Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014

Anfrage an:
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage
Eine Übersicht aller In den Jahren 2012, 2013 und 2014 erhaltenen Sponsoringleistungen, Spenden, Schenkungen und Werbezuwendungen an die Hochschule mit Name des Geldgebers, Höhe der finanziellen Zuwendung, Art und Wert der materiellen Zuwendung, Empfänger der Zuwendung sowie gefördertem Projekt bzw. Veranstaltung, sofern der Zuwendungsbetrag 1000 Euro überschreitet. Da ich die Anfrage für die gemeinnützige Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. stelle, sollten die Gebühren entfallen.

Korrespondenz

Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014 [#8551]
Datum
30. Januar 2015 16:58
An
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, UIG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Eine Übersicht aller In den Jahren 2012, 2013 und 2014 erhaltenen Sponsoringleistungen, Spenden, Schenkungen und Werbezuwendungen an die Hochschule mit Name des Geldgebers, Höhe der finanziellen Zuwendung, Art und Wert der materiellen Zuwendung, Empfänger der Zuwendung sowie gefördertem Projekt bzw. Veranstaltung, sofern der Zuwendungsbetrag 1000 Euro überschreitet. Da ich die Anfrage für die gemeinnützige Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. stelle, sollten die Gebühren entfallen.
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach nach § 3 Abs. 1 Umweltinformationsgesetz (UIG) in Verbindung mit § 18a Abs. 1 IFG, soweit Umweltinformationen nach § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen m. E. nicht vor. Ich bitte darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt eine Frist von zwei Wochen nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn nach § 13 Abs. 1 Satz 4 IFG bzw. § 4 Abs. 3 UIG bzw. § 6 Abs. 2 VIG an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Antwort um weitere ergänzende Auskünfte oder Akteneinsichten nachzusuchen. Ich bitte um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. << Adresse entfernt >> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
  1. 2 Jahre, 8 Monate her30. Januar 2015 16:58: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" gesendet.
Von
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"
Betreff
Re: Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014 [#8551]
Datum
3. Februar 2015 09:48
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Semsrott, Ihre Anfrage wird von unserem Kanzler, Herrn Schlegel, bearbeitet. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 8 Monate her3. Februar 2015 09:49: E-Mail von Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" erhalten.
Von
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"
Betreff
Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014, Ihre Anfrage vom 30.01.2015
Datum
4. Februar 2015 13:51
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, hiermit möchte ich Ihre Frage vom 30. Januar 2015 beantworten. Spenden, Schenkungen oder Sponsoringleistungen, die die Summe von 1.000 Euro pro Jahr übersteigen, sind an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" die absolute Ausnahme. Die HfS wird als Hochschule durch das Land und im Rahmen besonderer Projekte durch die Bundesrepublik getragen. Zudem arbeiten wir in der Regel mit Institutionen zusammen, die ihrerseits ausschließlich durch die öffentliche Hand finanziert werden. An erster Stelle sind hier die Theater und andere Hochschulen zu nennen. Gelder in Form von Spenden oder Sponsoringleistungen aus der gewerblichen Wirtschaft konnten in den Jahren 2012 bis 2014 kaum eingenommen werden. Sie finden die Aufstellung im Anhang zu dieser Nachricht. Vorab möchte ich um Verständnis bitten, dass wir Ihnen aus Gründen des Datenschutzes die Namen unserer privaten Stipendiengeber ebenso wenig mitteilen können wie die Namen unserer Stipendiaten, die letztlich von der Spende profitiert haben.
  1. 2 Jahre, 8 Monate her4. Februar 2015 13:52: E-Mail von Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" erhalten.
  2. 2 Jahre, 8 Monate her4. Februar 2015 14:41: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014.
Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
AW: Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014, Ihre Anfrage vom 30.01.2015 [#8551]
Datum
4. Februar 2015 14:43
An
Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch"

Sehr geehrt << Anrede >> haben Sie vielen Dank für Ihre schnelle Auskunft! Mit freundlichem Gruß Arne Semsrott Anfragenr: 8551 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. << Adresse entfernt >>
  1. 2 Jahre, 8 Monate her4. Februar 2015 14:43: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" gesendet.
  2. 2 Jahre, 8 Monate her4. Februar 2015 14:51: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.