Stellungnahmen zur Europawahl 2014

Anfrage an:
Bundeswahlleiter
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage
Antrag nach dem IFG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: - Die Stellungnahmen des Bundeswahlleiters an den Bundeswahlausschuss zur Europawahl 2014 Mit der Schwärzung personenbezogener Daten erkläre ich mich einverstanden. Ich gehe davon aus, dass dies ein einfacher IFG-Antrag ist und daher keine Gebühren entfallen. Der Bundeswahlleiter ist nach dem IFG auskunftspflichtig (vgl. Schoch, IFG, 2016, § 1, Rn. 160) Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen,

Korrespondenz

Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Stellungnahmen zur Europawahl 2014 [#17179]
Datum
26. Juni 2016 00:11
An
Bundeswahlleiter
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: - Die Stellungnahmen des Bundeswahlleiters an den Bundeswahlausschuss zur Europawahl 2014 Mit der Schwärzung personenbezogener Daten erkläre ich mich einverstanden. Ich gehe davon aus, dass dies ein einfacher IFG-Antrag ist und daher keine Gebühren entfallen. Der Bundeswahlleiter ist nach dem IFG auskunftspflichtig (vgl. Schoch, IFG, 2016, § 1, Rn. 160) Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen,
Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. << Adresse entfernt >> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
  1. 1 Jahr, 5 Monate her26. Juni 2016 00:11: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Bundeswahlleiter gesendet.
Von
Bundeswahlleiter
Betreff
AW: Stellungnahmen zur Europawahl 2014 [#17179]
Datum
27. Juni 2016 11:50
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Semsrott, wir bestätigen den Eingang Ihrer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz vom 26.06.2016. Ihre Anfrage wird hier unter dem Aktenzeichen A-IR/1110100-IF30141 geführt. Bitte geben Sie bei weiterer Korrespondenz immer das Aktenzeichen an. Der Vorgang befindet sich in der Prüfung. Wir bitten Sie daher um etwas Geduld und kommen unaufgefordert auf Sie zurück. Mit freundlichen Grüßen,
  1. 1 Jahr, 5 Monate her27. Juni 2016 11:51: E-Mail von Bundeswahlleiter erhalten.
Von
Bundeswahlleiter
Betreff
AW: Stellungnahmen zur Europawahl 2014 [#17179] (Az.: A-IR/1110100-IF30141)
Datum
25. Juli 2016 10:36
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Semsrott, am 26. Juni 2016 haben Sie über die private Seite "fragdenstaat.de" eine Anfrage an den Bundeswahlleiter gerichtet. Sie baten um die Zusendung von Stellungnahmen des Bundeswahlleiters an den Bundeswahlausschuss zur Europawahl 2014. Da der Bundeswahlleiter gleichzeitig Präsident des Statistischen Bundeamtes ist, hat er uns als im Statistischen Bundesamt für die Bearbeitung von Auskunftsersuchen nach dem IFG zuständigen Organisationseinheit gebeten, Ihnen folgendes mitzuteilen: Der Bundeswahlleiter gibt keinerlei Stellungnahmen an Gremien ab, so dass Ihrer Anfrage nicht entsprochen werden kann. Als Erläuterung hierzu: Was die Europawahl betrifft, so werden die Wahlvorschläge (§ 8 EuWG) gem. § 11 EuWG beim Bundeswahlleiter eingereicht. Gem. § 13 EuWG werden die Wahlvorschläge unverzüglich auf Mängel geprüft und gegebenenfalls die Vertrauenspersonen der Wahlvorschläge zur Beseitigung der Mängel aufgefordert. Nach Ablauf der Einreichungsfrist werden die Wahlvorschläge an jedes Mitglied des Bundeswahlausschusses weitergeleitet. Gem. § 14 EuWG entscheidet sodann ausschließlich das Gremium verbindlich über alle Voraussetzungen für die Zulassung der Listen für einzelne Länder und der gemeinsamen Listen für alle Länder. Gemäß § 14 Abs. 5 EuWG macht sodann der Bundeswahlleiter die zugelassenen Wahlvorschläge bekannt. Die Sitzungen des Bundewahlausschusses sind öffentlich (§§ 5 Abs. 3, 79 EuWO) und werden u.a. im Fernsehen übertragen. Die Niederschriften sind öffentlich und stehen u.a. auf der Internetseite des Bundeswahlleiters zum Download unter den folgenden Links bereit: https://www.bundeswahlleiter.de/de/ak...; https://www.bundeswahlleiter.de/de/ak...; https://www.bundeswahlleiter.de/de/ak.... Wir hoffen, Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und verbleiben mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 4 Monate her25. Juli 2016 10:37: E-Mail von Bundeswahlleiter erhalten.
  2. 1 Jahr, 4 Monate her25. Juli 2016 10:59: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat den Status auf 'Information nicht vorhanden' gesetzt.
  3. 1 Jahr, 4 Monate her25. Juli 2016 10:59: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat die Anfrage 'Stellungnahmen zur Europawahl 2014' öffentlich geschaltet.