Theater im Saarland

Anfrage an:
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

eine Auflistung aller
- Staatstheater
- Landesbühnen
- Kommunaltheater
- Theater in privater Trägerschaft und
- Freien Theater
im Saarland und in welchem Umfang diese jeweils pro Jahr gefördert werden.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Theater im Saarland [#170309]
Datum
12. November 2019 18:58
An
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
eine Auflistung aller - Staatstheater - Landesbühnen - Kommunaltheater - Theater in privater Trägerschaft und - Freien Theater im Saarland und in welchem Umfang diese jeweils pro Jahr gefördert werden.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Saarländischen Informationsfreiheitsgesetzes (SIFG) sowie § 3 des Saarländischen Umweltinformationsgesetzes (SUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 SUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache und damit gebührenfreie Auskunft. Ich verweise auf § 1 SIFG i.V.m. § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 SUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens jedoch nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Betreff
Anfrage: Theater im Saarland
Datum
19. November 2019 16:24
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit wird Ihnen der Eingang Ihrer Nachricht bestätigt. Sobald wir die Informationen zusammengestellt haben, melden wir uns erneut. Beste Grüße
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Ministerium für Bildung und Kultur Saarland
Betreff
AW: Anfrage: Theater im Saarland
Datum
2. Dezember 2019 10:55
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in Zu Ihrer Anfrage: Das Saarland ist alleiniger Gesellschafter der Saarländischen Staatstheater GmbH. Die Kapitalzuführungen betragen für das Jahr 2019 29.791.000 Euro und für das Jahr 2020 30.508.000 Euro. Darüber hinaus fördert das Saarland institutionell im Bereich der Kinder- und Jugendtheater das Theater Überzwerg e.V. sowie die TheaterCompanie Lion mit 934.500 Euro im Jahr 2019 und 956 800 Euro im Jahr 2020. Über weitere Landesbühnen verfügt das Saarland nicht. Des Weiteren verfügt das Saarland nicht über eine Statistik von Kommunaltheatern und Theatern in privater Trägerschaft. Im Bereich der Freien Theater verweisen wir auf das Netzwerk Freie Szene Saar (http://www.freieszenesaar.de/). Der Förderung der Freien Szene stehen nach dem Haushaltsplan für das Jahr 2019 mit 35.000 Euro und im Jahr 2020 55.000 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen können Sie auch vom Kulturserver des Saarlandes entnehmen: https://www.saarland.de/SID-546C0EF9-C6… Beste Grüße
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.