Datum
6. Mai 2022 07:34
An
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, sehr << Anrede >> vielen Dank für ihre Antwort. Mit der Beantwortung der Fragen 1-12 bin ich zufrieden. Allerdings erscheint es mir bezuglich der Fragen 13-15 wenig plausibel, dass dem THW keine Erkenntnisse darüber vorliegen, welche Personen auf welche Art und weise zu ihrer Stelle im höheren Dienst gekommen sind? Mir erschließt sich nicht, wie die Bundesanstalt THW nicht wissen kann, ob eine Stellenbesetzung durch ein Auswahlverfahren, ein Vorstellungsgespräch, durch ein Assessment Center oder durch aufgrund des Willens einer/eines späteren Vorgesetzten "Freihand" erfolgt ist. Ist es zutreffend, dass Sie die folgenden Fragen nicht beantworten können (Anm.: ich habe sie nochmal konkretisiert danke klar wird, dass ich nicht den gesammelt öffentlichen Dienst sondern nur das THW meine. Änderungen sind GROSSGESCHRIEBEN): 13. Wieviele Stellen IM THW, im höheren Dienst (oder außertariflich) wurden in den Kalenderjahren 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 besetzt (Hierzu zählen auch Umsetzungen). Wieviele stellen DAVON wurden durch ein AC, wieviele durch ein "nicht AC-gebundenes" Bewerbungsverfahren besetzt. Wieviele und vor allem welche Stellen im höheren Dienst waren NUR intern ausgeschrieben, und wieviele und vor allem welche waren extern? 14. In wievielen Fällen haben IM THW Personen Stellen des höheren Dienstes übernommen (sowohl Neubesetzung, als auch Umsetzung) oder übertragen bekommen, ohne dass sie hierzu ein Bewebrungsverfahren durchlaufen mussten? 15. Was waren bei Frage 14. die Gründe, um auf ein Bewerbungsverfahren zu verzichten? Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 245755 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser << Antragsteller:in >> hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245755/

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
AW: [geschwärzt] [#245755] Sehr [geschwärzt], vielen Dank für Ihre nachfolgende Mail! Es freut mich, dass Sie mit …
Von
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Betreff
AW: [geschwärzt] [#245755]
Datum
7. Mai 2022 11:50
Status
Sehr [geschwärzt], vielen Dank für Ihre nachfolgende Mail! Es freut mich, dass Sie mit der Beantwortung eines Teils der von Ihnen eingereichten Fragen zufrieden sind. Hinsichtlich der verbleibenden Fragen (lfd. Nrn. 13 - 15) liegen dem THW Informationen in der von Ihnen erbetenen Form und Aufbereitung nicht vor. Der Informationsanspruch nach § 1 Abs. 1 Satz 1 des Informationsfreiheitsgesetzes bezieht sich jedoch nur auf die bei einer Behörde vorhandenen Informationen (vgl. § 2 Nr. 1). Daher kann eine Beantwortung dieser von Ihnen gestellten Fragen nicht erfolgen. Sofern Sie mir Ihrer hier eingereichten Eingabe beabsichtigt haben sollten, Widerspruch gegenüber meinem Bescheid vom 04.05.2022 eizulegen, darf ich auf die in meinem Bescheid enthaltene Rechtsbehelfsbelehrung aufmerksam machen. Mit freundlichem Gruß [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] ([geschwärzt]) [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [#[geschwärzt]] <[geschwärzt]> [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] ([geschwärzt]) <[geschwärzt]> [geschwärzt] [#[geschwärzt]] Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr [geschwärzt], vielen Dank für ihre Antwort. Mit der Beantwortung der Fragen 1-12 bin ich zufrieden. Allerdings erscheint es mir bezuglich der Fragen 13-15 wenig plausibel, dass dem THW keine Erkenntnisse darüber vorliegen, welche Personen auf welche Art und weise zu ihrer Stelle im höheren Dienst gekommen sind? Mir erschließt sich nicht, wie die Bundesanstalt THW nicht wissen kann, ob eine Stellenbesetzung durch ein Auswahlverfahren, ein Vorstellungsgespräch, durch ein Assessment Center oder durch aufgrund des Willens einer/eines späteren Vorgesetzten "Freihand" erfolgt ist. Ist es zutreffend, dass Sie die folgenden Fragen nicht beantworten können (Anm.: ich habe sie nochmal konkretisiert danke klar wird, dass ich nicht den gesammelt öffentlichen Dienst sondern nur das THW meine. Änderungen sind GROSSGESCHRIEBEN)[geschwärzt] 13. Wieviele Stellen IM THW, im höheren Dienst (oder außertariflich) wurden in den Kalenderjahren 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 besetzt (Hierzu zählen auch Umsetzungen)[geschwärzt] Wieviele stellen DAVON wurden durch ein AC, wieviele durch ein "nicht AC-gebundenes" Bewerbungsverfahren besetzt. Wieviele und vor allem welche Stellen im höheren Dienst waren NUR intern ausgeschrieben, und wieviele und vor allem welche waren extern? 14. In wievielen Fällen haben IM THW Personen Stellen des höheren Dienstes übernommen (sowohl Neubesetzung, als auch Umsetzung) oder übertragen bekommen, ohne dass sie hierzu ein Bewebrungsverfahren durchlaufen mussten? 15. Was waren bei Frage 14. die Gründe, um auf ein Bewerbungsverfahren zu verzichten? [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt]