Videokonferenzsysteme in Bremer Schulen

Anfrage an:
Landesinstitut für Schule Bremen
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
12. Januar 2021 - 2 Wochen, 2 Tage her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Alle Verträge, inkl. aller Anlagen über Zoom, MS Teams, Adobe Connect, Cisco Webex, die Protokolle der Gremiensitzungen, die dies beschlossen haben sowie eine Auflistung welche Alternativen dabei in Erwägung gezogen wurden und warum diese verworfen wurden. Außerdem schicken Sie mir bitte die Einschätzung des/der zuständigen Datenschutzbeauftragten dazu zu.
Weiter senden Sie bitte die Pläne für den zukünftigen Einsatz von Videokonferenzsystemen zu.


Korrespondenz

  1. 09. Dez 2020
  2. 16. Dez
  3. 23. Dez
  4. 30. Dez
  5. 13. Jan 2021
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Videokonferenzsysteme in Bremer Schulen [#205355]
Datum
9. Dezember 2020 16:55
An
Landesinstitut für Schule Bremen
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem BremIFG/IWG/BremUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Alle Verträge, inkl. aller Anlagen über Zoom, MS Teams, Adobe Connect, Cisco Webex, die Protokolle der Gremiensitzungen, die dies beschlossen haben sowie eine Auflistung welche Alternativen dabei in Erwägung gezogen wurden und warum diese verworfen wurden. Außerdem schicken Sie mir bitte die Einschätzung des/der zuständigen Datenschutzbeauftragten dazu zu. Weiter senden Sie bitte die Pläne für den zukünftigen Einsatz von Videokonferenzsystemen zu.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Bremen (BremIFG) sowie § 3 Abs. 3 Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG), soweit die Weiterverwendung aller bei öffentlichen Stellen vorhanden Informationen betroffen sind, sowie § 1 Abs. 1 des Umweltinformationsgesetzes für das Land Bremen (BremUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie § 1 des Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 6 BremIFG/ § 4 Abs. 1 IWG/ § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG/ § 5 Abs. 2 VIG und möchte Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, jedoch spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 205355 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/205355/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Videokonferenzsysteme in Bremer Schulen [#205355]
Datum
13. Januar 2021 21:58
An
Landesinstitut für Schule Bremen
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Videokonferenzsysteme in Bremer Schulen“ vom 09.12.2020 (#205355) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage, sonst sehe ich mich gezwungen, mich an die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zu wenden. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 205355 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/205355/