WLAN der Technischen Universität Dresden

Anfrage an:
Technische Universität Dresden
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören?
Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor?
Wenn nein warum?

Zusammenfassung des Ergebnisses

Bei den von unserem Rechenzentrum - ZIH - betriebenen WLAN-Access-Points wird die Rogue Accesspoint Containment Funktion nicht verwendet.


Korrespondenz

Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
WLAN der Technischen Universität Dresden [#167224]
Datum
24. September 2019 17:26
An
Technische Universität Dresden
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Landeshauptstadt Dresden Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören? Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor? Wenn nein warum?
Dies ist ein Antrag nach der Satzung zur Regelung des Zugangs zu Informationen des eigenen Wirkungskreises der Stadt Dresden (Informationsfreiheitssatzung Dresden). Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 4 Abs. 6 und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachzusuchen. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Von
Technische Universität Dresden
Betreff
Automatische Antwort: WLAN der Technischen Universität Dresden [#167224]
Datum
24. September 2019 17:44
Status
Warte auf Antwort

?Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Nachricht. Am Mittwoch, 25. September 2019, ist die TUD-Information nicht über E-Mail zu erreichen. Ihre Nachricht werden wir nach unserer Rückkehr am 26. September 2019 bearbeiten. Freundliche Grüße
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: Automatische Antwort: WLAN der Technischen Universität Dresden [#167224]
Datum
26. Oktober 2019 17:35
An
Technische Universität Dresden
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Technischen Universität Dresden“ vom 24.09.2019 (#167224) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anfragenr: 167224 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/r/167224 Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: Automatische Antwort: WLAN der Technischen Universität Dresden [#167224]
Datum
8. Dezember 2019 01:05
An
Technische Universität Dresden
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> leider habe ich bisher keinerlei Rückmeldung von Ihnen erhalten. Mit ist wohl bewusst, dass Sie in einem der wenigen Bundesländer sind, die das IFG nicht in Landesrecht umgesetzt haben. Gerade jedoch bei Hochschulen würde ich ein ganz besonderes Maß an Offenheit und Transparenz erwarten. Zumindest in soweit, dass in irgendeiner Form geantwortet wird. Meine Anfrage ist mit minimalstem Aufwand zu beantworten und stellt auch kein Sicherheitsrisiko dar oder sorgt für eine Störung der Öffentlichen Ordnung. Darf ich Sie erneut bitten meine Fragen zu beantworten. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anfragenr: 167224 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/167224 Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger) per Briefpost
Betreff
Datum
25. Dezember 2019
An
Technische Universität Dresden
Anhänge

Anfragesteller/in Am 25. Dezember 2019 11:41:

Mal sehen, ob wir im direkten Kontakt mit den Gremien und Entscheidsungsträgern erfolgreicher sind.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Technische Universität Dresden per Briefpost
Betreff
AW: Anfrage Konfiguration WLAN / technische Dokumentation
Datum
10. Januar 2020
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Langner, Bei den von unserem Rechenzentrum - ZIH - betriebenen WLAN-Access-Points wird die Rogue Accesspoint Containment Funktion nicht verwendet. Begründung: Die Liegenschaften der TU Dresden befinden sich inmitten von Wohngebieten deren Bewohner oftmals eigene WLAN-Access-Points bzw.-Router betreiben. Eine aktive Störung verbietet sich hier. Außerdem sind die Liegenschaften der TU Dresden eng verzahnt mit Liegenschaften anderer wissenschaftlicher Einrichtungen (u.a. Max Planck Gesellschaft, Fraunhofer Gesellschaft, usw.). Diese betreiben eigene WLAN-Infrastrukturen in Funkreichweite der Access-Points der TU Dresden. Eine aktive Störung verbietet sich auch hier. Viele Grüße
Anfragesteller/in Am 10. Januar 2020 19:23:

Vielen Dank. Ich bin sogar der Meinung, dass auch im Falle weniger stark angrenznder Bebauung eine Nutzung rechtwidrig wäre. Mehr …

Vielen Dank. Ich bin sogar der Meinung, dass auch im Falle weniger stark angrenznder Bebauung eine Nutzung rechtwidrig wäre. Mehr auf: https://www.MeineHochschuleBehindertDas…