Verteilungsschlüssel Wahlgruppen der Vollversammlung

Anfrage an:
Industrie- und Handelskammer Darmstadt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Unterlagen, die diese Angaben enthalten oder die Angaben:

Verteilungsschlüssel zur Einteilung der Wahlgruppen für die Wahl der
Vollversammlung in prozentualer Aufteilung auf die folgenden Bezugsgrößen:

1. Gewerbertrag
2. Anzahl der Unternehmen
3. Beschäftigte
4. Ausbildungsplätze
5. evtl. weitere


Korrespondenz

Von
Claudia Herbst (Bundesverband für freie Kammern e.V.)
Betreff
Verteilungsschlüssel Wahlgruppen der Vollversammlung [#16302]
Datum
11. April 2016 09:07
An
Industrie- und Handelskammer Darmstadt
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Unterlagen, die diese Angaben enthalten oder die Angaben: Verteilungsschlüssel zur Einteilung der Wahlgruppen für die Wahl der Vollversammlung in prozentualer Aufteilung auf die folgenden Bezugsgrößen: 1. Gewerbertrag 2. Anzahl der Unternehmen 3. Beschäftigte 4. Ausbildungsplätze 5. evtl. weitere
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG. Eine Antwort an meine persönliche E-Mail-Adresse bei meinem Telekommunikationsanbieter FragDenStaat.de stellt keine öffentliche Bekanntgabe des Verwaltungsaktes nach § 41 VwVfG dar. Ich behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Claudia Herbst Bundesverband für freie Kammern e.V. <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Claudia Herbst Bundesverband für freie Kammern e.V. << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Claudia Herbst (Bundesverband für freie Kammern e.V.)
  1. 2 Jahre, 8 Monate her11. April 2016 09:07: Claudia Herbst (Bundesverband für freie Kammern e.V.) hat eine Nachricht an Industrie- und Handelskammer Darmstadt gesendet.
Von
Industrie- und Handelskammer Darmstadt
Betreff
Verteilungsschlüssel Wahlgruppen der Vollversammlung [#16302]
Datum
11. April 2016 14:47
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrte Frau Herbst, vielen Dank für Ihre Anfrage. Die von Ihnen erbetenen Auskünfte können Sie der auf unserer Website veröffentlichten Wahlordnung entnehmen. Freundliche Grüße Heike Flenner Sekretariat des Hauptgeschäftsführers IHK Darmstadt Rhein Main Neckar Rheinstraße 89 64295 Darmstadt Telefon: 06151 871-203 Telefax: 06151 871-286 E-Mail: <<E-Mail-Adresse>> http://www.darmstadt.ihk.de Immer gut informiert: Mit unseren kostenlosen Newslettern. Besuchen Sie die IHK Darmstadt auf Facebook, Youtube und Twitter Von: Claudia Herbst <<Name und E-Mail-Adresse>> An: <<E-Mail-Adresse>> Datum: 11.04.2016 09:08 Betreff: an UV, cc. tkl - hf / Verteilungsschlüssel Wahlgruppen der Vollversammlung [#16302] Antrag nach dem HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Unterlagen, die diese Angaben enthalten oder die Angaben: Verteilungsschlüssel zur Einteilung der Wahlgruppen für die Wahl der Vollversammlung in prozentualer Aufteilung auf die folgenden Bezugsgrößen: 1. Gewerbertrag 2. Anzahl der Unternehmen 3. Beschäftigte 4. Ausbildungsplätze 5. evtl. weitere Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG. Eine Antwort an meine persönliche E-Mail-Adresse bei meinem Telekommunikationsanbieter FragDenStaat.de stellt keine öffentliche Bekanntgabe des Verwaltungsaktes nach § 41 VwVfG dar. Ich behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 8 Monate her11. April 2016 14:49: E-Mail von Industrie- und Handelskammer Darmstadt erhalten.
Von
Claudia Herbst (Bundesverband für freie Kammern e.V.)
Betreff
AW: Verteilungsschlüssel Wahlgruppen der Vollversammlung [#16302]
Datum
12. April 2016 08:23
An
Industrie- und Handelskammer Darmstadt

Sehr geehrt<< Anrede >> danke für Ihre Nachricht. Ich habe in der Wahlordnung nachgesehen. In Paragraph 7 heißt es u.a.: "Die Größe der Wahlgruppen richtet sich insbesondere nach der Anzahl der Wahlberechtigten in den Wahlgruppen und -bezirken, der Summe der Gewerbeerträge aller Wahlberechtigten in den Wahlgruppen und -bezirken und der Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in den Wahlgruppen und -bezirken." Damit habe ich die Information, welche Bezugsgrößen bei der Berechnung eine Rolle spielen, aber noch nicht zu welchem prozentualen Anteil. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir auch darüber noch eine Auskunft erteilen würden. ... Mit freundlichen Grüßen Claudia Herbst Anfragenr: 16302 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Claudia Herbst Bundesverband für freie Kammern e.V. << Adresse entfernt >>
  1. 2 Jahre, 8 Monate her12. April 2016 08:23: Claudia Herbst (Bundesverband für freie Kammern e.V.) hat eine Nachricht an Industrie- und Handelskammer Darmstadt gesendet.
  2. 2 Jahre, 8 Monate her12. April 2016 08:25: Claudia Herbst (Bundesverband für freie Kammern e.V.) hat den Status auf 'Anfrage teilweise erfolgreich' gesetzt.