Studie des VWI zu versteckten Kosten des Verkehrs

Anfrage an:
Landeshauptstadt Stuttgart
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Es gibt den Bericht "NRVP - Kostenvergleich zwischen Radverkehr, Fußverkehr, Kfz-Verkehr und ÖPNV anhand von kommunalen Haushalten" der Universität Kassel.
Darin ist zu lesen, dass es eine Studie über die jährlichen kommunalen Kosten für verschiedene Verkehrssysteme gibt, die von der Stadt Stuttgart beauftragt wurde. Diese Studie wurde jedoch nicht veröffentlicht.
Zitat, Seite 14f:
"2.3 ICLEI-Studien zu versteckten Einnahmen und Kosten des Verkehrs [....]
Im Ergebnis wurden die jährlichen Subventionen (Ausgaben, denen keine Einnahmen gegenüberstehen) für den MIV auf 56 bis 84 Mio. Euro in den drei Städten beziffert. Dies entspricht 111 bis 145 Euro je Einwohner. Im Jahr 2006 veröffentlichte ICLEI Ergebnisse für neun weitere deutsche und drei ausländische Städte. Im Durchschnitt der betrachteten deutschen Städte betrugen die Subventionen je Einwohner 146 Euro. Der niedrigste Wert lag bei 83 Euro, der höchste bei 250 Euro. Diese Vorgehensweise griff das Verkehrswissenschaftliche Institut Stuttgart (VWI) auf und verglich im Auftrag der Stadt Stuttgart die kommunalen Kosten der Stadt Stuttgart für verschiedene Verkehrssysteme in den Jahren 2002 bis 2006. Diese Studie wurde allerdings nicht veröffentlicht."
Quelle: https://www.uni-kassel.de/fb14bau/fil...

Ich möchte gerne diese nicht veröffentlichte Studie einsehen und - wenn möglich - auch die Gründe erfahren, warum sie nicht veröffentlicht wurde.


Korrespondenz

  1. 03. Feb 2019
  2. 09. Feb
  3. 15. Feb
  4. 21. Feb
  5. 05. Mär 2019
Von
Christoph Hoyer
Betreff
Studie des VWI zu versteckten Kosten des Verkehrs [#55371]
Datum
3. Februar 2019 23:32
An
Landeshauptstadt Stuttgart
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Es gibt den Bericht "NRVP - Kostenvergleich zwischen Radverkehr, Fußverkehr, Kfz-Verkehr und ÖPNV anhand von kommunalen Haushalten" der Universität Kassel. Darin ist zu lesen, dass es eine Studie über die jährlichen kommunalen Kosten für verschiedene Verkehrssysteme gibt, die von der Stadt Stuttgart beauftragt wurde. Diese Studie wurde jedoch nicht veröffentlicht. Zitat, Seite 14f: "2.3 ICLEI-Studien zu versteckten Einnahmen und Kosten des Verkehrs [....] Im Ergebnis wurden die jährlichen Subventionen (Ausgaben, denen keine Einnahmen gegenüberstehen) für den MIV auf 56 bis 84 Mio. Euro in den drei Städten beziffert. Dies entspricht 111 bis 145 Euro je Einwohner. Im Jahr 2006 veröffentlichte ICLEI Ergebnisse für neun weitere deutsche und drei ausländische Städte. Im Durchschnitt der betrachteten deutschen Städte betrugen die Subventionen je Einwohner 146 Euro. Der niedrigste Wert lag bei 83 Euro, der höchste bei 250 Euro. Diese Vorgehensweise griff das Verkehrswissenschaftliche Institut Stuttgart (VWI) auf und verglich im Auftrag der Stadt Stuttgart die kommunalen Kosten der Stadt Stuttgart für verschiedene Verkehrssysteme in den Jahren 2002 bis 2006. Diese Studie wurde allerdings nicht veröffentlicht." Quelle: https://www.uni-kassel.de/fb14bau/fil... Ich möchte gerne diese nicht veröffentlichte Studie einsehen und - wenn möglich - auch die Gründe erfahren, warum sie nicht veröffentlicht wurde.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Christoph Hoyer <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Christoph Hoyer << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Christoph Hoyer
  1. 1 Monat, 2 Wochen her3. Februar 2019 23:32: Christoph Hoyer hat eine Nachricht an Landeshauptstadt Stuttgart gesendet.
Von
Landeshauptstadt Stuttgart
Betreff
WG: <N> Studie des VWI zu versteckten Kosten des Verkehrs [#55371]
Datum
6. Februar 2019 08:37
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrter Herr Hoyer, gerne können Sie die von Ihnen gewünschten Bericht zur Studie des Verkehrswissenschaftlichen Instituts (VWI) erhalten. Die Studie wurde im Gemeinderat der Landeshauptstadt Stuttgart in öffentlicher Sitzung vorgestellt und diskutiert. Im Anhang finden Sie die Zusammenfassung des VWI. Mit freundlichen Grüßen
  1. 1 Monat, 2 Wochen her6. Februar 2019 08:38: E-Mail von Landeshauptstadt Stuttgart erhalten.
  2. 1 Monat, 1 Woche her6. Februar 2019 22:54: Christoph Hoyer veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Studie des VWI zu versteckten Kosten des Verkehrs.
  3. 1 Monat, 1 Woche her6. Februar 2019 23:56: Christoph Hoyer hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.