FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des MDR

Anfrage an:
Mitteldeutscher Rundfunk
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Unter
http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/T…
heißt es:

"Transport Protocol Experts Group (TPEG)

Übertragungsformat für erweiterte Verkehrs- und Reiseinformationen über digitale Übertragungswege, vorwiegend Digitalradio.
Im Gegensatz zum heute in den meisten Navigationsgeräten verwendeten Traffic Message Channel (TMC), das via UKW übertragen wird, ist TPEG unabhängiger nutzbar.
So können die Daten auch über Digitales Fernsehen, Mobilfunk oder Internet übertragen werden.

Zusätzlich zum (Hörfunk-)Programm werden aktuelle Verkehrsinformationen mit höherer Genauigkeit und Detaillierung (als bisher bei TMC) gesendet.
Diese reichen von Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) bis zu Parkplatzinformationen und Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.).

TPEG startete als Initiative der Union der Europäischen Rundfunkorganisationen (EBU/UER).
Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelte die benötigte Software zur TPEG-Kodierung der Informationen über die Verkehrslage und den Verkehrsfluss.
Die ARD bietet das Übertragungsformat seit dem 1. 6. 2005 über zahlreiche digitale Hörfunkwellen an."

Meine Fragen:

1) Übertragen Ihre DAB+-Sender TPEG-Daten für Verkehrsinformationen ?

2) Um welchen Daten handelt es sich konkret?
z.B.:
- Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.)
- Parkplatzinformationen
- Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.)

3) Welche Datenrate verwenden Sie für die TPEG-Daten (8 / 16 / 24 / 32 kbit/s) ?

4) Werden die TPEG-Daten verschlüsselt übertragen ?
Wenn nein, warum nicht ?

5) Seit wann befindet sich die Übertragung von TPEG-Daten für Verkehrsinformationen über DAB+ bei Ihnen im Regelbetrieb ?

Vielen Dank.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des MDR [#170121]
Datum
9. November 2019 14:50
An
Mitteldeutscher Rundfunk
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem SächsUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Unter http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Transport_Protocol_Experts_Group__TPEG_/469958/index.html heißt es: "Transport Protocol Experts Group (TPEG) Übertragungsformat für erweiterte Verkehrs- und Reiseinformationen über digitale Übertragungswege, vorwiegend Digitalradio. Im Gegensatz zum heute in den meisten Navigationsgeräten verwendeten Traffic Message Channel (TMC), das via UKW übertragen wird, ist TPEG unabhängiger nutzbar. So können die Daten auch über Digitales Fernsehen, Mobilfunk oder Internet übertragen werden. Zusätzlich zum (Hörfunk-)Programm werden aktuelle Verkehrsinformationen mit höherer Genauigkeit und Detaillierung (als bisher bei TMC) gesendet. Diese reichen von Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) bis zu Parkplatzinformationen und Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.). TPEG startete als Initiative der Union der Europäischen Rundfunkorganisationen (EBU/UER). Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelte die benötigte Software zur TPEG-Kodierung der Informationen über die Verkehrslage und den Verkehrsfluss. Die ARD bietet das Übertragungsformat seit dem 1. 6. 2005 über zahlreiche digitale Hörfunkwellen an." Meine Fragen: 1) Übertragen Ihre DAB+-Sender TPEG-Daten für Verkehrsinformationen ? 2) Um welchen Daten handelt es sich konkret? z.B.: - Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) - Parkplatzinformationen - Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.) 3) Welche Datenrate verwenden Sie für die TPEG-Daten (8 / 16 / 24 / 32 kbit/s) ? 4) Werden die TPEG-Daten verschlüsselt übertragen ? Wenn nein, warum nicht ? 5) Seit wann befindet sich die Übertragung von TPEG-Daten für Verkehrsinformationen über DAB+ bei Ihnen im Regelbetrieb ? Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 4 Abs. 1 des Sächsischen Umweltinformationsgesetz (SächsUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 1 SächsUIG/ § 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Mitteldeutscher Rundfunk
Betreff
Automatische Antwort: TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des MDR [#170121]
Datum
9. November 2019 14:50
Status
Warte auf Antwort

Vielen Dank für Ihre E-Mail an den MDR-Publikumsservice und Ihr Interesse an unserem Programm. Da uns täglich sehr viele Anfragen erreichen, bitten wir um Verständnis, dass die Beantwortung Ihrer Anfrage unter Umständen einige Tage in Anspruch nehmen kann. Wir sind jedoch immer um eine zeitnahe Bearbeitung bemüht. Newsletter, Spam,- und Werbemails sowie unaufgefordert eingesandte Manuskripte werden automatisch gelöscht. Gern können Sie uns auch telefonisch kontaktieren. Den MDR Publikumsservice erreichen Sie Montag bis Freitag von 09.00 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 0341 300 9696. Mit freundlichen Grüßen
Von
Mitteldeutscher Rundfunk
Betreff
AW: TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des MDR [#170121]_2. Anfrage
Datum
29. November 2019 15:52
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihr Interesse an den Programmen und Diensten des MDR und Ihre Anfrage. Aufgrund hohen Arbeitsaufkommens konnten wir die Bearbeitung Ihrer Anfrage noch nicht fertigstellen. Wir möchten uns dafür entschuldigen und bitten Sie noch um ein paar Tage Geduld. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Für Rückfragen und zu weiteren technischen Informationen stehen wir unter der E-Mail-Adresse technik(a)mdr.de und montags bis donnerstags 11:00 bis 19:30 Uhr sowie freitags 11:00 bis 19:00 Uhr unter der Rufnummer 0341 - 300-9595 zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
Von
Mitteldeutscher Rundfunk
Betreff
AW: TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des MDR [#170121]_2. Anfrage
Datum
12. Dezember 2019 17:28
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihr Interesse an den Programmen und Diensten des MDR und Ihre Geduld für die Antwort auf Ihre Anfrage zur Nutzung des TPEG-Dienstes beim MDR. In den drei vom Mitteldeutschen Rundfunk ausgestrahlten Multiplexen werden Informationen gemäß TPEG mit 16 kBit/s seit Frühjahr 2015 im Regelbetrieb ausgestrahlt. Dabei wird auf einen generischen Informations-Pool zugegriffen, der auch für MDR online und den UKW RDS-TMC genutzt wird. Via TPEG werden alle verfügbaren Informationen verbreitet, das sind Verkehrsinformationen einschließlich innerstädtischer Nebenstraßen außer Blitzer, Sperrungen infolge von Veranstaltungen, Weihnachtsmärkten, Staus, etc., Katastrophenwarnungen, ÖPNV (nur Störungen), Parkplatzinformationen (nur für den Fehlerfall, also voll oder gesperrt). Flugdaten, Fahrpläne oder ähnliches werden derzeit noch nicht angeboten. Es handelt sich also nicht um eine Transkodierung von TMC nach TPEG. Grundlage für die Datenakquise ist ein zentraler Austauschserver der ARD beim SWR, über den alle aus der Bundesrepublik zugelieferten Informationen aufbereitet ins TPEG-Format (Open Location Referencing-Datex2, kurz OpenLR-Datex2) konvertiert und klassifiziert in die LRA zur Ausstrahlung zurückgeschickt werden. Dies geschieht über das private verschlüsselte Transportnetzwerk HYBNETIII von ARD, D-Radio und Deutscher Welle. Der sendefertige TPEG-Datenstrom wird dann gemeinsam mit den zu den einzelnen Programmen zugehörigen Audiosignalen und programmbegleitenden (PAD) sowie sonstigen nichtprogrammbegleitenden (NPAD) Informationen den für die Generierung des DAB+-Multiplexes benötigten technischen Einrichtungen im Funkhaus übergeben, via des ETI-Protokolls an die Senderstandorte zugeführt, hochverfügbar an die DAB+-Sender übergeben und ausgestrahlt. Die Zuführung von unserem Funkhaus zu den Senderstandorten erfolgt wiederum in einem speziellen privaten Netzwerk und ist damit hinreichend sicher. Die Ausstrahlung der TPEG-Daten erfolgt im ETI-Multiplex und kann nicht verschlüsselt werden, weil dies der Standard und damit die im Markt befindlichen Empfangsgeräte nicht unterstützen. Eine mögliche Intrusion ist nach unserem Dafürhalten relativ aufwändig, wir haben für unser Sendegebiet bislang keinerlei Hinweise auf Missbrauch erhalten. Für Rückfragen und zu weiteren technischen Informationen stehen wir unter der E-Mail-Adresse technik(a)mdr.de und montags bis donnerstags 11:00 bis 19:30 Uhr sowie freitags 11:00 bis 19:00 Uhr unter der Rufnummer 0341-300-9595 zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des MDR [#170121]_2. Anfrage [#170121]
Datum
14. Dezember 2019 12:49
An
Mitteldeutscher Rundfunk
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für die sehr detaillierte Antwort. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 170121 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/170121