Wahlprüfsteine

Am 14. März sind Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Wie stehen die Parteien zur Informationsfreiheit?

zu unseren Wahlprüfsteinen

Zwischenergebnis der sog. Corona-Kinder-Studie

Anfrage an:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Projekt:
Zwischenergebnis der sog. Corona-Kinder-Studie
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Die Zwischenergebnisse der sogenannten Corona-Kinder-Studie (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/se…), die der Landesregierung vorliegen. Ich bitte um besonders zügige Bearbeitung meiner Anfrage, da die Ergebnisse offenbar Grundlage für Maßnahmen der Landesregierung etwa zur Schulöffnung sind.


Korrespondenz

Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Zwischenergebnis der sog. Corona-Kinder-Studie [#188795]
Datum
12. Juni 2020 12:40
An
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die Zwischenergebnisse der sogenannten Corona-Kinder-Studie (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/studie-ueber-corona-bei-kindern/), die der Landesregierung vorliegen. Ich bitte um besonders zügige Bearbeitung meiner Anfrage, da die Ergebnisse offenbar Grundlage für Maßnahmen der Landesregierung etwa zur Schulöffnung sind.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Anfragenr: 188795 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/188795
Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Betreff
Zwischenergebnis der sog. Corona-Kinder-Studie [#188795]
Datum
10. Juli 2020 11:23
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Semsrott, Sie haben mit Antrag vom 12. Juni 2020 nach dem Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) um Mitteilung der Zwischenergebnisse der sogenannten Kinder-Studie BW gebeten. Die Pressemitteilung Nr. 52/2020 des Staatsministeriums vom 24. April 2020 zur COVID-19 Kinderstudie, auf welche Sie sich beziehen, ist inzwischen aktualisiert worden. In der aktuellen Pressemitteilung Nr. 74/2020 des Staatsministeriums vom 16. Juni 2020 werden die von Ihnen angeforderten Zwischenergebnisse bereits vorgestellt. Wie auch bei anderen Projektförderungen durch das Wissenschaftsministerium oder anderen Förderinstitutionen üblich, obliegt es den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, ihre Daten auszuwerten und der Öffentlichkeit die Ergebnisse zu präsentieren bzw. für die Fachwelt in einschlägigen Organen zu publizieren. Die aktuelle Pressemitteilung des Staatsministeriums basiert nur auf den Ergebnissen, welche die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach der Datenauswertung der Kinder COVID-19 Studie der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt haben. Dem MWK liegen darüber hinaus – wie sonst auch üblich – keine weiteren Daten oder Ergebnisse vor. Bei Interesse sind vertiefende Datenquellen und Daten aber, auch öffentlich, über die in der genannten Pressemitteilung angegebenen Links einsehbar. Diese verweisen sowohl auf den vorläufigen Studienbericht als auch auf ein entsprechendes Methoden- und Ergebnispaper mit vertiefenden Daten und Datenauswertungen. Der Einfachheit halber finden Sie unten die entsprechenden Links nochmal aufgelistet. Den vorläufigen Studienbericht finden Sie hier: https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/… Das Methoden- und Ergebnispaper finden Sie hier: https://www.biorxiv.org/content/10.1101… Mit freundlichen Grüßen