Umsetzung/Einführung von IPv6 im ITZ-Bund

Anfrage an:
Informationstechnikzentrum Bund
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
16. Mai 2020 - 1 Monat, 3 Wochen her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Informationen zur Umsetzung/Einführung von IPv6 im ITZBund

Hintergrund dieser Anfrage ist die globale Knappheit an IPv4-Adressen und die diesbezüglich als "Best Current Practice" von der Internet Engineering Task Force (IETF) empfohlene Umstellung auf IPv6 (vgl. [1]).
Zusätzlich wurden vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Jahr 2019 zwei IFG-Anfragen ([2] und [3]) mit grundlegenden Informationen beantwortet.
Bzgl. des ITZ-Bund wurde dabei bestätigt:
> – Das ITZ-Bund führt bereits aktiv Labortest zur Vorbereitung der IPv6-Nutzung im Rahmen der IT-Konsolidierung BUND durch.

Hierzu senden Sie mir bitte Folgendes zu:
1. Entwürfe der Nachrichten, Manuskripte, Redebeiträge, Projektentwürfe, Projektpräsentationen oder Zielaufstellungen für die Umstellung von IPv4 auf IPv6
2. einen Umsetzungplan, Zeitplan, Budgetplan und Übersicht der Meilensteine bzgl. der Umstellung auf IPv6
3. die Ergebnisse der in [2] und [3] zitierten Labortest sowie Testprotokolle o.ä. vorhandene Dokumente
4. eine Kostenaufstellung zur Umstellung auf IPv6
5. den aktuellen Stand der Umsetzung mit einer Übersicht darüber, welche Teile der IT-Infrastruktur des Bundes bereits (teilweise) kompatibel zum IP-Protokoll in der Version 6 sind, und welche noch die Version 4 benutzen; sowie der prozentuale Anteil der vom ITZ-Bund betriebenen Netzwerke, die bereits über IPv6 verfügen
5. optional weitere Informationen, die Sie zur Einordnung des aktuellen Umsetzungsstatuses und Umsetzungsplans für relevant erachten
6. Wurden seitens des ITZBunds Beratungsdienstleistungen eingekauft bzw. benutzt? Wenn ja, bitte eine Übersicht der Beratungszeiträume, beteiligten Firmen und Kosten anhängen.

Vielen Dank für Ihre Kooperation.

[1] https://tools.ietf.org/html/rfc6540
[2] https://fragdenstaat.de/anfrage/einfuhr…
[3] https://fragdenstaat.de/anfrage/beratun…


Korrespondenz

  1. 12. Apr 2020
  2. 19. Apr
  3. 26. Apr
  4. 03. Mai
  5. 17. Mai 2020
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Umsetzung/Einführung von IPv6 im ITZ-Bund [#184459]
Datum
12. April 2020 19:39
An
Informationstechnikzentrum Bund
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Informationen zur Umsetzung/Einführung von IPv6 im ITZBund Hintergrund dieser Anfrage ist die globale Knappheit an IPv4-Adressen und die diesbezüglich als "Best Current Practice" von der Internet Engineering Task Force (IETF) empfohlene Umstellung auf IPv6 (vgl. [1]). Zusätzlich wurden vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Jahr 2019 zwei IFG-Anfragen ([2] und [3]) mit grundlegenden Informationen beantwortet. Bzgl. des ITZ-Bund wurde dabei bestätigt: > – Das ITZ-Bund führt bereits aktiv Labortest zur Vorbereitung der IPv6-Nutzung im Rahmen der IT-Konsolidierung BUND durch. Hierzu senden Sie mir bitte Folgendes zu: 1. Entwürfe der Nachrichten, Manuskripte, Redebeiträge, Projektentwürfe, Projektpräsentationen oder Zielaufstellungen für die Umstellung von IPv4 auf IPv6 2. einen Umsetzungplan, Zeitplan, Budgetplan und Übersicht der Meilensteine bzgl. der Umstellung auf IPv6 3. die Ergebnisse der in [2] und [3] zitierten Labortest sowie Testprotokolle o.ä. vorhandene Dokumente 4. eine Kostenaufstellung zur Umstellung auf IPv6 5. den aktuellen Stand der Umsetzung mit einer Übersicht darüber, welche Teile der IT-Infrastruktur des Bundes bereits (teilweise) kompatibel zum IP-Protokoll in der Version 6 sind, und welche noch die Version 4 benutzen; sowie der prozentuale Anteil der vom ITZ-Bund betriebenen Netzwerke, die bereits über IPv6 verfügen 5. optional weitere Informationen, die Sie zur Einordnung des aktuellen Umsetzungsstatuses und Umsetzungsplans für relevant erachten 6. Wurden seitens des ITZBunds Beratungsdienstleistungen eingekauft bzw. benutzt? Wenn ja, bitte eine Übersicht der Beratungszeiträume, beteiligten Firmen und Kosten anhängen. Vielen Dank für Ihre Kooperation. [1] https://tools.ietf.org/html/rfc6540 [2] https://fragdenstaat.de/anfrage/einfuhrung-von-ipv6-in-der-it-des-bundes/384744/anhang/ipv6_geschwaerzt.pdf [3] https://fragdenstaat.de/anfrage/beratungsleistungen-fur-die-ipv6-einfuhrung-1/422676/anhang/IFG1471023_geschwaerzt.pdf
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 184459 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/184459
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Anfragesteller/in schrieb am 12. April 2020 22:13:

vgl. auch: https://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/1…

Anfragesteller/in schrieb am 12. April 2020 22:17:

und: https://mdb.anke.domscheit-berg.de/2020…

Anfragesteller/in schrieb am 2. Mai 2020 15:52:

Eine gleichlautende Anfrage geht an das BMI: https://fragdenstaat.de/anfrage/umsetzu…

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Umsetzung/Einführung von IPv6 im ITZ-Bund [#184459]
Datum
17. Mai 2020 16:08
An
Informationstechnikzentrum Bund
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Umsetzung/Einführung von IPv6 im ITZ-Bund“ vom 12.04.2020 (#184459) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 184459 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/184459