Verfahrenskosten zu Wildtierverbot

Anfrage an:
Landeshauptstadt Schwerin
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Bitte Senden Sie mir die Verfahrenskosten zu dem Wildtierverbot zu, von dem die SVZ hier berichtete:
https://www.svz.de/lokales/zeitung-fu...


Korrespondenz

Von
Johannes Filter
Betreff
Verfahrenskosten zu Wildtierverbot [#26382]
Datum
30. Januar 2018 22:54
An
Landeshauptstadt Schwerin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG M-V, LUIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Bitte Senden Sie mir die Verfahrenskosten zu dem Wildtierverbot zu, von dem die SVZ hier berichtete: https://www.svz.de/lokales/zeitung-fu...
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) bzw. nach Landesumweltinformationsgesetz (LUIG), soweit Umweltinformationen nach § 3 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 11 Abs. 1 Satz 1 LIFG und bitte Sie, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Satz 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn nach an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachzusuchen. Ich bitte Sie um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter <<E-Mail-Adresse>> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter
  1. 8 Monate, 3 Wochen her30. Januar 2018 22:54: Johannes Filter hat eine Nachricht an Landeshauptstadt Schwerin gesendet.
Von
Landeshauptstadt Schwerin
Betreff
WG: Verfahrenskosten zu Wildtierverbot [#26382] z. w. V.
Datum
31. Januar 2018 14:38
Status
Warte auf Antwort

  1. 8 Monate, 3 Wochen her31. Januar 2018 14:39: E-Mail von Landeshauptstadt Schwerin erhalten.
  2. 7 Monate, 3 Wochen her3. März 2018 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
Johannes Filter
Betreff
AW: WG: Verfahrenskosten zu Wildtierverbot [#26382] z. w. V. [#26382]
Datum
25. März 2018 23:48
An
Landeshauptstadt Schwerin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehte Herr Kleinschmidt, meine Informationsfreiheitsanfrage „Verfahrenskosten zu Wildtierverbot“ vom 30.01.2018 (#26382) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Die Frist wurde mittlerweile um 23 Tage überschritten. Wie ist der Stand meiner Anfrage? Haben Sie meine De-Email erhalten? Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter Anfragenr: 26382 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 7 Monate her25. März 2018 23:48: Johannes Filter hat eine Nachricht an Landeshauptstadt Schwerin gesendet.
Von
Johannes Filter
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Verfahrenskosten zu Wildtierverbot“ [#26382]
Datum
6. April 2018 21:58
An
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz Mecklenburg-Vorpommern (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/26382 Ich habe meinen Antrag per De-Email eingereicht, jedoch antwortet mir die Landeshauptstadt Schwerin nicht. Bitte helfen Sie mir mein Recht auf Informationsfreiheit durchzusetzen. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter Anfragenr: 26382 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 6 Monate, 2 Wochen her6. April 2018 21:58: Johannes Filter hat eine Nachricht an Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern gesendet.
  2. 6 Monate, 2 Wochen her6. April 2018 21:58: Johannes Filter bittet Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern um Vermittlung bei der Anfrage Verfahrenskosten zu Wildtierverbot.
Von
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Verfahrenskosten zu Wildtierverbot“
Datum
24. April 2018 08:53
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
signature.asc signature.asc   630 Bytes Nicht öffentlich!

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

  1. 6 Monate her24. April 2018 08:55: E-Mail von Landeshauptstadt Schwerin erhalten.
Von
Johannes Filter
Betreff
AW: Vermittlung bei Anfrage „Verfahrenskosten zu Wildtierverbot“ [#26382]
Datum
24. April 2018 10:52
An
Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrt<< Anrede >> vielen Dank für ihre Email. Ich habe bis jetzt noch keine De-Mail der Stadt Schwerin erhalten. Ich werde die Stadt Schwerin um eine erneute Zusendung bitten und ich hoffe, dass ich Sie nicht nochmals kontaktieren muss. Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter Anfragenr: 26382 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 6 Monate her24. April 2018 10:52: Johannes Filter hat eine Nachricht an Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern gesendet.
Von
Johannes Filter
Betreff
AW: AW: Vermittlung bei Anfrage „Verfahrenskosten zu Wildtierverbot“ [#26382]
Datum
24. April 2018 10:59
An
Landeshauptstadt Schwerin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrt<< Anrede >> laut Landesinformationsbeauftragten sollen Sie per De-Email bereits geantwortet haben. Ich habe keine De-Mail an <<E-Mail-Adresse>> erhalten. Können Sie mir bitte erneut antworten? Wenn Sie sich sehr sicher sind, dass sie die De-Email versandt haben, dann liegt wahrscheinlich ein technischer Fehler vor. Man hat die De-Mail ja eingeführt um genau eine solche Situation zu vermeiden. Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter Anfragenr: 26382 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 6 Monate her24. April 2018 10:59: Johannes Filter hat eine Nachricht an Landeshauptstadt Schwerin gesendet.
Von
Landeshauptstadt Schwerin per Briefpost
Betreff
Datum
24. April 2018
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

  1. 6 Monate her24. April 2018 17:01: Johannes Filter hat eine Antwort hinzugefügt, die auf dem Postweg erhalten wurde.
  2. 6 Monate her24. April 2018 17:03: Johannes Filter veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Verfahrenskosten zu Wildtierverbot.
  3. 6 Monate her24. April 2018 17:03: Johannes Filter hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.
Von
Johannes Filter
Betreff
AW: Verfahrenskosten zu Wildtierverbot [#26382]
Datum
24. April 2018 17:14
An
Landeshauptstadt Schwerin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrt<< Anrede >> vielen Dank für ihre Auskünfte. Mit freundlichen Grüßen Johannes Filter Anfragenr: 26382 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
  1. 6 Monate her24. April 2018 17:14: Johannes Filter hat eine Nachricht an Landeshauptstadt Schwerin gesendet.