WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg

Anfrage an:
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören?
Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor?
Wenn nein warum?

Zusammenfassung des Ergebnisses

Im WLAN der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg wird eine Rogue Accesspoint Containment Funktion nicht verwendet. Ein Deauthering findet folglich nicht statt.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg [#173759]
Datum
9. Januar 2020 18:21
An
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz (AIG), BbgUIG, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören? Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor? Wenn nein warum?
Dies ist ein Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz Brandenburg (AIG), dem Brandenburgischen Umweltinformationsgesetz (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Sollte dieser Antrag Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich bei dieser Anfrage um einen einfachen Fall, der darum nach der Akteneinsichts- und Informationszugangsgebührenordnung (AIGGebO) kostenfrei zu beantworten ist. Mit Verweis auf § 6 Abs. 1 AIG möchte ich Sie um eine unverzügliche Antwort bitten, spätestens aber innerhalb eines Monats. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte. Mit Verweis auf AIG §7 Abs. 3 möchte ich Sie hiermit um eine Antwort per E-Mail bitten. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 173759 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/173759 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg [#173759]
Datum
11. Februar 2020 13:36
An
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 173759 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/173759
Von
Behörde
Betreff
Betreff versteckt
Datum
11. Februar 2020 13:36
Status
Warte auf Antwort

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Undelivered Mail Returned to Sender [#173759]
Datum
19. März 2020 08:58
An
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 38 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 173759 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/173759
Von
Behörde
Betreff
Betreff versteckt
Datum
19. März 2020 08:58
Status
Warte auf Antwort

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Undelivered Mail Returned to Sender [#173759]
Datum
17. April 2020 13:25
An
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 67 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 173759 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/173759
Von
Behörde
Betreff
Betreff versteckt
Datum
17. April 2020 13:25
Status
Anfrage abgeschlossen

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Undelivered Mail Returned to Sender [#173759]
Datum
20. Mai 2020 18:31
An
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 100 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 173759 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/173759
Von
Behörde
Betreff
Betreff versteckt
Datum
20. Mai 2020 18:32

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Betreff
Ihre Anfrage zum Thema „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759)
Datum
25. Mai 2020 09:19
Anhänge
image001.png image001.png   11,8 KB Nicht öffentlich!
image002.png image002.png   747 Bytes Nicht öffentlich!
image003.png image003.png   1,4 KB Nicht öffentlich!
image004.jpg image004.jpg   865 Bytes Nicht öffentlich!
image005.jpg image005.jpg   944 Bytes Nicht öffentlich!
image006.png image006.png   1,6 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrteAntragsteller/in die Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg hat Ihre unten stehende Nachricht erhalten. Leider ist aber Ihre ursprünglich Anfrage hier nicht eingegangen, sodass eine Beantwortung nicht erfolgen konnte. Sofern Sie Ihre Anfrage vom 9. Januar 2020 weiterhin aufrecht erhalten wollen bitte ich Sie, diese erneut zu übersenden. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage zum Thema „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759) [#173759]
Datum
25. Mai 2020 16:17
An
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in die ursprüngliche Anfrage lautet wie folgt: Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören? Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor? Wenn nein warum? Dies ist ein Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz Brandenburg (AIG), dem Brandenburgischen Umweltinformationsgesetz (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Sollte dieser Antrag Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich bei dieser Anfrage um einen einfachen Fall, der darum nach der Akteneinsichts- und Informationszugangsgebührenordnung (AIGGebO) kostenfrei zu beantworten ist. Mit Verweis auf § 6 Abs. 1 AIG möchte ich Sie um eine unverzügliche Antwort bitten, spätestens aber innerhalb eines Monats. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte. Mit Verweis auf AIG §7 Abs. 3 möchte ich Sie hiermit um eine Antwort per E-Mail bitten. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 173759 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/173759
Von
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Betreff
AW: Ihre Anfrage zum Thema „WLAN der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg“ vom 09.01.2020 (#173759) [#173759]
Datum
26. Mai 2020 16:05
Anhänge
image001.png image001.png   11,8 KB Nicht öffentlich!
image002.png image002.png   747 Bytes Nicht öffentlich!
image003.png image003.png   1,4 KB Nicht öffentlich!
image004.jpg image004.jpg   865 Bytes Nicht öffentlich!
image005.jpg image005.jpg   944 Bytes Nicht öffentlich!
image006.png image006.png   1,6 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrteAntragsteller/in ich bestätige Ihnen hiermit den Eingang Ihrer Anfrage an der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg. Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Hochschule Polizei des Landes Brandenburg
Betreff
Ihre Anfrage zum Thema "WLAN der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg" #173759
Datum
16. Juni 2020 15:59

Sehr geehrteAntragsteller/in das WLAN der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg ist Bestandteil der IT-Infrastruktur des Campus Oranienburg mit Verbindung in das Internet. Es dient zur Unterstützung der Ausbildung, des Studiums sowie der Weiterbildung. Zur im Betreff genannten Fragestellung teile ich Ihnen mit, dass im WLAN der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg eine Rogue Accesspoint Containment Funktion nicht verwendet wird. Ein Deauthering findet folglich nicht statt. Im Auftrag Mit freundlichen Grüßen