Stickoxidemissionen bei Standardised On Road Test cycles (SORT)

Anfrage an:
Hamburger Hochbahn AG
Genutztes Gesetz:
Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG)
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage
Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG), dem Umweltinformationsgesetz (UIG) sowie dem Gesetz über den Zugang zu Umweltinformationen in Hamburg (HmbUIG). Sehr geehrte Damen und Herren, der Bürgerschaftsdrucksache 21/1825 zufolge variiert die Stickoxidbelastung durch Busse der Hochbahn stark in unterschiedlichen Straßenabschnitten. Ebenso variieren in den einzelnen Sektoren die Anteile der Kraftfahrzeuge, die Fahrleistungsanteile sowie die Hintergrundbelastung. Können Sie mir mitteilen, wie hoch der Anteil der Hochbahnbusse an der lokalen Stickoxidbelastung unter SORT 1-Bedingungen (schwerer Stadtverkehr, 40% Haltezeiten, 6 Stopps pro, Durchschnittsgeschwindigkeit unter 15km/h) sowie unter SORT 2- und SORT 3-Bedingungen ist? Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) sowie nach §3 des Umweltinformationsgesetzes (UIG) und des Gesetzes über den Zugang zu Umweltinformationen in Hamburg (HmbUIG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG sowie § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, aber spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte oder auch um Akteneinsicht nachzusuchen. Ich bitte Sie um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen

Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Stickoxidemissionen bei Standardised On Road Test cycles (SORT) [#17130]
Datum
18. Juni 2016 11:24
An
Hamburger Hochbahn AG
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG), dem Umweltinformationsgesetz (UIG) sowie dem Gesetz über den Zugang zu Umweltinformationen in Hamburg (HmbUIG). Sehr geehrte Damen und Herren, der Bürgerschaftsdrucksache 21/1825 zufolge variiert die Stickoxidbelastung durch Busse der Hochbahn stark in unterschiedlichen Straßenabschnitten. Ebenso variieren in den einzelnen Sektoren die Anteile der Kraftfahrzeuge, die Fahrleistungsanteile sowie die Hintergrundbelastung. Können Sie mir mitteilen, wie hoch der Anteil der Hochbahnbusse an der lokalen Stickoxidbelastung unter SORT 1-Bedingungen (schwerer Stadtverkehr, 40% Haltezeiten, 6 Stopps pro, Durchschnittsgeschwindigkeit unter 15km/h) sowie unter SORT 2- und SORT 3-Bedingungen ist? Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) sowie nach §3 des Umweltinformationsgesetzes (UIG) und des Gesetzes über den Zugang zu Umweltinformationen in Hamburg (HmbUIG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG sowie § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, aber spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte oder auch um Akteneinsicht nachzusuchen. Ich bitte Sie um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 1 Jahr, 6 Monate her18. Juni 2016 11:24: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Hamburger Hochbahn AG gesendet.
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
AW: Stickoxidemissionen bei Standardised On Road Test cycles (SORT) [#17130]
Datum
20. Juni 2016 17:27
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrt Antragsteller/in Ihre Anfrage ist hier eingegangen und wird bearbeitet. Wir werden auf die Sache zurückkommen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 5 Monate her20. Juni 2016 17:28: E-Mail von Hamburger Hochbahn AG erhalten.
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
WG: Stickoxidemissionen bei Standardised On Road Test cycles (SORT) [#17130]
Datum
15. Juli 2016 09:35
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrt Antragsteller/in nach Prüfung teilen wir Ihnen mit, dass die von Ihnen gewünschten Informationen hier nicht vorhanden sind. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Jahr, 5 Monate her15. Juli 2016 09:36: E-Mail von Hamburger Hochbahn AG erhalten.
  2. 1 Jahr, 4 Monate her1. August 2016 11:34: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Information nicht vorhanden' gesetzt.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WG: Stickoxidemissionen bei Standardised On Road Test cycles (SORT) [#17130]
Datum
1. August 2016 11:35
An
Hamburger Hochbahn AG

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Rückmeldung. Damit ist die Anfrage für mich abgeschlossen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 17130 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 1 Jahr, 4 Monate her1. August 2016 11:35: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Hamburger Hochbahn AG gesendet.