Tätigkeiten im Bereich Film

Anfrage an:
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Tätigkeiten im Bereich Film die in den letzten 15 Jahren von der Staatskanzlei geplant und ausgeführt wurden. Maßnahmen für die Filmwirtschaft, die die Staatskanzlei in den letzten 15 Jahren getroffen hat. Pläne für die Zukunft im Bereich FIlm / Filmwirtschaft / freie Filmszene / kulturelles Filmschaffen der Staatskanzlei.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Tätigkeiten im Bereich Film [#10588]
Datum
13. Juli 2015 18:21
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem LIFG, LUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Tätigkeiten im Bereich Film die in den letzten 15 Jahren von der Staatskanzlei geplant und ausgeführt wurden. Maßnahmen für die Filmwirtschaft, die die Staatskanzlei in den letzten 15 Jahren getroffen hat. Pläne für die Zukunft im Bereich FIlm / Filmwirtschaft / freie Filmszene / kulturelles Filmschaffen der Staatskanzlei.
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) bzw. nach Landesumweltinformationsgesetz (LUIG), soweit Umweltinformationen nach § 2 LUIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich gehe davon aus, dass dies eine einfache Anfrage nach § 13 LIFG ist. Sollte dies nicht der Fall sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Mit Verweis auf § 5 Abs. 4 Satz 1 LIFG möchte ich Sie bitten, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Nr. 1 LUIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachzusuchen. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach LIFG vom 13.07.2015 zu Tätigkeiten im Bereich Film; Eingangsbestätigung
Datum
14. Juli 2015 17:38
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte, Ihre Mail-Anfrage vom 13.07.2015 wird in der Staatskanzlei geprüft. Bitte haben Sie etwas Geduld. Wir werden auf diesem Weg auf Sie zukommen, sobald das Ergebnis dieser Prüfung bzw. die Antworten auf die von Ihnen begehrten Informationen vorliegen. Mit freundlichen Grüße Im Auftrag Abteilung 1 / Referat 212 Justiziariat und Organisation STAATSKANZLEI RHEINLAND-PFALZ Peter-Altmeier-Allee 1 55116 Mainz Telefon 06131 16-4668 Telefax 06131 16-174668 <<E-Mail-Adresse>> www.stk.rlp.de
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015 zu Film- und Medienförderung; Eingangsbestätigung
Datum
29. Juli 2015 16:07
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte, Ihre Mail-Anfrage vom 22.07.2015 an die Mail-Adresse "Poststelle" wird in der Staatskanzlei geprüft. Bitte haben Sie etwas Geduld. Wir werden auf diesem Weg auf Sie zukommen, sobald das Ergebnis dieser Prüfung bzw. die Antworten auf die von Ihnen begehrten Informationen vorliegt. Mit freundlichen Grüßen
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach LIFG vom 13.07.2015 zu Tätigkeiten im Bereich Film; Antwort
Datum
5. August 2015 12:08
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrte, beigefügt übermittle ich Ihnen wie gewünscht auf elektronischem Weg die Antwort der Staatskanzlei zu Ihrer o. g. Anfrage nach LIFG: Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage nach LIFG vom 13.07.2015 zu Tätigkeiten im Bereich Film; Antwort [#10588]
Datum
6. August 2015 15:44
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz

Sehr geehrt<< Anrede >> zwecks Vermeidung eines formellen Widerspruchs bitte ich Sie umgehend meine Nachfrage wahrheitsgemäß zu beantworten. Tätigkeiten im Bereich Film der Staatskanzlei sind z.B. auch die zahlreichen Imagefilme, die die Staatskanzlei hat erstellen lassen. Ebenso der Jugend-Engagement-Wettbewerb 2015 der Staatskanzlei zusammen mit der Bertelsmann-Stiftung ruft u.a. zur Filmdokumentation von Projekten auf. Weitere Aktivitäten in Sachen Film sind z.B. auch offenkundig durch den Vorsitz des ehemaligen Ministerpräsidenten bzw. der Ministerpräsidentin bei der Stiftung für Kultur RLP. Zudem weise ich sie auf die Seite "Staatskanzlei Rheinland-Pfalz" bei wikipedia.de hin: "Die Abteilung 2 (Medien und Multimedia) ist zuständig für die Medienpolitik des Landes. Zurzeit ist Kurt Beck Vorsitzender der Rundfunkkommission der Länder. Weitere Aufgaben sind Kontaktpflege zu den Printmedien, dem Film sowie zu Organisationen der Datenverarbeitung und der Informations- und Kommunikationstechnik." https://de.wikipedia.org/wiki/Staatskan…. Diese Seite müsste natürlich einmal überarbeitet werden, da Herr Ministerpräsident a.D. Kurt Beck nicht mehr Vorsitzender der Rundfunkkomission ist. Ihre Antwort bedeutet allerdings, dass in den letzten 15 Jahren keine Kontaktpflege zu dem Film stattgefunden hat, obwohl es zum Aufgabenbereich gehört/e! Mit freundlichen Grüßen Anfragenr: 10588 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Ihre Anfrage nach LIFG vom 13.07.2015 zu Tätigkeiten im Bereich Film; Antwort [#10588]
Datum
7. August 2015 00:48
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte antworten Sie auf die Anfage https://fragdenstaat.de/a/10746 auch auf den entsprechenden Seiten von fragdenstaat.de. Sie haben diesbzgl. unter der Nachfrage https://fragdenstaat.de/a/10588 geantwortet Damit wird Ihre Antwort falsch im Internet veröffentlicht. Eine Korrektur kann ich nicht vornehmen. Ich danke für Ihr Verständnis! Mit freundlichen Grüßen Anfragenr: 10588 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: Ihre Anfrage nach LIFG vom 13.07.2015 zu Tätigkeiten im Bereich Film; Antwort [#10588]
Datum
14. August 2015 12:38
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Tätigkeiten im Bereich Film" vom 13.07.2015 (#10588) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Anfragenr: 10588 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach LIFG vom 01.08.2015; Filmförderung RLP
Datum
14. August 2015 14:04
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrte, beigefügt übermittle ich Ihnen wie gewünscht auf elektronischem Weg die Antwort der Staatskanzlei zu Ihrer o. g. Anfrage nach LIFG: Mit freundlichen Grüßen
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015; Film- und Medienf= F6rderung - Anhang zu den Empfehlungen...
Datum
14. August 2015 14:04
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrte, beigefügt übermittle ich Ihnen wie gewünscht auf elektronischem Weg die Antwort der Staatskanzlei zu Ihrer o. g. Anfrage nach LIFG: Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage nach LIFG vom 22.07.2015; Film- und Medienf= F6rderung - Anhang zu den Empfehlungen... [#10588]
Datum
14. August 2015 19:59
An
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz

Sehr geehrt<< Anrede >> ich hatte Sie schonmals gebeten die Anfragen sachgerecht auf fragdenstaat.de einzustellen. Fragdenstaat.de hilft Ihnen bestimmt weiter, wie man Anfragen auf der Plattform richtig beantwortet. Mit freundlichen Grüßen Anfragenr: 10588 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre LIFG-Anfrage "Ausgaben für Filme/Filmprojekte/Imagefilme seit 2000 bis heute (#10487)
Datum
9. September 2015 11:20
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrte, ich nehme Bezug auf o.g. Anfrage, durch die Sie der Staatskanzlei gegenüber erstmalig am 7. August 2015 Ihre Anfrage bekannt gegeben haben. Ich weise schon einmal hin und bitte vorab um Verständnis, dass wir Ihnen die Informationen nicht fristgemäß zukommen lassen können. Da es sich um die Prüfung eines sehr langen Zeitraums handelt, bedarf es einer längeren Bearbeitungszeit. In diesem Zusammenhang kann ich Ihnen in Aussicht stellen, dass Ihre formalen Einwände gegen den Bescheid der Staatskanzlei zu Ihrer Anfrage #10588 aus Gründen des inhaltlichen Zusammenhangs geprüft und bei der endgültigen Antwort zu Ihrer Anfrage #10487 berücksichtigt werden. Viele Grüße Stellvertretender Sprecher der Landesregierung STAATSKANZLEI RHEINLAND-PFALZ Peter-Altmeier-Allee 1 55116 Mainz Telefon 06131 16-5701 Telefax 06131 1617-5701 <<E-Mail-Adresse>> und E-Mail-Adresse>> www.stk.rlp.de<http://www.stk.rlp.de…

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz
Betreff
LIFG; Ihre Anfrage zu Tätigkeiten im Bereich Film; Nachfrage vom 06.08.2015
Datum
16. Oktober 2015 14:29
Anhänge

Sehr geehrte, bitte beachten Sie die beigefügte Antwort der Staatskanzlei auf Ihre Nachfrage vom 06.08.2015 zur o. g. Anfrage nach dem Landesinformationsfreiheitsgesetz. Mit freundlichen Grüßen