Spekulation abwenden

Für eine transparente Berliner Wohnungspolitik:

Jetzt Abwendungsvereinbarungen anfragen!

Zuwendungen aus China

Anfrage an:
Technische Universität Berlin
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Warte auf Antwort
Frist:
8. Juni 2021 - in 7 Monate, 2 Wochen Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Informationen über Zuwendung finanzieller oder anderweitiger Art aus China im Laufe der vergangenen 20 Jahre, im Einzelnen bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:

- Erhält oder erhielt die Universität Mittel aus China, sei es von staatlicher oder aber auch privater Seite; unabhängig davon, ob diese Mittel in finanzieller Form, durch die Zur­ver­fü­gung­stel­lung von Lehrpersonal oder in anderer Form erfolgen?

- Falls ja, welche Mittel erhält oder erhielt die Uni konkret aus China für welchen Zweck? Bitte senden Sie mir hier entsprechende Verträge und Vereinbarungen inklusive aller Anlagen sowie Änderungsvereinbarungen, die zwischen der Universität und entsprechenden chinesischen Partnern geschlossen wurden.

- Ist Ihnen bekannt, ob an der Universität lehrende Personen (insbesondere Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter) aus China Mittel erhalten bzw. erhielten (beispielsweise durch parallele Gastprofessuren in China etc.)? Falls ja, bitte ich um die Spezifizierung, in welcher Höhe in welchem Zeitraum für welche Leistung hier Mittel an welche Personen fließen bzw. flossen (ggf. anonymisiert).


Korrespondenz

Von
David Missal
Betreff
Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
3. Februar 2020 18:07
An
Technische Universität Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Informationen über Zuwendung finanzieller oder anderweitiger Art aus China im Laufe der vergangenen 20 Jahre, im Einzelnen bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen: - Erhält oder erhielt die Universität Mittel aus China, sei es von staatlicher oder aber auch privater Seite; unabhängig davon, ob diese Mittel in finanzieller Form, durch die Zur­ver­fü­gung­stel­lung von Lehrpersonal oder in anderer Form erfolgen? - Falls ja, welche Mittel erhält oder erhielt die Uni konkret aus China für welchen Zweck? Bitte senden Sie mir hier entsprechende Verträge und Vereinbarungen inklusive aller Anlagen sowie Änderungsvereinbarungen, die zwischen der Universität und entsprechenden chinesischen Partnern geschlossen wurden. - Ist Ihnen bekannt, ob an der Universität lehrende Personen (insbesondere Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter) aus China Mittel erhalten bzw. erhielten (beispielsweise durch parallele Gastprofessuren in China etc.)? Falls ja, bitte ich um die Spezifizierung, in welcher Höhe in welchem Zeitraum für welche Leistung hier Mittel an welche Personen fließen bzw. flossen (ggf. anonymisiert).
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100 Postanschrift David Missal << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen David Missal
Von
David Missal
Betreff
AW: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
26. Februar 2020 20:49
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> leider habe ich bis dato noch keine Antwort auf meine Anfrage erhalten. Die gesetzliche Frist zur Beantwortung der Frage läuft in ca. einer Woche ab. Bitte setzen Sie mich in Kenntnis über den Bearbeitungsstand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
27. Februar 2020 11:17
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Missal, Ihre Anfrage wird von [geschwärzt] bearbeitet. Er ist Montag wieder im Haus und wird sich dann mit Ihrer Anfrage befassen. Mit freundlichen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] +[geschwärzt] [geschwärzt] +[geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [#[geschwärzt]] <[geschwärzt]> [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] <[geschwärzt]> [geschwärzt] [#[geschwärzt]] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] Grüßen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt]
Von
David Missal
Betreff
AW: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
7. März 2020 14:20
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Zuwendungen aus China“ vom 03.02.2020 (#179100) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 3 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
9. März 2020 07:50
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Missal, [geschwärzt] (in cc), der den Vorgang bearbeitet, ist zur Zeit [geschwärzt] und wird voraussichtlich Mittwoch wieder im Haus. Ich habe leider keinen Zugriff auf seine Unterlagen, kann daher die Beantwortung der Anfrage auch nicht übernehmen. Mit freundlichen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] +[geschwärzt] [geschwärzt] +[geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [#[geschwärzt]] <[geschwärzt]> [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] <[geschwärzt]> [geschwärzt] [#[geschwärzt]] [geschwärzt], [geschwärzt] (#[geschwärzt]) [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] Grüßen [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt] [geschwärzt], [geschwärzt], [geschwärzt] [geschwärzt]
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
12. März 2020 12:36
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Missal, Ihre Anfrage vom 3. Februar 2020 beantworten wir wie folgt: Soweit Ihre Anfrage auf das VIG Bezug nimmt, liegen dessen Voraussetzungen nicht vor. Ihre Anfrage ist daher ausschließlich nach dem Berliner Informationsgesetz (IFG BE) zu beurteilen. Nach rechtlicher Prüfung Ihrer Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass ein Anspruch auf Zusendung von Akten (zu denen auch Vertragsunterlagen, Vereinbarungen und Änderungsvereinbarungen gehören) nach dem hier anzuwendenden IFG BE nicht besteht. Das Gesetz sieht die Herausgabe von Akten ausdrücklich nicht vor, sondern gibt einen Anspruch auf Akteneinsicht bzw. auf Aktenauskunft (§ 3 Abs. 1 S. 1 IFG BE). Ihrem Antrag wird daher insoweit nicht entsprochen. Wir erteilen Ihnen jedoch folgende Auskunft zu den von Ihnen gestellten Fragen: Folgende Drittmittelprojekte wurden an der Technischen Universität seit 2003 durch Mittelgeber aus der VR China finanziert bzw. im Zusammenwirken mit der VR China finanziert: 1. Projekt Nr. 10024302; Projektname: Tarim - Damaged ecosystems and ecological restoration in the lower reaches of the Tarim river valley; Laufzeit: 01.08.2002 bis 31.07.2003; Mittelgeber: Chinesisch-Deutsches Zentrum für Wissenschaftsförderung (CDZ) - VR China; Summe: 8.583,44 Euro. 2. Projekt Nr. 10030869; Projektname: Dual Master Urban Design - extra Teilnahmegebühr für außercurriculare Veranstaltungen; Laufzeit: 05.01.2006 bis 31.12.2019; Mittelgeber: Tongji University (VR China); Summe: 80.103,00 Euro. 3. Projekt Nr. 10041059; Projektname: 3D-Pose; Laufzeit: 01.09.2012 bis 31.12.2012; Mittelgeber: ITRI - Industrial Technology Research Institute (VR China); Summe: 32.130,00 Euro. 4. Projekt Nr. 10041574; Projektname: Functional Carbonaceous Networks as Electrodes in Storage Devices; Laufzeit: 08.05.2013 bis 28.07.2017; Mittelgeber: Chinesisch-Deutsches Zentrum für Wissenschaftsförderung (CDZ) - VR China; Summe: 75.540,00 Euro. 5. Projekt Nr. 10042684; Projektname: Huawei; Laufzeit: 15.01.2015 bis 14.01.2016; Mittelgeber: Huawei Software Technologies CO. (VR China); Summe: 26.540,50 Euro. 6. Projekt Nr. 10042754; Projektname: STRATEGIES FOR THE BUILT - CHINA - Strategies for the preservation and redevelopment of old city quartes and building using the example of Zhibu Island; Laufzeit: 01.04.2015 bis 31.07.2015; Mittelgeber: China Architecture Design Institute co. LTD (VR China); Summe: 23.000,00 Euro. 7. Projekt Nr. 10042870; Projektname: Fishway TWITE; Laufzeit: 01.03.2015 bis 30.04.2015; Mittelgeber: Tianjin Research Institute for Water Transport Engineering (VR China); Summe: 21.000,00 Euro. 8. Projekt Nr. 10043391; Projektname: Investigating Highly Reliable NFV System through Self-Stabilization Approach; Laufzeit: 01.01.2016 bis 31.12.2016; Mittelgeber: Huawei Technologies Co. Ltd. (VR China); Summe: 132.936,00 Euro. 9. Projekt Nr. 10043954; Projektname: Multifunktionelle Mikroporöse Polymernetzwerke durch oxidative Polymerisationen; Laufzeit: 03.08.2016 bis 02.08.2019; Mittelgeber: DFG - Weitere Förderprogramme (Deutschland - Partnerland: VR China); Summe: 61.228,00 Euro. 10. Projekt Nr. 10044054; Projektname: Smart City Beijing Project Preparation; Laufzeit: 01.09.2016 bis 31.10.2021; Mittelgeber: North China University of Technology (NCUT) - VR China; Summe: 13.500,00 Euro. 11. Projekt Nr. 10044449; Projektname: End-to-End Reliability for virtualized NFV Systems through Deep Localization and Machine Learning Approaches; Laufzeit: 01.04.2017 bis 30.06.2018; Mittelgeber: Huawei Software Technologies CO. (VR China); Summe: 365.832,00 Euro. 12. Projekt Nr. 10044606; Projektname: Support of the development of HT2800 on model and advanced algorithms; Laufzeit: 01.04.2017 bis 31.12.2018; Mittelgeber: Corun CHS Technology Co. Ltd. (VR China); Summe: 99.802,92 Euro. 13. Projekt Nr. 10044676; Projektname: Sino-German Symposium on fungal biotechnology; Laufzeit: 17.10.2017 bis 21.10.2017; Mittelgeber: Chinesisch-Deutsches Zentrum für Wissenschaftsförderung (CDZ) - VR China; Summe: 18.526,00. 14. Projekt Nr. A-2018-4846; Projektname: Cognitive Load; Laufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2019; Mittelgeber: Huawei Software Technologies Co. Ltd. (VR China); Summe: 193.746,37 Euro. 15. Projekt Nr. A-2019-4910; Projektname: Effiziente Methoden für FDD Massive MIMO Systeme; Laufzeit: 14.01.2019 bis 13.01.2010; Mittelgeber: Huawei Technologies Co. Ltd. (VR China); Summe: 99.623,23 Euro. 16. Projekt Nr. A-2019-5057; Projektname: DeepComp - Image and Video Compression using Deep Neural Networks; Laufzeit: 01.05.2019 - 31.10.2019; Mittelgeber: Huawei Technologies Co. Ltd., Summe: 57.665,20 Euro. Es handelt sich hierbei um Drittmittelprojekte für Projekte von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern sowie wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der TU Berlin. Weitere Zuwendungen direkt an die TU Berlin (also Zuwendungen, die nicht im Zusammenhang mit einer Drittmittelförderung stehen) sind hier nicht bekannt. Ergänzend zu Ihrer ersten Frage teilen wir noch Folgendes mit: Die Zentraleinrichtung Moderne Sprachen der TU Berlin hat mit dem Referat Internationale Wissenschaftskooperationen der TU Berlin über die chinesische Botschaft einen Antrag auf Finanzierung einer Stelle für den Unterricht im Fach Chinesisch als Fremdsprache an der TU Berlin gestellt. Diese Stelle wird von der Hanban-Zentrale der Konfuzius-Institute im Rahmen der weltweiten Entsendung von Lehrkräften für chinesische Sprache finanziert ist für das Sommersemester 2020 für einen Zeitraum von 2 Jahren beantragt. Dem Antrag wurde entsprochen und die Stelle wird von einer Professorin der Tongji-Universität in Shanghai (einer Partneruniversität der TU Berlin) eingenommen werden. Die Professorin hat bereits vom 1. Oktober 2008 bis zum 31. Juli 2015 als Lehrkraft für den Bereich Chinesisch als Fremdsprache an der TU Berlin gearbeitet. Rechtsbehelfsbelehrung: Gegen diesen Bescheid ist der Widerspruch zulässig. Der Widerspruch ist innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe bzw. Zustellung dieses Bescheides schriftlich oder zur Niederschrift beim Servicebereich Recht der Technischen Universität Berlin zu erheben (Anschrift siehe Signatur). Es wird darauf hingewiesen, dass bei schriftlicher Einlegung des Widerspruchs die Widerspruchsfrist nur gewahrt ist, wen der Widerspruch innerhalb der Frist eingegangen ist. Mit freundlichen Grüßen
Von
David Missal
Betreff
AW: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
13. März 2020 13:52
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> vielen Dank für die zur Verfügung gestellten Informationen. Bitte lassen Sie mich wissen, wie eine Einsicht in die Akten zu denen von Ihnen aufgeführten Projekten möglich ist. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
13. März 2020 13:52
Status
Warte auf Antwort

?Ich bin am 13. M?rz 2020 nicht erreichbar. Ihre Nachricht wird nicht gelesen und nicht weitergeleitet. In dringenden F?llen wenden Sie sich bitte an Frau [geschwärzt] ([geschwärzt] / Tel.: [geschwärzt]). Wenn Ihr Anliegen bis zu meiner R?ckkehr nicht bearbeitet ist, wenden Sie sich bitte ab dem 16. M?rz 2020 erneut an mich. I am away from my desk on March 13th 2020. Your e-mail will not be read and not be forwarded. If you need an earlier response please contact Ms. [geschwärzt] email: [geschwärzt] Tel: [geschwärzt] If the matter has not been resolved by the time of my return, please contact me again. Mit freundlichen Gr??[geschwärzt] [geschwärzt]
Von
David Missal
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
29. Juli 2020 18:40
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> vielen Dank für die zur Verfügung gestellten Informationen. Bitte lassen Sie mich wissen, wie eine Einsicht in die Akten zu denen von Ihnen aufgeführten Projekten möglich ist. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100/ Postanschrift David Missal << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
Automatische Antwort: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
29. Juli 2020 18:40
Status
Warte auf Antwort

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicebereich Recht arbeiten derzeit im Home-Office. Eine Erreichbarkeit per Telefon oder Email ist gewährleistet. Telefonnummern und Emailkontakt entnehmen Sie bitte der Webseite des Servicebereich Recht: https://www.personalabteilung.tu-berlin… Hier finden Sie weitere Informationen des Krisenstabes der TU Berlin zur SARS-CoV-2 Pandemie: https://www.pressestelle.tu-berlin.de/m…
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
30. Juli 2020 08:43
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Missal, bitte wenden Sie sich für weitere Auskünfte an Herrn Ewald, ich hatte den Vorgang als Vertretung bearbeitet. Email: <<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen
Von
David Missal
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
30. Juli 2020 11:01
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> vielen Dank für die zur Verfügung gestellten Informationen. Bitte lassen Sie mich wissen, wie eine Einsicht in die Akten zu denen von Ihnen aufgeführten Projekten möglich ist. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100/ Postanschrift David Missal << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
David Missal
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
8. August 2020 15:22
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> zusätzlich zu meiner Bitte auf Einsicht in die Unterlagen habe ich eine Verständnisfrage zu folgendem Projekt: 15. Projekt Nr. A-2019-4910; Projektname: Effiziente Methoden für FDD Massive MIMO Systeme; Laufzeit: 14.01.2019 bis 13.01.2010; Mittelgeber: Huawei Technologies Co. Ltd. (VR China); Summe: 99.623,23 Euro. Hier ist die Laufzeit als 14.01.2019 bis 13.01.2010 angegeben. Damit liegt das Enddatum vor dem Startdatum. Ist hier ggf. 2020 anstatt 2010 gemeint? Für Ihre zeitnahe Rückmeldung zu dieser Frage sowie zu meiner Bitte um Akteneinsicht wäre ich Ihnen dankbar. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100/ Postanschrift David Missal << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
12. August 2020 13:40
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Missal, richtig, hier lag ein Übertragungsfehler vor, es muss 2020 heißen. Mit freundlichen Grüßen
Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
12. August 2020 13:51

Sehr geehrter Herr Missal, zunächst müssten Sie Akteneinsicht beantragen, was Sie bisher nicht getan haben. Dann müssten wir die gesamten Akten durchsehen, um eventuelle Gründe, die einer Einsicht entgegenstehen, zu prüfen, ggf. auch Bestandteile schwärzen (zB aus Persönlichkeitsrechtsgründen). Dies würde bei den 16 Vorgängen einige Zeit in Anspruch nehmen und wäre auch kostenpflichtig (ca. unterer bis mittlerer dreistelliger Bereich). Danach müssten Sie mit der aktenführende Stelle, hier aus der Forschungsabteilung, einen Termin ausmachen und könnten dann in die Akten einsehen. Mit freundlichen Grüßen
Von
David Missal
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
12. August 2020 14:06
An
Technische Universität Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie "unterer bis mittlerer dreistelliger Bereich" hinsichtlich der möglichen Kosten, die anfallen würden, näher spezifizieren könnten. Bitte lassen Sie mich den genauen Bereich wissen, der an Gebühren anfallen könnte. Des Weiteren wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie außerdem den ungefähren Bearbeitungszeitraum spezifizieren könnten. Außerdem wäre ich dankbar für die Information, ob ich bei einer Aktenansicht Kopien/Fotos anfertigen kann. Mit freundlichen Grüßen David Missal Anfragenr: 179100 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/179100/ Postanschrift David Missal << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Technische Universität Berlin
Betreff
AW: Automatische Antwort: Zuwendungen aus China [#179100]
Datum
12. August 2020 14:30

Sehr geehrter Herr Missal, genauer kann ich leider nicht werden (100 bis maximal 500 € waren gemeint). Das hängt vom Umfang der Akten ab und den kenne ich erst, wenn ich diese zur Prüfung von der aktenführende Stelle bekomme. Aus denselben Gründen kann ich nichts näheres zur Dauer sagen. Zum einen weiß ich nicht, wie der aktenführende Bereich personell aufgestellt ist bzw. arbeiten wir coronabedingt immer noch nicht im Normalbetrieb. Zum anderen kann ich mangels Kenntnis der Akten nicht sagen, wie lange mein Bereich zur Sichtung braucht. Ihre Anfrage gehört nicht zum Kernbereich einer Universität wie zB Streitigkeiten von Studierenden oder Beschäftigten oder Vertragsprüfungen und kann daher im Rahmen der vorhandenen personellen Ressourcen nur nachrangig bearbeitet werden. Vor Ende Oktober wird es wahrscheinlich nichts. Selbstverständlich können Sie Kopien fertigen bzw. Fotos machen. Mit freundlichen Grüßen