Zusendung der Dokumentation der Vorprüfung Umweltverträglichkeit für das Bauvorhaben "Bootshaus der Wasserschutzpolizei am Dampfersteg Holzhausen/Ammersee"

Anfrage an:
Landratsamt Landsberg
Genutztes Gesetz:
Umweltinformationsgesetz Bayern (BayUIG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Antrag nach BayDSG/BayUIG/VIG

Sehr geehrteAntragsteller/in

bitte senden Sie mir Folgendes zu:

Im Rahmen des Bauvorhabens "Bootshaus der Wasserschutzpolizei am Dampfersteg Holzhausen/Ammersee" wurde eine Dokumentation "Vorprüfung der Umweltverträglichkeit" für das Bauvorhabens erstellt. Bitte senden Sie mir diese Dokumentation zu.

Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 36 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), § 3 Abs. 1 des Bayerischen Umweltinformationsgesetzes (BayUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind.
Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln.

Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor.
Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an.

Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BayUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten.

Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe.

Mit freundlichen Grüßen


Korrespondenz

  1. 12. Mär 2017
  2. 18. Mär
  3. 24. Mär
  4. 30. Mär
  5. 11. Apr 2017
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Zusendung der Dokumentation der Vorprüfung Umweltverträglichkeit für das Bauvorhaben "Bootshaus der Wasserschutzpolizei am Dampfersteg Holzhausen/Ammersee" [#20655]
Datum
12. März 2017 11:35
An
Landratsamt Landsberg
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach BayDSG/BayUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Im Rahmen des Bauvorhabens "Bootshaus der Wasserschutzpolizei am Dampfersteg Holzhausen/Ammersee" wurde eine Dokumentation "Vorprüfung der Umweltverträglichkeit" für das Bauvorhabens erstellt. Bitte senden Sie mir diese Dokumentation zu. Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 36 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), § 3 Abs. 1 des Bayerischen Umweltinformationsgesetzes (BayUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BayUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen
Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Landratsamt Landsberg
Betreff
Errichtung eines Polizeibootshauses auf dem Grundstück Fl. Nr. 1931, Gemarkung Dießen, vor dem Grundstück Fl. Nr. 190/2, Gemarkung Rieden, durch den Freistaat Bayern, vertreten durch das Staatliche Hochbauamt Weilheim
Datum
29. März 2017 10:28
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
03026D0002…10-28.pdf 03026D0002_Neub-Bootsh-Holzh_Topo-Karte_1-25000_2016-10-28.pdf   504,8 KB Nicht öffentlich!
N1589_Best…70113.pdf N1589_Bestandsplan_Bootshaus_170113.pdf   3,7 MB Nicht öffentlich!
N1589_Erha…2_471.pdf N1589_Erhaltungsziele_SPA_7932_471.pdf   126,7 KB Nicht öffentlich!
N1589_Stan…2_471.pdf N1589_Standarddatenbogen_SPA_7932_471.pdf   70,5 KB Nicht öffentlich!
N1589_Unte…70117.pdf N1589_Unterlage_Natur_u_Umwelt_170117.pdf   841,2 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrtAntragsteller/in anbei übersende ich die im laufenden Verfahren momentan vorliegenden Unterlagen zur naturschutzfachlichen Prüfung des Antrags auf Errichtung eines Polizeibootshauses in Holzhausen am Ammersee. Mit freundlichen Grüßen