Steuerung von Straßenbeleuchtung in Schmölln

Anfrage an:
Stadt Schmölln
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
25. Februar 2020 - 4 Monate, 2 Wochen her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Ich recherchiere zu dem Thema "Smart City".
"Smart City" ist ein Sammelbegriff für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten.
Diese Konzepte beinhalten technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen.
Siehe dazu auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_City

Konkret befasse ich mich mit dem Thema bedarfsgerechte und energie-effiziente Straßenbeleuchtungs-Systeme aus technischer Perspektive.

Die Stadtwerke Schmölln GmbH hat mich in dieser Angelegenheit ausdrücklich an die Stadtverwaltung verwiesen.

Daher habe ich folgende Fragen zur Steuerung von Straßenbeleuchtung in Ihrem Versorgungsgebiet:

1) Verwenden Sie Tonfrequenz-Rundsteuertechnik ("ripple control") ?
Also Übertragung von Steuerkommandos über das 230 V Netz (Modulation von Tonfrequenzen auf die 230 V Spannung).

2) Verwenden Sie Funk-Rundsteuertechnik über die Langwellen-Sender DCF39, DCF49 und HGA22 ?
Also muss jeder Strang über einen solchen Empfänger verfügen.

3) Verwenden Sie Dämmerungs-Schalter ?

4) Verwenden Sie LoRaWAN ?
Siehe dazu auch:
https://www.elektronikpraxis.vogel.de/s…

5) Welche weitere Technologie kommt bei Ihnen zum Einsatz ?


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Steuerung von Straßenbeleuchtung in Schmölln [#175282]
Datum
23. Januar 2020 20:06
An
Stadt Schmölln
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem ThürTG/ThürUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Ich recherchiere zu dem Thema "Smart City". "Smart City" ist ein Sammelbegriff für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten. Diese Konzepte beinhalten technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen. Siehe dazu auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_City Konkret befasse ich mich mit dem Thema bedarfsgerechte und energie-effiziente Straßenbeleuchtungs-Systeme aus technischer Perspektive. Die Stadtwerke Schmölln GmbH hat mich in dieser Angelegenheit ausdrücklich an die Stadtverwaltung verwiesen. Daher habe ich folgende Fragen zur Steuerung von Straßenbeleuchtung in Ihrem Versorgungsgebiet: 1) Verwenden Sie Tonfrequenz-Rundsteuertechnik ("ripple control") ? Also Übertragung von Steuerkommandos über das 230 V Netz (Modulation von Tonfrequenzen auf die 230 V Spannung). 2) Verwenden Sie Funk-Rundsteuertechnik über die Langwellen-Sender DCF39, DCF49 und HGA22 ? Also muss jeder Strang über einen solchen Empfänger verfügen. 3) Verwenden Sie Dämmerungs-Schalter ? 4) Verwenden Sie LoRaWAN ? Siehe dazu auch: https://www.elektronikpraxis.vogel.de/smart-city-vernetzte-strassenleuchten-kommunizieren-ueber-lorawan-a-723897/ 5) Welche weitere Technologie kommt bei Ihnen zum Einsatz ?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 9 Abs. 1 des Thüringer Transparenzgesetzes (ThürTG) sowie § 3 Thüringer Umweltinformationsgesetz (ThürUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 ThürUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 9 Abs. 3 ThürTG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 ThürUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 175282 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/175282 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Behörde
Betreff
Betreff versteckt
Datum
23. Januar 2020 20:07

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Steuerung von Straßenbeleuchtung in Schmölln [#175282]
Datum
3. Mai 2020 09:21
An
Stadt Schmölln
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem ThürTG/ThürUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: Ich recherchiere zu dem Thema "Smart City". "Smart City" ist ein Sammelbegriff für gesamtheitliche Entwicklungskonzepte, die darauf abzielen, Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und sozial inklusiver zu gestalten. Diese Konzepte beinhalten technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen. Siehe dazu auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Smart_City Konkret befasse ich mich mit dem Thema bedarfsgerechte und energie-effiziente Straßenbeleuchtungs-Systeme aus technischer Perspektive. Die Stadtwerke Schmölln GmbH hat mich in dieser Angelegenheit ausdrücklich an die Stadtverwaltung verwiesen. Daher habe ich folgende Fragen zur Steuerung von Straßenbeleuchtung in Ihrem Versorgungsgebiet: 1) Verwenden Sie Tonfrequenz-Rundsteuertechnik ("ripple control") ? Also Übertragung von Steuerkommandos über das 230 V Netz (Modulation von Tonfrequenzen auf die 230 V Spannung). 2) Verwenden Sie Funk-Rundsteuertechnik über die Langwellen-Sender DCF39, DCF49 und HGA22 ? Also muss jeder Strang über einen solchen Empfänger verfügen. 3) Verwenden Sie Dämmerungs-Schalter ? 4) Verwenden Sie LoRaWAN ? Siehe dazu auch: https://www.elektronikpraxis.vogel.de/s… 5) Welche weitere Technologie kommt bei Ihnen zum Einsatz ? Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 9 Abs. 1 des Thüringer Transparenzgesetzes (ThürTG) sowie § 3 Thüringer Umweltinformationsgesetz (ThürUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 ThürUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 9 Abs. 3 ThürTG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 ThürUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 175282 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/175282 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>