WLAN der Universität Koblenz-Landau

Anfrage an:
Universität Koblenz-Landau
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören?
Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor?
Wenn nein warum?

Zusammenfassung des Ergebnisses

Es werde keine Maßnahmen gegen fremde Access Points ergriffen.


Korrespondenz

Von
Peggy Ecker
Betreff
WLAN der Universität Koblenz-Landau [#168306]
Datum
11. Oktober 2019 08:42
An
Universität Koblenz-Landau
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LTranspG, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören? Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor? Wenn nein warum?
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 2 Abs. 2 Landestransparenzgesetz (LTranspG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Mit Verweis auf § 12 Abs. 3 Satz 1 LTranspG möchte ich Sie bitten, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 2 LTranspG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Peggy Ecker <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Peggy Ecker << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Peggy Ecker
Von
Peggy Ecker
Betreff
AW: WLAN der Universität Koblenz-Landau [#168306]
Datum
13. November 2019 18:16
An
Universität Koblenz-Landau
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Universität Koblenz-Landau“ vom 11.10.2019 (#168306) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Peggy Ecker Anfragenr: 168306 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/168306
Von
Universität Koblenz-Landau
Betreff
Fwd: Fwd: AW: WLAN der Universität Koblenz-Landau [#168306]
Datum
14. November 2019 10:22
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Frau Ecker, aus datenschutzrechtlichen Gründen und Gründen der IT-Sicherheit kann ich Ihnen keine Informationen zur Funktionsweise unserer W-Lan-Netzwerke herausgeben. Bitte weisen Sie ein berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO nach. Mit freundlichen Grüßen
Von
Peggy Ecker
Betreff
AW: Fwd: Fwd: AW: WLAN der Universität Koblenz-Landau [#168306]
Datum
15. November 2019 17:50
An
Universität Koblenz-Landau
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> die von mir angeforderte Information unterliegt §5 (2) LTranspG. Leider ist Ihre Begründung, die sich an §12 (4) orientieren sollte recht knapp gehalten. Ich kann daher nur vermuten, dass Ihre Ablehnungsgründe sich auf §14 (1) 7. und §16 (1) 2. beziehen. Zu §16(1) 2. / DSGVO / Datenschutz Es handelt sich bei der von mir erfragten Information nicht um personenbezogene Daten. Die DSGVO oder §16 (1) 1. sind daher nicht einschlägig. Zu §14 (1) 7. / IT Sicherheit Die Aussendung/Nutzung von Deauth/Deassociationspaketen ist kein IT Sicherheitsthema. Es handelt sich um eine laut Bundesnetzagentur rechtswidrige Ausnutzung einer Designschwäche in einem Protokoll, welches die bestimmungsgemäße Nutzung der Frequenz für Dritte unterbindet. In dem Zusammenhang bitte ich um Beachtung der Handlungsempfehlung des DFN https://www.dfn.de/fileadmin/3Beratung/… Vorsorglich zu §16 (1) 1. / Geheimnis Bei der erfragten Information handelt es sich nicht um ein Geheimnis. Die Information ist trivial mit einem LTE Hotspot oder einem Smartphone im Tethermodus auf dem Gelände der Hochschule ermittelbar. Im übrigen gelten Geschäftsgeheimnisse lediglich für unternehmerisch tätige Organisationen (GeschGehG). Das ist für den IT Dienstleister Ihrer Hochschule nicht der Fall. Mit freundlichen Grüßen Peggy Ecker Anfragenr: 168306 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/168306
Von
Peggy Ecker
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „WLAN der Universität Koblenz-Landau“ [#168306] [#168306]
Datum
7. Januar 2020 18:08
An
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/168306 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, da weder Datenschutz nach DSGVO noch die IT-Sicherheit durch die angefragten Informationen betroffen sind. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Peggy Ecker Anhänge: - 168306.pdf Anfragenr: 168306 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/168306
Von
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN"
Datum
10. Januar 2020 12:08
Status
Warte auf Antwort

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Internet: www.datenschutz.rlp.de E-Mail: [geschwärzt] Telefon: ([geschwärzt]) [geschwärzt] Telefax: ([geschwärzt]) [geschwärzt] Datum: 10.01.2020 Gesch.Z.: [geschwärzt] Ihr Zeichen: Frau Peggy Ecker [geschwärzt] Ihre Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN" Sehr geehrte Frau Ecker, Ihre Beschwerde habe ich am 07.01.2020 erhalten. Der Vorgang wird hier unter dem o. g. Geschäftszeichen geführt. Ich werde die Angelegenheit aus informationsfreiheitsrechtlicher Sicht überprüfen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass dies etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Ich werde auf die Angelegenheit unaufgefordert zurückkommen. Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]
Von
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN"
Datum
22. Januar 2020 09:31
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
Stellungnahme.pdf Stellungnahme.pdf   155,8 KB Nicht öffentlich!

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Internet: www.datenschutz.rlp.de E-Mail: [geschwärzt] Telefon: ([geschwärzt]) [geschwärzt] Telefax: ([geschwärzt]) [geschwärzt] Datum: 22.01.2020 Gesch.Z.: [geschwärzt] Ihr Zeichen: Frau Peggy Ecker [geschwärzt] Ihre Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN" Sehr geehrte Frau Ecker, ich habe mich mit dem im Anhang befindlichen Schreiben an die Universität Koblenz-Landau gewandt und diese gebeten ihre ablehnende Entscheidung nochmals zu überprüfen. Gerne können Sie sicher erneut an mich wenden, sollte die Universität Ihre Anfrage dennoch nicht nach den Vorgaben des Landestransparenzgesetzes bearbeiten. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]
Von
Universität Koblenz-Landau per Briefpost
Betreff
Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN"
Datum
31. Januar 2020
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
mail_geschwaerzt.pdf mail_geschwaerzt.pdf   798,3 KB öffentlich geschwärzt

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Betreff
Ihre Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN"
Datum
4. Februar 2020 08:55
Status
Anfrage abgeschlossen

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Internet: www.datenschutz.rlp.de E-Mail: [geschwärzt] Telefon: ([geschwärzt]) [geschwärzt] Telefax: ([geschwärzt]) [geschwärzt] Datum: 04.02.2020 Gesch.Z.: [geschwärzt] Ihr Zeichen: Frau Peggy Ecker [geschwärzt] Ihre Anfrage nach dem Landestransparenzgesetz Rheinland-Pfalz (LTranspG) an die Universität Koblenz-Landau bezüglich "WLAN" Sehr geehrte Frau Ecker, die Antwort-E-Mail der Universität Koblenz bezüglich Ihrer oben genannten Anfrage liegt mir ebenfalls vor. Sofern Sie diesbezüglich keine informationsfreiheitsrechtlichen Fragen an mich haben, schließe ich den hiesigen Vorgang Mit freundlichen Grüßen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt]
Anfragesteller/in Am 4. Februar 2020 12:31:

Vielen Dank! Mit der Antwort-Mail ist die Anfrage auch für mich abgeschlossen.