Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz / Landespressegesetz Sehr geehrte Damen und Herren, bitte …
An Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei Details
Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Vereinbarungen mit Deutsche Wohnen und Vonovia [#225577]
Datum
26. Juli 2021 17:49
An
Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz / Landespressegesetz Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: - Die Vereinbarungen, die die Senatskanzlei bzw. die Senatsverwaltung für Finanzen mit den Unternehmen Deutsche Wohnen sowie Vonovia geschlossen hat im Rahmen der geplanten Fusion der Unternehmen im Jahr 2021, darunter insbesondere Vereinbarungen wie Verträge, gemeinsame Vermerke, Memoranda of Understanding oder andere Dokumente zur Absprache Personenbezogene Daten können geschwärzt werden. Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Hilfsweise bitte ich gemäß § 4 Berliner Pressegesetz um folgende Auskünfte: - Welche Wohnungsbestände möchte das Land Berlin übernehmen? Um welche 20.000 Wohnungen handelt es sich hierbei? - Welchen Preis haben die Parteien dafür (ggf. vorläufig) vereinbart? - Welche Leistungen soll das Land laut Vereinbarungen neben einer Bezahlung der Wohnungen erbringen? Ich halte auch bei Kostenfolge an meiner Anfrage fest. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich bitte hilfsweise spätestens bis zum 9.8. um Auskunft gemäß Berliner Pressegesetz. Ich weise darauf hin, dass angesichts der anstehenden Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus ein überragendes Interesse an den o.g. Informationen besteht und eine Antwort dringlich ist: Die Wohnungspolitik ist eines der wichtigsten Themen im Wahlkampf. Dies gilt umso mehr nach dem gescheiterten Berliner Mietendeckel und zeigt sich auch an der großen Popularität von der Initiative "Deutsche Wohnen & Co. enteignen", die das nötige Quorum für den nun zeitgleich mit der Wahl zum Abgeordnetenhaus anstehenden Volksentscheid erreichte. Die angefragten Informationen sind für Bürger:innen Berlins essentiell, um bei der anstehenden Wahl und bei dem anstehenden Volksentscheid eine informierte Entscheidung treffen zu können. Etwaig entgegenstehende Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse müssen dahinter zurückstehen. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Arne Semsrott Anfragenr: 225577 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/225577/
Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei
Sehr geehrter Herr Semsrott, hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihres IFG-Antrags. Die Bearbeitung kann etwa…
Von
Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei
Betreff
AW: Vereinbarungen mit Deutsche Wohnen und Vonovia [#225577]
Datum
3. August 2021 11:36
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Semsrott, hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihres IFG-Antrags. Die Bearbeitung kann etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wir kommen unaufgefordert auf Sie zurück. In Bezug auf die von Ihnen hilfsweise gemäß § 4 Berliner Pressegesetz beantragten Auskünfte bitte ich Sie um Vorlage Ihres Presseausweises in Kopie. Mit freundlichen Grüßen
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Sehr << Anrede >> anbei eine Ablichtung meines Presseausweises. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott…
An Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei Details
Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
AW: Vereinbarungen mit Deutsche Wohnen und Vonovia [#225577]
Datum
3. August 2021 11:59
An
Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Nicht-öffentliche Anhänge:
pa-2021.jpg
108,4 KB
Sehr << Anrede >> anbei eine Ablichtung meines Presseausweises. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Anhänge: - pa-2021.jpg Anfragenr: 225577 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/225577/

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei
Sehr geehrter Herr Semsrott, die von Ihnen erbetenen Unterlagen / Dokumente liegen in der Senatskanzlei nicht vor…
Von
Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei
Betreff
AW: Vereinbarungen mit Deutsche Wohnen und Vonovia [#225577]
Datum
4. August 2021 12:59
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr geehrter Herr Semsrott, die von Ihnen erbetenen Unterlagen / Dokumente liegen in der Senatskanzlei nicht vor. Ihre Anfrage wurde daher an die Senatsverwaltung für Finanzen abgegeben. Ich bitte Sie, weitere Nachricht zu Ihrem IFG-Antrag sowie zu den hilfsweise erbetenen Auskünften nach § 4 des Berliner Pressegesetzes von dort zu erwarten. Mit freundlichen Grüßen