Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg

Anfrage an:
Stadt Offenburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Informationen, zu sämtlichen Maßnahmen, die zum Umweltschutz in Gebäuden der Stadt Offenburg ergriffen werden, insbesondere aber nicht ausschließlich betreffend der folgenden Fragen:

- Werden Energiesparleuchten oder LED-Leuchten statt herkömmlicher Leuchtmittel eingesetzt?
- Welche Maßnahmen werden ergriffen, um Heizungskosten etc. einzusparen?
- Wird recyceltes Papier verwendet?
- Wenn solche Maßnahmen ergriffen werden, in welchem Umfang und in welchen Einrichtungen?

Außerdem bitte ich Sie um die Zusendung des bei Ihnen entstandenen Vorgangs.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg [#28721]
Datum
8. April 2018 13:43
An
Stadt Offenburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/LUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Informationen, zu sämtlichen Maßnahmen, die zum Umweltschutz in Gebäuden der Stadt Offenburg ergriffen werden, insbesondere aber nicht ausschließlich betreffend der folgenden Fragen: - Werden Energiesparleuchten oder LED-Leuchten statt herkömmlicher Leuchtmittel eingesetzt? - Welche Maßnahmen werden ergriffen, um Heizungskosten etc. einzusparen? - Wird recyceltes Papier verwendet? - Wenn solche Maßnahmen ergriffen werden, in welchem Umfang und in welchen Einrichtungen? Außerdem bitte ich Sie um die Zusendung des bei Ihnen entstandenen Vorgangs.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 7 Monate, 1 Woche her8. April 2018 13:43: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Stadt Offenburg gesendet.
  2. 6 Monate, 1 Woche her9. Mai 2018 02:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg [#28721]
Datum
25. Mai 2018 16:38
An
Stadt Offenburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg“ vom 08.04.2018 (#28721) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 18 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28721 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in
  1. 5 Monate, 3 Wochen her25. Mai 2018 16:38: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Stadt Offenburg gesendet.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg“ [#28721]
Datum
5. Juni 2018 18:40
An
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Baden-Württemberg (LIFG, UVwG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/28721 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil die Anfrage nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet wurde. Auch auf weitere Nachfrage wurde die Anfrage bis jetzt nicht beantwortet. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28721 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 5 Monate, 1 Woche her5. Juni 2018 18:40: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg gesendet.
  2. 5 Monate, 1 Woche her5. Juni 2018 18:40: << Anfragesteller/in >> bittet Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg um Vermittlung bei der Anfrage Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg.
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Automatische Antwort: Vermittlung bei Anfrage „Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg“ [#28721]
Datum
5. Juni 2018 18:40
Status
Warte auf Antwort

Der Eingang Ihrer E-Mail wird hiermit bestätigt. Mit freundlichen Grüßen
  1. 5 Monate, 1 Woche her5. Juni 2018 18:41: E-Mail von Stadt Offenburg erhalten.
Von
Stadt Offenburg
Betreff
Anfragenr: 28721 - Herr Antragsteller/in
Datum
14. September 2018 12:28
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in wir bitten die verspätete Antwort zu Ihren Fragen zu entschuldigen. Inhaltlich kann ich Ihnen zu den gestellten Fragen folgende Antworten, Dokumente und Links zukommen lassen. - Werden Energiesparleuchten oder LED-Leuchten statt herkömmlicher Leuchtmittel eingesetzt? Grundsätzlich werden bereits seit Jahren Energiesparleuchten auf dem besten technischen Stand eingesetzt. Inzwischen werden bei Neu- oder großen Sanierungsmaßnahmen nur noch LED-Leuchten verwendet. Technisch bedingt können die in der Vergangenheit bereits installierten Energiesparleuchten i.d.R. nicht mit LED nachgerüstet werden. Daher werden diese Leuchten im Rahmen der üblichen Renovierungszyklen umgestellt. Daneben wurden und werden Objekte als Sondermaßnahme auf LED umgerüstet, wie z.B. im Ritterhausmuseum. Auch im Bereich der Sonderleuchten z.B. Bühnenbeleuchtungen u.ä., werden beim Austausch moderne LED-Leuchten eingesetzt. Im Bereich der Straßenbeleuchtung wurden seit 2011 bereits im Rahmen eines Austauschprogramms bestehende Beleuchtungsanlagen gegen energiesparende NAV -Leuchten ausgetauscht. Seit 2015 werden beim Austausch nur noch LED-Leuchten eingesetzt. - Welche Maßnahmen werden ergriffen, um Heizungskosten etc. einzusparen? Die Stadt Offenburg verfolgt seit Ende der 1980er-Jahre konsequent das Ziel den Energieverbrauch für Wärme zu reduzieren. Dazu wurden inzwischen 95% der Gebäude mit digital geregelten und zentral gesteuerten Heizungssteuerungen ausgerüstet. Begleitet wurden diese Aktivitäten seit dieser Zeit von der sukzessiven energetischen Sanierung der Gebäude. Dabei wurde im letzten Jahr sogar eine Schule auf Passivhausniveau saniert. Durch diese Maßnahmen liegt Energieverbrauchswert aller Städt. Gebäude i.M. bei 57 kWh/m²a (BGF, witterungsbereinigt), also ausgesprochen niedrig. Als Anlage erhalten Sie die Energieleitlinie der Stadt, in der die bei energetischen Zielvorgaben definiert sind. Wie Sie feststellen werden, werden für Neubauten und Sanierungen sehr engagierte Ziele vorgegeben. Insgesamt können Sie feststellen, dass die Stadt Offenburg den Klimaschutz sehr ernst nimmt und auch in ihren Gebäuden beispielhaft auf Energie- und Ressourceneffizienz setzt. Detailliertere Informationen, auch zu einzelnen Gebäuden, entnehmen Sie bitte dem Energiebericht unter: https://www.offenburg-klimaschutz.de/... Der Energiebericht wird im November 2018 aktualisiert. - Wird recyceltes Papier verwendet? Ja, wir verwenden in allen Einrichtungen der Stadt Offenburg recyceltes Papier. Dazu gehören alle Verwaltungsgebäude, alle Schulen, KiTas etc. - Wenn solche Maßnahmen ergriffen werden, in welchem Umfang und in welchen Einrichtungen? Zahlen und Spezielle Einrichtungen zu der Fragestellung recyceltes Papier melden wir zudem an den Papieratlas siehe Anlage - Aufstellung der Schulen und der Verwaltung. Ergänzend zu Ihren Fragen möchten wir Sie auf unsere Energieleitlinie verweisen, in der weitere Maßnahmen detailliert ausgeführt werden. https://www.offenburg-klimaschutz.de/... Sollten weitere Rückfragen bestehen können Sie sich gerne an uns wenden. Beste Grüße
  1. 1 Monat, 4 Wochen her14. September 2018 12:29: E-Mail von Stadt Offenburg erhalten.
  2. 1 Monat, 4 Wochen her14. September 2018 13:41: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.
  3. 1 Monat, 4 Wochen her14. September 2018 13:42: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Umweltschutz in Einrichtungen der Stadt Offenburg.